, , ,

Editors’ Choice – Fall Guys: Ultimate Knockout schnappt sich die Krone

Reading Time: 7 minutes

60 Spieler. 24 Level. 5 Runden. 1 Krone.

Ohne Zweifel war unser gesamtes globales Team von der verrückten und frenetischen Energie des Battle Royale-Plattformspieles Fall Guys: Ultimate Knockout begeistert. Egal, ob wir durch die farbenfrohen, erfinderischen Levels springen oder uns der Absurdität stellen, von jemandem in einem Hot-Dog-Kostüm besiegt zu werden: Wir sind Runde für Runde reingesprungen, um Ruhm zu erlangen. Noch beeindruckender ist, dass jeder seine eigenen Gründe hat, warum Fall Guys die Krone des Editors Choice bekommen soll. Hier ein Vorgeschmack darauf, warum wir nicht aufhören können zu spielen:

Shuhei Yoshida

Lieblingslevel: Slime Climb

Slime Climb wurde mal als „das schwierigste Level in Fall Guys“ bezeichnet. Zum einen fiel ich wiederholt in die Goo-Grube, als das Spiel herauskam. Doch sobald man den Dreh raus hat, macht es Spaß. Es besteht die Möglichkeit, dass viele Spieler ausfallen und ihr noch schneller zum Ruhm der letzten Runde gelangt. Seid euch dabei nur bewusst, dass ihr irgendwann einen hinterhältigen Kerl treffen könntet, der auf dem gelben Rohr steht, um euch den Weg zu versperren oder euch am Ende des Levels runter schubst. Es ist doof, aber es ist ein weg, das zu spielen.

Schwerstes Level: Hex-A-Gone

Ich kann nicht ein Hex gleichzeitig springen. Ich kann nicht ein Hex gleichzeitig springen. Ich kann nicht ein Hex gleichzeitig springen! Wie oft ich es auch versucht habe, ich kann es einfach nicht. Ich bin zu alt für die Konzentration, die nötig ist, um rhythmische, schöne Sprünge auszuführen, die mir viele gute Spieler zeigen. Meine Strategie ist es also, die Felder in der Nähe der „jeweils ein Feld nach dem anderen Jumper“ auszuführen, auszuführen, auszuführen, damit sie Felder verlieren, auf die sie springen können! Erstaunlicherweise hat diese scheinbar verzweifelte Strategie viele Male funktioniert und sogar einige Beobachter dazu gebracht, zu sagen: „Springer sind die schüchternen Spieler dieses Levels.“ Als Ergebnis habe ich den Namen „The Hope of Runners“ erhalten. Und bin sehr stolz darauf.

Kristen Zitani

Lieblingslevel: Door Dash

Es ist unglaublich befriedigend, bis nach vorne zu watscheln, zufällig eine Tür auszuwählen und zu spüren, wie sie auf wundersame Weise zusammenbricht. Seltsamerweise ist es noch amüsanter, wenn ich dazu entscheide, nicht an der Spitze des Rudels zu stehen und mich schließlich durch eine der entdeckten Öffnungen klemme wie ein Fisch, der hektisch flussaufwärts schwimmt. Ein Teil dieses Levels ist nur dem Timing und dem Zufall überlassen, aber es bringt mich immer wieder zum Lachen.

Schwerstes Level: Tail Tag

Wenn noch eine Person meinen Schwanz stiehlt, werde ich schreien! Eines Tages werde ich die Kunst beherrschen, durch die Massen zu schaukeln und zu weben und meinen pelzigen Anhang intakt zu halten. Bis dahin werde ich in der Team-Version dieses Levels weiterhin auf den Coattails meiner Teamkollegen zum Sieg fahren.

Tim Turi

Lieblingslevel: Hex-A-Gone

Es stellt sich heraus, dass das Gameplay im Stil eines Hügels viel angespannter ist, wenn der Hügel ständig verschwindet. Ich bin kein Profi bei Hex-A-Gone, aber ich liebe die Spannung, auf prekären Plattformen sorgfältig zu navigieren und gleichzeitig den Kopf für Rivalen zu drehen. Ähnlich wie bei Shu sprintete ich herum und hoffte auf das Beste. Ich habe definitiv nicht so viele Spiele gewonnen wie er, aber ich habe es genossen, einen absichtlichen, fast meditativen Sprung-Ansatz für Hex-A-Gone zu entwickeln. Die zusätzliche Zeit für die Planung des nächsten Zuges (oder kontrollierten Sturzes) lohnt sich. Findet den Zen im Chaos.

Schwerstes Level: Egg Scramble

Die Teamspiele von Fall Guys sind hektisch und ich habe Mühe, meine Rolle zu finden. Der ununterbrochene Fressrausch von Egg Scramble verkörpert dies, da viele Spieler übereinander stolpern, um diese kostbaren Kugeln zu sammeln. Ich habe viel Freude daran, Eier aus dem Griff anderer Spieler zu reißen, wie ein rücksichtsloser Elternteil bei einem Black Friday-Einzelhandels-Dash. Aber die Spielergebnisse sind normalerweise ein Crapshoot. Egg Scramble ist für mich ein ziemlich hart gekochtes Ei.

Andy Yen

Lieblingslevel: Hex-A-Gone

Ich liebe Hex-A-Gone, weil es die Erfahrung der Fall Guys in einer verschwitzten Handfläche zusammenfasst, die ein Level induziert und geschicktes Spiel mit Zufälligkeit in Einklang bringt. Wie Shu weigere ich mich, jeweils ein Feld zu springen, aber meine Argumentation ist, dass das Springen auf jeweils ein Feld gerecht ist. Zu. Langweilig. Ich liebe es, schnelle, aggressive Routen zu laufen, die meine Fall Guys von den Pfaden abschneiden, besonders die, die vorsichtig auf jeden Block hüpfen (Sorry, Tim!). Nichts bringt mich mehr in Eile, als bei einem Fußrennen die innere Sechskantspur zu nehmen und einige gewagte Sprünge zu machen, um in Sicherheit zu kommen, während meine Gegner traurig in die Gänsehaut fallen.

Schwerstes Level: Royal Fumble

Obwohl zwei meiner Kronen (ich prahle nicht) in den letzten Sekunden von Royal Fumble von einigen wichtigen POG-Highlights stammen, finde ich dieses Level immer noch echt schwierig. Bisher habe ich noch nicht herausgefunden, wie ich in einem Spielmodus konsequent einen Schwanz greifen kann, während jeder meiner Gegner ausnahmslos ein erfahrener Schwanzdieb ist. Das, gepaar mit einer ungewöhnlich kleinen Anzahl von Teilnehmern in diesem finalen Showdown hinzu, bei dem ich nicht auf den Coattails der Teamkollegen herumlaufen kann und schon seht ihr meine persönliche Nemesis eines Fall Guys-Levels.

Masayuki Sanada

Lieblingslevel: Hex-A-Gone

Hex-a-Gone ist eine unkomplizierte Sache, in der der Boden allmählich unter euch verschwindet. Daher ist es für die Spieler sehr wichtig, dass ihre Spieltaktik und Bewegungstechnik auf den Punkt gebracht werden.

Euer Adrenalin wird sicher pumpen, da es die letzte Runde der Show ist. Ich bemerke immer wieder, dass meine Hände den Controller fest umklammern, als Fliesen mit überwältigender Geschwindigkeit unter meinen Schritten herunter fielen. Am Ende ist es das alles wert – es gibt kein besseres Gefühl, als der einzige Überlebende dieser Runde zu werden!

Schwerstes Level: Tip Toe

Auf dieser Ebene wird der Platz knapp, wenn die Ziellinie näher und näher kommt. Spieler müssen einen sicheren Weg durch immer neue Versuche herausfinden und nach Kacheln Ausschau halten, die beim Betreten abfallen. Es ist keine leichte Aufgabe, das Rudel anzuführen und zu vermeiden, dass man gleichzeitig von Gegnern abgestoßen wird. Es gibt keinen größeren Herzschmerz, als die Ziellinie in Sicht zu haben, nur um in der letzten Sekunde abgestoßen zu werden.

Als ich das Level gespielt habe, habe ich meinen Mut zusammengenommen und bin der Gruppe vorausgegangen, um meinen eigenen Weg voranzutreiben – etwas, auf das ich sehr stolz bin. Dies führte natürlich oft dazu, dass ich fiel und zur Startlinie zurückkehren musste. Ich hatte jedoch immer Gesellschaft und kehrte zu all den anderen Jellybeans zurück, die unter Schock standen, wie man in dieser schwierigen Runde navigiert.

Aoi Ogasawara

Lieblingslevel: Hex-A-Gone

Hex-A-Gone ist eine perfekte Mischung aus kompetenzbasiertem strategischem Gameplay und chaotischem Spaß. Ihr könnt zuerst in die unteren Ebenen fallen und viele Kacheln löschen, um „Fallen“ für andere Spieler einzurichten. Oder ihr versucht so lange wie möglich in den höheren Schichten zu bleiben. Das geht nur mit einem zeitlich gut abgestimmten, geschickten Hüpfer. Setzt andere Spieler unter Druck oder versucht Kontakt mit anderen so weit wie möglich zu vermeiden. Es gibt so viele großartige Strategien, aus denen ihr auswählen könnt und egal welchen Spielstil ihr gewählt habt, es wird euch so viel Spaß machen!

Schwerstes Level: Hoarders

Als Kind war ich noch nie gut im Fußball, daher werden mir natürlich alle Minispiele, bei denen man riesige Fußbälle herumschubsen muss, immer schwer fallen. Warum ist Hoarders das schwierigste der drei ballbasierten Minispiele? Nun, es ist einfache Mathematik: Je mehr Bälle sich auf der Bühne befinden, desto schwieriger ist das Minispiel für mich. Rock n’Roll hat drei, Fall Ball hat zwei und Hoarders hat satte SIEBEN Bälle auf der Bühne!

Chaz Conopo

Lieblingslevel: Dizzy Heights
Es ist einfach und effektiv. Lauft über drehende Plattformen, weichtden entgegenkommenden Kugeln aus und vergesst einfach nicht, dass es gegen Ende eine Lücke gibt, die ihr überspringen solltet.  Ein ordentliches Rennen bis zum Ziel, bei dem jedes Mal etwas Dramatisches passiert. Die neueste Taktik, die ich gefunden habe, ist, wenn man gegen Ende den Hügel erklimmen will, sollte man den Gegner vor sich bis zu dem Punkt packen, an dem er wegfliegt. Wenn das Timing genau richtig ist, kollidieren sie mit einem Ball und werden wieder nach unten gefeuert. Sorry ….. nicht sorry, der Sieg gehört mir und es fühlt sich gut an.

Schwerstes Level: Fall Ball
Der Ball muss ins Tor. Ok, es klingt einfach, ABER es ist definitiv frustrierend. wenn man gegen die scheinbar besten Fußballspieler auf dem Spielfeld antreten muss, die buchstäblich auf den Ball springen und ihn sofort nach dem Spiel in Richtung des Bereichs Ihrer Mannschaft werfen. Was ist das für eine Magie?! Ich bin eine winzige Bohne im Vergleich zu dem Ball, den ich auf eine bestimmte Weise auf das Ziel des Gegners richten möchte, indem ich auf dem Fernsehbildschirm ausweiche, tauche und nicht so nette Dinge schreie. Kurz darauf ist mein Team um 5 Punkte gesunken und alles, was ich jetzt als letztes Mittel tun kann, ist, die Menge mit dem Hühneremote in der Mitte des Feldes zu unterhalten. Bekomme ich dafür Bonuspunkte? 🙁

Website: LINK

Facebook Comments

8 Tipps, um The Walking Dead Onslaught zu überleben – ab morgen auf PSVR

8 tips to survive The Walking Dead Onslaught, out tomorrow for PS VR