, , ,

Wir stellen vor: Haven, ein neues, unabhängiges Studio in Montreal

Reading Time: 3 minutes

Die letzten zwölf Monate waren für uns alle außergewöhnlich und schwierig. Viele meiner engsten Freunde, Familienmitglieder und Kollegen sind von der Pandemie, sozialer Ungerechtigkeit und dem Wegfall von Arbeitsplätzen betroffen. All diese Faktoren und die Tatsache, dass man Freunde und Familie nicht mehr persönlich besuchen kann, haben dazu geführt, dass ich sehr viel nachgedacht habe. Ich habe mir selbst einige schwierige Fragen gestellt und für mich entscheiden, was wirklich wichtig ist.

Seitdem ich angefangen habe Spiele zu entwickeln, sind mittlerweile mehr als 25 Jahre vergangen. Ich hatte die Gelegenheit, die Entwicklung von zwei äußerst erfolgreichen Originaltiteln zu übernehmen und mehrere Teams und Studios von Beginn an mit aufzubauen. Einige dieser Abenteuer waren erfolgreicher, als ich es mir je hätte vorstellen können, während manch andere sich als weniger erfolgreich herausstellten.

Eine Frage, die ich in letzter Zeit häufiger höre: „Willst du nach all diesen Erfahrungen immer noch in der Spielebranche arbeiten?“ Meine Antwort ist immer ein felsenfestes JA! Ich gehöre in die Spielebranche!

Denn ob ich mit meinen Kindern Die Siedler von Catan oder mit meinem Team Valheim spiele – Spiele machen mich immer wieder glücklich. Sie entspannen mich und helfen mir dabei Kontakte zu pflegen und Erfahrungen mit Menschen zu teilen, die mir wichtig sind. Das Entwickeln von Spielen ist in vielerlei Hinsicht sogar noch erfüllender. Man hat die Möglichkeit, Fachleute aus so vielen verschiedenen kreativen Bereichen zusammenzubringen – von Komponisten über Konzeptkünstler bis hin zu Programmierern (ja, auch Programmierer sind kreativ!) in einem perfekt synchronisierten Orchester, das Spielern neue Welten zum Entdecken bietet. Ich kann mir keine erfüllendere oder lohnenswertere Arbeit vorstellen.

Als ich mir meine Karriere der letzten Jahre vor Augen gehalten und begonnen habe, darüber nachzudenken, wie es weiter gehen soll, bin ich zu einem sehr einfachen Schluss gekommen: Ich muss wieder zu dem zurückkehren, was ich am meisten liebe und zwar so, dass unsere Teammitglieder im Zuge ihrer Arbeit völlig frei erkunden, inspirieren und gestalten können.

Vor diesem Hintergrund möchte ich euch heute Haven vorstellen: ein unabhängiges Studio, in dem viele der talentierten Spieleentwickler, mit denen ich seit Jahren zusammenarbeite (und die ich sehr wertschätze!) gemeinsam das tun, was uns alle am meisten begeistert. Es ist an der Zeit, dass wir uns an einem Ort, an dem wir unseren Beruf ohne Hindernisse oder Einschränkungen ausüben können, wieder auf SPIELE konzentrieren. Wir wollen Welten schaffen, in die die Spieler entfliehen können. Orte, an denen sie Spaß haben, sich austauschen und Gleichgesinnte treffen können. Wir wollen unsere ganze Leidenschaft in ein Projekt stecken. Wir wollen für die Spieler eine großartige Erfahrung schaffen. Denn wir glauben an die Kraft von Spielen und dass sie das Leben der Menschen bereichern. Und daran glaubt auch Sony. Das Unternehmen strebt beispiellos immer nach Bestleistungen. Aus diesem Grund bin ich so überaus glücklich über den Rückhalt und die Unterstützung von Sony. Gemeinsam wollen wir Spiele entwickeln, die für Spieler eine Oase sind und gleichzeitig ein Studio aufbauen, das ein Paradies für Spieleentwickler ist.

Obwohl wir also heute noch nicht allzu viele Details bekanntgeben können, ist es mir wichtig, dass die PlayStation-Community weiß, dass wir bei Haven Studios bereits intensiv an einem bisher nicht angekündigten Originaltitel arbeiten. Wir können es kaum abwarten, euch mehr zu zeigen!

Website: LINK

Facebook Comments

Alles, was ihr über Mein TEAM wissen müsst

Microsoft Flight Simulator Gets First Highly-Complex 3rd Party Airliner from Aerosoft