Categories
Console PS VR PS4

Ein detaillierter Blick auf Kampagne und Zombies in Call of Duty: Vanguard

Reading Time: 5 minutes

Der Release-Termin von Call of Duty: Vanguard des Entwicklers Sledgehammer Games rückt näher – das Spiel erscheint am 5. November. Höchste Zeit, zwei der zentralen Spielmodi für alle PlayStation-Spieler genauer unter die Lupe zu nehmen. Sehen wir uns die epischen Charaktere und Storys aus dem Einzelspieler-Kampagnenmodus und dem Zombies-Modus an. Letzterer wird von Treyarch entwickelt, dem Studio, das vor über einem Jahrzehnt für das allererste Zombies-Erlebnis in Call of Duty verantwortlich war.

Vanguard hat einiges zu bieten und nimmt PlayStation-Spieler ab dem 5. November mit auf einen wilden Ritt: Ihr begegnet nicht nur den internationalen Helden der ursprünglichen Special-Forces-Gruppe „Task Force One“ und der untoten Bedrohung Kortifex dem Todlosen, sondern dürft euch auch noch auf jede Menge andere Inhalte freuen. Unter anderem bietet der Multiplayer-Modus beim Launch 20 verschiedene Karten.

Ein detaillierter Blick auf Kampagne und Zombies in Call of Duty: Vanguard

Kampagne: Der Aufstieg der Special Forces

In der Einzelspielerkampagne von Vanguard lässt Sledgehammer Games euch an epischen, die Geschichte der Menschheit verändernden Schlachten an verschiedenen Fronten teilnehmen. Ihr erlebt das Geschehen durch die Augen von fünf ganz gewöhnlichen Soldaten, die im Wahnsinn des Zweiten Weltkriegs zu Helden werden. Die Geschichte von Vanguard dreht sich letztlich um die Herkunft der ursprünglichen Special-Forces-Einheit, die sich aus diesen fünf Soldaten zusammensetzt: Task Force One. Und ihr müsst einen Plan vereiteln, der zu einem neuen Erstarken der Nazis führen könnte, als der Zweite Weltkrieg sich gerade seinem Ende zuzuneigen scheint.

Die Story beginnt gleich auf einem Höhepunkt: Als frisch rekrutierter Soldat der neu gegründeten Task Force One seid ihr unterwegs zu einer schwer befestigten Nazi-Einrichtung, um wichtige militärische Informationen zu einem Projekt mit dem Codenamen Phoenix zu stehlen und aus Deutschland herauszuschmuggeln.

Eure Kameraden sind fünf Soldaten, deren jeweilige Heldentaten geholfen haben, den Verlauf des Zweiten Weltkriegs an vier wichtigen Fronten zu verändern.  Jeder dieser Soldat hat einen anderen Hintergrund, keiner hätte sich je träumen lassen, dass er sich mal in einer solchen Situation befinden würde.  Jeder hat jedoch im Krieg einen Augenblick erlebt, durch den er sich von der Masse abgehoben hat: der Australier Private Lucas Riggs im Nordafrikafeldzug, der amerikanische Lieutenant Wade Jackson im Pazifik, die Russin Lieutenant Polina Petrova in Stalingrad, der britische Sergeant Richard Webb in Frankreich, genau wie euer Anführer Sergeant Arthur Kingsley vom 9th Parachute Battalion der British Army.

In der Kampagne von Vanguard werdet ihr Zeugen der Momente, in denen diese Menschen zu Helden geworden sind. Ihr erlebt die Schlachten, die den Verlauf der Geschichte verändert haben. Und ihr erfahrt, wie diese Helden zur Task Force One zusammengefunden haben. Außerdem lernt ihr das Konzept der internationalen „Special Forces“ kennen und erfahrt, wie es dazu kommt, dass die Einheit schließlich dem Leiter von Projekt Phoenix gegenübersteht, dem gnadenlosen Nazi-Offizier Hermann Wenzel Freisinger.

Die immersive, bewegende und charaktergetriebene Story wird euch packen und nicht mehr loslassen.

„Der Anfang“: Das nächste Kapitel in der Zombies-Saga

Heute wurden auch Details zu einem weiteren Feature von Call of Duty: Vanguard bekannt, nämlich zur neuesten Ausgabe von Zombies, entwickelt von den Treyarch Studios.

Dieses Gameplay-Erlebnis transportiert euch schneller als je zuvor mitten in den Spielspaß. Macht euch gefasst auf eine Begegnung mit einem neuen Bösen, schließt euch mit neuen Verbündeten zusammen und tretet furchterregenden neuen Gegnern gegenüber. All das und mehr ergibt eine brandneue Dimension von Zombies, wie ihr sie noch nie erlebt habt.

In Call of Duty: Vanguard präsentiert Treyarch ein Zombies-Erlebnis, das auf das Dark Aether-Universum aus Black Ops Cold War aufbaut. Zum ersten Mal in der Geschichte der Reihe gibt es ein Crossover, das für geschichtliche Kontinuität sorgt, gleichzeitig aber auch für Innovationen beim grundlegenden Gameplay.

Alles begann damit, dass im Projekt Endstation das Dark Aether-Portal geöffnet wurde. Das Nazi-Experiment schlug auf katastrophale Weise fehl und es entstand ein Loch im Schleier zwischen den Dimensionen. Die Auswirkungen waren weithin zu spüren.

Nun sitzt Ihr auf dem schneeverwehten Friedhof von Stalingrad fest, an den euch die dunkle Magie von Kortifex dem Todlosen fesselt, einem von fünf Dark-Aether-Wesen, die über ihre andersweltlichen Artefakte mit den Sterblichen verbunden sind. Die anderen vier – Saraxis der Schatten, Norticus der Eroberer, Inviktor der Zerstörer und Bellekar der Hexer – lehnen sich gegen Kortifex auf und sind gekommen, um euch zu helfen, ihn und den Antagonisten Oberführer Wolfram von List zu besiegen.

Ein detaillierter Blick auf Kampagne und Zombies in Call of Duty: Vanguard

„Der Anfang“ stellt dem Spieler diese Dark-Aether-Wesen über ihre Artefakte vor. Von List, der befehlshabende Oberführer des Battalions „Die Wahrheit“, hat sie während seiner Jagd auf sagenumwobene Antiquitäten gestohlen, um das Blatt des Krieges zugunsten der Nazis zu wenden.

Von List ist eine unheilige Bindung mit Kortifex eingegangen und ist nun in der Lage, Tote zum Leben zu erwecken. Und wo ließe sich besser eine Armee von Untoten ausheben, als auf den Massengräbern von Stalingrad ein Jahr nach der schlimmsten Niederlage der Nazis in einer der entscheidendsten Schlachten des Krieges?

In diesem neuen Kapitel wirft Treyarch Studios die Spieler direkt ins Geschehen, ganz gleich, ob man nur ein schnelles Match oder gleich eine längere Session spielen will. Neben klassischen Features wie Perks, der Werkbank, Waffenupgrades und dem Pack-a-Punch findet ihr auch den neuen Bundesaltar, der in jedem Match zufällige Upgrades für einzigartige Build-Optionen liefert.

Der Modus wurde mit derselben Engine entwickelt wie der Rest von Vanguard, um einen nahtlosen Übergang zwischen allen drei Kernmodi des Spiels zu ermöglichen. Auch zu eurem Fortschritt im Battle Pass-System von Vanguard tragen alle Modi bei: Multiplayer, Call of Duty®: Warzone™ und Zombies. Euer Spielerlevel ist ebenfalls in allen Modi der gleiche, ihr sammelt also immer im Tandem Fortschritte für ein vollkommen einheitliches Erlebnis.

Mit einer unglaublich immersiven Einzelspielerkampagne, einem actiongeladenen neuen Zombies-Erlebnis und einem gewaltigen Multiplayer-Angebot schon zum Launch bietet Call of Duty: Vanguard vom ersten Tag an für jeden Spielertypen den passenden Modus.

Also schnappt euch eure Ausrüstung und macht euch bereit für den Kampf.

Der Einsatz startet am 5. November.

Kämpft an allen Fronten.

Website: LINK

Facebook Comments

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.