, , , , , ,

VR Weekly: HTC Vive Pro im Fokus und Highlights von der GDC 2018

Reading Time: 2 minutes

Chris und Patrick waren in Berlin und konnten die HTC Vive Pro in der VR Lounge ausprobieren. Ein umfangreiches Hands-on hatten wir bereits veröffentlicht, nun folgt die Diskussion im Video. Dabei scheiden sich beim Tragekomfort die Geister. Alles eine Frage der Kopfgröße? Außerdem zeigen wir im Video die spannendsten Neuigkeiten frisch von der Game Developers Conference (GDC) 2018.

VR Weekly mit HTC Vive Pro

Die Woche stand ganz im Zeichen der GDC 2018 und es gab aufregende Neuigkeiten beispielsweise von Oculus, Google und Magic Leap. Eine Woche zuvor sorgte aber die Veröffentlichung des Preises der HTC Vive Pro für Wirbel und bei vielen Vive-Fans der ersten Stunde für lange Gesichter. 879 Euro werden für das gute Stück fällig, ohne Zubehör. Das macht ein „Upgrade“ extrem teuer, da man das alte Paket nicht einfach verkaufen kann, wenn man die Pro nutzen will. Aber abgesehen vom Preis: Wie gut ist die Vive Pro denn nun?

Chris und Patrick haben sie ausprobiert und sind sich in einem Punkt einig: Das Bild ist fantastisch. Unterschiedlich empfinden unsere beiden VR Nerds allerdings den Tragekomfort. Für Chris liegt er deutlich über den der alten Vive. Patrick zeigte sich hingegen enttäuscht. Ein Vergleich mit der Samsung Odyssey mit den gleichen Bildschirmen und der gleichen Auflösung steht ebenfalls an. Es ist sehr wahrscheinlich, dass vor allem die Linsen den Unterschied zwischen den beiden VR Headsets machen. Aber seht selbst. MAZ ab für unser VR Weekly.

Website: LINK

Facebook Comments

The robotic teapot from your nightmares

A Way Out Review: You Can’t Have One Without The Other