, , ,

Die etwas anderen Multiplayer Games: Frische Ideen die zeitlos bleiben

Reading Time: 5 minutes

Wenn wir an Multiplayer-Spiele denken, so kommen meist zunächst Shooter oder Sport- und Racing-Games in den Sinn. Doch alle paar Jahre wieder lassen sich wahre Mehrspieler-Perlen auf dem Markt entdecken, die sich mit aller Härte gegen den Mainstream- Trend wehren und dabei sehr erfolgreich sind. Dies ist den innovativen und originellen Gameplay-Konzepten dieser Spiele zu verdanken, sowie dem Mut der Entwickler unkonventionelle Wege zu gehen. Im Folgenden zeigen wir euch drei solcher Multiplayer-Hits auf, die man zumindest mal ausprobiert haben sollte.

Dead by Daylight

Die etwas anderen Multiplayer Games: Frische Ideen die zeitlos bleiben

Asymmetrische Mehrspieler-Titel sind zwar eine Seltenheit, sorgen aber oft für frische Spielerfahrungen, die stellenweise sogar süchtig machen können. Dead by Daylight beschreitet einen solchen Weg und knüpft dabei an klassische Horrorfilme an, in denen Teenies um Ihr Überleben kämpfen müssen. Dabei schlüpft ein Spieler in die Rolle eines Serienkillers und ein Team aus vier weiteren Spielern in die Rolle potentieller Opfer.

Wie in Hollywood stranden auch in Dead by Daylight die tragischen Figuren der Geschichte u.a. in einem unheimlichen, prozedural generierten Wald, in dem ein Killer auf sie lauert. Dieser kann dabei unterschiedliche Formen annehmen, denn das Spiel beschränkt sich nicht nur auf einen Typ. Auf direkte Konfrontation sollte man sich hier nicht begeben, denn sonst segnet man allzu schnell das Zeitlich. Stattdessen gilt es sich zu verstecken, Lärm zu vermeiden und verstreute Generatoren zu finden, ehe man aus dem Gebiet entkommen kann. Ein packender und atmosphärischer Survival-Horror, der dank asymmetrischer Action viel Abwechslung und Gänsehaut bietet.

Holt euch Dead by Daylight im PlayStation Store.

Lovers in a Dangerous Spacetime

Die etwas anderen Multiplayer Games: Frische Ideen die zeitlos bleiben

Nicht nur im Internet, auch lokal auf der heimischen Couch mit Freunden lassen sich grandiose Mehrspieler-Titel genießen. Ein Koop-Game, dessen Name zunächst sehr skurril klingt, ist Lovers in a Dangerous Spacetime. In einem bunt-schrillen Abenteuer gilt es hier ein Raumschiff in Form einer Sphäre durch gefährliche Areale zu navigieren, Gefahren abzuwehren und mit Teamwork Missionsziele zu absolvieren. Dies klingt zunächst nicht sonderlich innovativ, doch der Clou ist das kooperative Gameplay.

Unser Raumschiff verfügt über eine größere Anzahl an verschiedenen Pulten, an denen wir unseren Charakter Platz nehmen lassen können. Jede Steuerkonsole beeinflusst so unterschiedliche Systeme des Schiffs. Dazu gehören Antrieb, Schild- und unter anderen auch die Waffensysteme. Situationsabhängig gilt es so durch das Schiff zu hetzen um Beispielsweise die Schilde neu auszurichten oder die Waffensystem zu bemannen. Dank unterschiedlicher Powerups werden die Schiffssysteme zudem markant individualisiert, was für grandiose Abwechslung sorgt. Zwar ist das Spiel auch mit einem KI-Gehilfen spielbar, doch der wahre Spielspaß kommt erst mit mehreren Freunden auf der heimischen Couch auf, wenn jeder einen eigenen Charakter übernimmt. Unterhaltsam, actionreich und einfach anders!

Holt euch Lovers in a Dangerous Spacetime im PlayStation Store.

Rocket League

Die etwas anderen Multiplayer Games: Frische Ideen die zeitlos bleiben

Zugegeben, Rocket League ist im weitesten Sinne ein Racing-Game, aber gleichzeitig ist es auch so viel mehr. In Matches mit bis zu vier gegen vier Spielern treten wir mit Raketengetriebenen Fahrzeugen in einer schillernden Arena gegeneinander an und müssen einen überdimensionalen Ball in ein gegnerisches Tor schubsen. Durch Arcade-lastige Sprünge, Flips, Barrel-Rolls und andere Manöver können spektakuläre Schüsse und Passspiele durchgeführt, oder aber auch das eigene Tor verteidigt werden. Dabei spielen vor allem Timing und Team-Koordination eine wichtige Rolle, was wiederum darin resultiert, dass man den Controller gar nicht mehr weglegen möchte.

Seit dem ursprünglichen Launch des Spiels im Jahr 2015 hat sich zudem viel getan. Mittlerweile stehen Spielern zur Individualisierung zahllose Fahrzeuge und kosmetische Gegenstände zur Verfügung, aber auch haben sich neue Spielmodi hinzu gesellt, die für deutliche Abwechslung sorgen. Neben einer Eishockey-Variante, in der wir einen Puck statt eines Balls verschießen müssen, gibt es mittlerweile auch Modi mit einem Basketball oder einen mit diversen Powerups, die deutlich mehr Chaos ins Spielgeschehen bringen.

Holt euch Rocket League im PlayStation Store.

Overcooked! 1+2

Die etwas anderen Multiplayer Games: Frische Ideen die zeitlos bleiben

Das Entwicklerstudio Team17, welches insbesondere durch die Freundschaften-zerstörende Worms-Serie berüchtigt ist, spezialisiert sich auch weiterhin auf Couch-Multiplayer-Games. Zu diesen gehört auch die noch relativ neue Overcooked!-Reihe, in der Spieler in die Rolle von Köchen schlüpfen und in kurzen Spielsitzungen Gerichte auf den Tisch zaubern und Restaurantgäste glücklich machen müssen.

Wer nun denkt, dass dies eine einfache Kochsimulation ist, liegt gänzlich falsch. Hinter Overcooked steckt ein arcadelastiger Koop-Titel, in dem ihr euch aufgrund des vorherrschenden Chaos garantiert anschreien werdet – auf freundschaftlicher Weise natürlich. Es gilt unterschiedliche Speisen anzurichten, und dabei unterschiedliche Schritte zu durchlaufen.

So müsst ihr die Zutaten je nach Gericht zunächst frittieren, filetieren und unter anderen anbraten, ehe das Produkt serviert werden kann. Wer Multitasking beherrscht ist klar im Vorteil, doch wenn bis zu vier Köche in der Küche gleichzeitig herumwuseln ist Chaos vorprogrammiert. Unterstrichen wird dies durch zusätzliche Hürden in den unterschiedlichen Leveln. So gibt es Abgründe zu überwinden und beispielsweise den Überblick zu behalten wenn ganze Küchenbereiche sich plötzlich verschieben , die sich ständig verschieben. Ein großartiger Party-Spaß für gelegentliche Gaming-Abende!

Holt euch Overcooked! 1 im PlayStation Store.

Holt euch Overcooked! 2 im PlayStation Store.

Keep Talking and Nobody Explodes

Die etwas anderen Multiplayer Games: Frische Ideen die zeitlos bleiben

In Actionfilmen haben wir diese Szene schon oft gesehen: Der Held muss eine Zeitbombe entschärfen, den Anweisungen eines Experten über Funk folgen und final den Tag retten – meist in letzter Sekunde. Dieses Prinzip wurde auch im Spiel Keep Talking and Nobody Explodes aufgegriffen. In diesem originelle Partyspiel können wir lokal entweder die Rolle des Bombenentschärfers, oder aber die des Experten übernehmen. Dabei wird ein faszinierendes, asymmetrisches Gameplay präsentiert, bei dem nur gute Kommunikation und strategisches Vorgehen zum Sieg führen.

Der Bombenentschärfer hat so eine Bombe vor sich liegen, an der allerlei Schalter, Kabel und andere Details platziert sind. Diese Eigenheiten müssen dem Experten verbal mitgeteilt werden, der hingegen via Anleitungen herausfinden muss, wie die Bombe zu entschärfen ist. Besitzer von PlayStation VR dürfen hier sogar virtuell ins Spielgeschehen eintauchen und die Bombe für eine Extraprise Nervenkitzel aus nächster Nähe entschärfen. Dies klappt jedoch nur durch schnelle und klare Kommunikation, was unter Zeitstress für beide Seiten alles andere als einfach ist.

Holt euch Keep Talking and Nobody Explodes im PlayStation Store.

Website: LINK

Facebook Comments

Use an Inky wHAT display with Raspberry Pi

8 Fragen an die Komponisten des Overwatch-Soundtracks