,

3D Druck – Anet A8 & Renkforce RF100XL Review

Reading Time: < 1 minute

Wir hatten das nette vergnügen , und durften die letzten 5 Wochen , 2 verschiedene Modelle von Conrad näher unter die Lupe nehmen.  Den Renkforce RF100 und RF100 XL.

Dadurch das es schon kleinere Modelle ab 280 – 350 euro gibt ist der 3D Druck wirklich langsam im Homemarkt angekommen.

Als Beispiel der Renkforce RF100 kostet derzeit kanppe 280.- euro, den vellemann bausatz drucker gibt es auch schon um knapp 250.- wer sich ein paar Stunden Bastel Arbeit antun mag 🙂

Bei den verschiedenen Modellen sind die Größe , Bauweisse und die verbauten Motorteile der größte Unterschied.

– RF 100: 100x100x100mm (249 EUR)
– RF 100 v2: 120x120x120mm (349 EUR)
– RF 100 XL: 200x200x200mm (499 EUR)

Der RF 100 XL hat angeblich Seitenscheiben und bessere Führungen (“im Gegensatz zum RF100 v2 Linearkugellager anstelle von Kunststoff-Gleitlagern.” – Zitat Produkseite). Zitat laut: LINK

2 Namen werden schon vielen aufgefallen sein bei 3D Druck, Makerbot und Ultimaker.

Diese beiden Marken

 

Maker bot

 

Ultimaker

 

PLA

Videos

 

 

Facebook Comments

PlayerUnknown’s Battlegrounds Passes 3 Million Players on Xbox One

Playtests and Previews in the Xbox Insider Program!