, , ,

Rollenspiel-Volkssage Yaga erhält mit dem The Bad Fate-Update viele Verbesserungen

Reading Time: 5 minutes

Im November haben wir Yaga veröffentlicht, unser Spiel geboren aus der Liebe zu Rollenspielen und slavischen Märchen. Wir waren begeistert zu sehen, wie Spieler die Kunst, Charaktere, Geschichten und Musik lobten und Dinge sagten wie „Es fühlt sich an, als würde ich ein Märchen spielen“ oder „Yaga wird euch in eine faszinierende Welt der slawischen Folklore ziehen“. Dies bedeutete, dass wir unser Kernziel erreicht haben, die Spieler zu Helden in einem slawischen Märchen zu machen.

Wir haben auch starkes und leidenschaftliches Feedback zu einigen unserer Spielsysteme erhalten, sodass wir festgestellten, dass wir eventuell ein paar Spielziele verfehlt haben.

Pläne ändern sich 

Wir wussten immer, dass wir in Yagas Welt noch mehr Geschichten zu erzählen haben, aber die frustrierenden Dinge zu reparieren hatte Vorrang. Wir haben viele Let’s Play-Videos gesehen, mit den Spielern gesprochen, alle E-Mails gelesen und eine Liste von Dingen erstellt, die wir im Spiel ändern oder hinzufügen würden.

Die meisten Systeme, die wir verbessern wollten, waren eng miteinander verbunden. Anstatt mehrere kleine Patches im Laufe der Zeit zu erstellen, haben wir ein großes, „besseres Gameplay“ –Update geplant, das so bald wie möglich veröffentlicht wird.

Woran wollen wir arbeiten

Die Leitfragen, mit denen wir entschieden haben, was in das Spiel aufgenommen werden soll, sind:

Wird das die Frustation der Spieler wirklich senken?

  • Wird das den Spielern wehtun, die es so mögen, wie es aktuell ist?
  • Können wir das ohne teure Ressourcen integrieren?
  • Wird dieses Feature etwas von der Atmosphäre des Games wegnehmen?

Mit diesen Dingen im Kopf, schauen wir uns doch mal ein paar Änderungen an:

Das Bad Luck System

The Bad Luck System sollte die Spieler in die Schuhe von Ivan schlüpfen lassen, der mit Unglück verflucht wurde, direkt zu Beginn des Spiels, Doch damit haben wir es wohl etwas zu gut gemeint..

Wir haben jetzt mehr Kontrolle darüber, wann und wie das Pech in die Hände der Spieler fällt. Ihr könnt jetzt Hexen bezahlen, um es für euch zu säubern, oder auch länger im Zustand des Unglücks bleiben, um es auszunutzen. Ihr könnt es absichtlich mit magischen Gegenständen erhöhen, und wenn ihr euch dazu entscheidet, es zu umarmen und eure Waffen brechen zu lassen, belohnt euch das Spiel mit einer kurzen Zeit voller Glück und Boni.

Crafting, brechende Wassen und Runen 

Eng verwandt mit Bad Luck war das System, das Waffen brechen lässt. Da Ivans Merkmal sein Pech ist, war es immer ein wichtiger Teil des Spiels gewesen, seine Waffen brechen zu lassen. Aber die Spieler waren immer sehr frustriert, zufällig eine Waffe zu verlieren, die sie mit großer Anstrengung hergestellt hatten. Im Spiel könnt eure Waffen jetzt reparieren, bevor sie kaputt gehen. Wenn ihr euch für das Bad Luck System entscheidet, sind alle Verbesserungen jetzt wiederhergestellt, wenn eure Waffe kaputt geht.  Das gibt euch die Freiheit, neue Kombinationen und neue Waffen herzustellen. Wir haben auch die Funktionsweise von Runen verändert. Runen werden jetzt aktiviert, wenn eine Waffe zerbricht und sie rufen die Kräfte von Göttern und magischen Wesen hervor. In Verbindung mit einer Reihe neuer magischer Gegenstände, Talismane und Verbesserungen, könnt ihr noch mehr ausprobieren. Schon bald wollt ihr eure eigenen Waffen brechen und ihre Kräfte entfesseln, während ihr dem Unglück ins Gesicht lacht!

Uninspirierende Kämpfe

Das Kampfsystem wurde von den Spielern oft genannt. Wir wollten, dass jedes Werkzeug und jeder Gegenstand etwas Besonderes ist, damit sich die Spieler ausdrücken können. Außerdem sollten sich die Kreaturen dem Spieler gegenüber einzigartig verhalten und jeder Perk für einen Spieler nützlich sein können.

Die Tools haben neue Fähigkeiten, verbesserte Effekte und spezielle Upgrade-Vorteile. Feinde haben nun neue Schwächen und Fähigkeiten, einige von ihnen haben Schilde und andere haben gelernt, richtig zusammenzuarbeiten. Unser Ziel: Eine aufregende und faire Herausforderung für den Helden schaffen, der sie in Stücke schlägt

Die kleinen Dinge

Neben den drei großen Säulen, haben wir uns auf viele Verbesserungen der Lebensqualität im Spiel konzentriert. Hier sind einige davon:

  • „Ivan bewegt sich zu langsam!“ – wir haben Schnellreise ermöglicht und Ivan kann außerdem nun sprinten
  • „Erkundungen sind zu langweilig“ – Wir haben geheime Schatzhöhlen hinzugefügt, ebenso wie Sackgassenschätze
  • „Das Spiel ist zu leicht“ – Wir haben einen Hardcore Mode mit Permadeath
  • „Das Spiel ist zu schwer“ – Wir haben einen Story Mode hinzugefügt- für eine Casual-Erfahrung
  • „Schämt euch! Rumänische Entwickler, aber keine rumänische Übersetzung!“ – Haben wir hinzugefügt.
  • „Ich verirre mich ständig!“ – Wir haben Wege aus Brotkrumen, die eu8ch den Weg zeigen 
  • „Die Mini-Karte ist zu klein“ — wp

Wir haben eine größer Mini-Karte hinzugefügt

„Der Sumpf Ist hässlich und langsam“ – Wir haben die Sumpfregion optisch komplett neu gemacht

  • „Ich wünschte, ich könnte das Tutorial überspringen!“ – Wunsch erfüllt!

Was kommt als Nächstes für Yaga?

Diese Version stellt definitive das beste Yaga dar, das es je gab. Egal, ob ihr das erste Mal spielt oder herausfindet, was es Neues zu entdecken gilt: Wir hoffen, ihr habt Spaß dabei. 

Wir sind aktuell damit beschäftigt, noch mehr neue Inhalte für das Spiel zu entwerfen. Wir werden bald mehr über die Geschichte eines friedlichen Dorfes teilen können, in das tollwütige Kreaturen, ein geldhungriger Brandstifter und ein sehr kluger, aber trickreicher Fuchs eingedrungen sind!

Website: LINK

Facebook Comments

Taking a Deep Strum of The Bard’s Tale ARPG with the inXile Founders

Fortnite Chapter 2 — Es wird ab heute nass mit Season 3