Two Point Campus: Witzige Wirtschaftssimulation

Reading Time: 5 minutes

Wo werden eigentlich Ritter, Spione oder Zauberer ausgebildet? Na klar, an den vielen Universitäten in Two Point Country natürlich! Und ihr seid für den anspruchsvollen Lernbetrieb zuständig, wenn ihr in der humorvollen Wirtschafts- und Aufbausimulation Two Point Campus neue Unis von Grund auf aus dem Boden stampfen und die Lernwilligen immer bei bester Laune halten sollt.

In der bald erscheinenden Aufbau- und Wirtschaftssimulation der britischen Two Point Studios, die mit der herrlich abgedrehten Krankenhausverwaltung Two Point Hospital dem manchmal etwas  drögen Genre einen frischen Anstrich verpasst haben, könnt ihr euch bald auf neue Herausforderungen freuen und auf PS4 und PS5 gleich ein Dutzend unterschiedliche Elite-Unis errichten.

Aller Anfang ist leicht

Auch, wenn ihr bislang mit Aufbau-Sims nicht allzu viel Erfahrung habt, Two Point Campus mach euch den Einstieg mit gleich zwei Tutorial-Universitäten leicht. In dem idyllischen Freshleigh oder dem optisch an Harvard erinnernden Mitton, sind die Anforderungen noch nicht so knackig, wie ihr diese in späteren Level meistern sollt. Ihr bekommt direkt ein mehr als ausreichendes Budget für etliche Baumaßnahmen und werdet sanft durch die ersten Schritte zur florierenden Uni geleitet.

Das Hauptgebäude steht bereits und es geht an die Errichtung der notwendigsten Räumlichkeiten: Ein Vorlesungssaal und ein Forschungslabor sind da das Mindeste, um den Wissensdurst zu befriedigen. Alle Räume haben übrigens eine Mindestgröße, die ihr auf eurem Bauplan beachten solltet, sonst habt ihr euch schnell alles zugebaut und müsst abreißen. Das geht zwar mit ein paar Klicks, aber auf einem Großteil der Baukosten bleibt ihr dann sitzen und fehlt für Neuanschaffungen.

Damit so wichtige Fächer wie Forschologie oder Virtuelle Normalität unterrichtet werden könne, braucht es fachkundiges Personal. Zeit für die ersten Einstellungen, bei denen ihr Dozenten, Assistenten und Hausmeister in Lohn und Brot bringt. Die kosten natürlich jeden Monat Geld, also achtet auf die Qualifikation und die Gehaltsvorstellungen der virtuellen Mitarbeiter, sonst geht das Bankkonto schnell in die Miesen. Habt ihr die ersten Räume mit Computern, Tafeln oder Forschungsgeräten ausgestattet, strömen schon die ersten knuddeligen Studierenden in eure Uni und die Vorlesungen beginnen. Der Anfang ist gemacht, eine neue Generation an Schlauköpfen auszubilden.

Bilden, ernähren, erweitern

Aber so einfach ist die ganze Sache natürlich nicht, denn es gibt noch so viel zu tun. Nach dem Prinzip: Bilden, ernähren, erweitern,arbeitet ihr stetig an der Vergrößerung und Verbesserung des Betriebs. Bibliotheken, Leseräume und ein zweiter Vorlesungssaal wird für die Wissensdurstigen benötigt. Dozenten werden weitergebildet, um neue Unterrichtsfächer zu lehren und auf jeden Fall brauchen die Studenten und Studentinnen auch einen Platz für die Nacht. Recht bald solltet ihr großzügige Schlafräume bauen, mit bequemen Betten und Spinden ausstatten und für sanitäre Einrichtungen sorgen. Habt ihr nicht genug Toiletten und Duschen, dann sinkt die Zufriedenheit rapide.

Damit ihr auch Genies in Serie produzieren könnt, genügt es nicht, nur die Unterrichtsräume immer auf den neuesten Stand zu bringen und weitere Dozenten sowie Assistenten einzustellen. Wenn die Studierenden immer nur im Klassenzimmer hocken und büffeln sollen, dann werden sie aufmüpfig. Das spricht sich rund und neues Studentenfutter kommt im nächsten Semester nur spärlich. Also sorgt dafür, dass sich die Lernwilligen auch so richtig wohl fühlen auf dem Campus.

Dazu stehen euch jede Menge Objekte zur Verfügung, mit denen ihr die Gebäude und die Außenflächen attraktiver gestaltet. Getränke- und Snackautomaten auf den Gängen, eine Küche, Krankenstation, ein paar Poster und Blumenkübel zur Verschönerung oder bequeme Bänke und Blumenbeete im angrenzenden Park wirken Wunder. Neben dem Studium wird sich nun fleißig getroffen, soziale Kontakte geknüpft und auch schon mal die ein oder andere wilde Party gefeiert. Es sei den hart arbeitenden Leutchen gegönnt, immerhin soll ja die Unizeit eine unvergessliche Zeit sein.

Baut euch eine Schule für Zauberer

Auf alle Feinheiten einzugehen, würde jetzt viel zu weit gehen: Ihr habt schier unendliche Möglichkeiten zur Erweiterung und Verbesserung eurer Uni. Platzt euer Hauptgebäude aus allen Nähten, dann kauft ein anliegendes Grundstück und macht einfach weiter. Dazu bekommt ihr immer wieder Aufgaben gestellt, die ihr möglichst in einem vorgegebenen Zeitraum erledigen sollt. Zum Beispiel eine bestimmte Zufriedenheitsquote erreichen, vorgegeben Zimmer bauen, Wünsche aus der Studentenschaft nach Kinovorstellungen, veganem Essen oder Hantelbänken erfüllen. Mit der Zeit steigt so euer Uni-Rang, der maximal drei goldene Sterne erreichen kann. Aber schon mit einem Stern wird das nächste Level eröffnet und ihr bekommt die nächste Herausforderung.

In Pazza Lanatra soll ihr nun den Fokus auf die kommen Meisterköche legen, in Noblestead bildet ihr Ritter aus, in Blundergate Spione oder in Spiffinmoore macht ihr aus Muggel echte Zauberer. Jede dieser insgesamt 12 Motto-Unis verfügt dabei über besondere Räume und Herausforderungen, so braucht es für ein erfolgreiches Studium der Ritterlichkeit natürlich Turnierplätze, auf denen sich die kommende Rittergeneration zu Pferde duelliert und euer ganz individuelles Hogwarts kommt nicht ohne riesige Kessel aus, in denen Zaubertränke zubereitet werden.

Das Budget wird dabei immer schmaler und die Ansprüche immer höher, macht euch also auf ordentliche Herausforderungen gefasst, wenn ihr nicht schnell in die Miese kommen wollt und nur mit einem horrend verzinsten Kredit ein weiteres Semester übersteht. Damit das Ganze nicht zu einer allzu trockenen Wirtschaftssimulation wird, sorgt der typisch britische Two Point Humor immer für ein fettes Grinsen auf dem Gesicht. Das beginnt bei den – übrigens richtig witzig und tadellos übersetzten – Gags  in den Beschreibungen der Bau- und Ausstattungsgegenständen, den lockeren Sprüchen der stetig laufenden Radiosendung und dem niedlichen Verhalten der  knuddelnasigen Studierenden. Wenn ihr wollt, könnt ihr jederzeit heranzoomen und diese bei der täglichen Routine beobachten. Das können wir auch nur empfehlen, ihr bekommt garantiert immer was zu lachen.

Two Point Campus erscheint voraussichtlich am 09. August 2022 für PS4 und PS5

Website: LINK

Schreibe einen Kommentar