Tipps und Tricks, um im ab morgen erhältlichen Bloodhunt über die Nacht zu herrschen

Reading Time: 4 minutes

Im Kern ist Bloodhunt ein Multiplayer-Battle-Royale. Genauer heißt das, dass sich eine Gruppe von Spielern so lange bekämpft, bis am Ende nur noch einer übrig bleibt. Es gibt in diesem Genre bereits viele Spiele auf dem Markt, aber Bloodhunt bietet einige grundlegende Dinge, die es von der Konkurrenz abheben und für einzigartige Gameplay-Möglichkeiten sorgen.

Also kommt her und hört euch mehr dazu an! Wir werden euch ein paar Geheimnisse verraten, wie ihr eure Chancen erhöhen könnt, die Nacht in Bloodhunt zu überleben, wenn es am 27. April auf PS5 erscheint.

Die Maskerade

Bloodhunt spielt im Universum von Vampire: The Masquerade – ein Ort, an dem Vampire unter den Lebenden ihr Dasein führen, aber dazu verpflichtet sind, ihre wahre Natur zu verbergen. Jegliches übermenschliche oder monsterartige Verhalten erregt die Aufmerksamkeit der Sterblichen. Das heißt, dass ihr Vorsicht walten lassen müsst, da es eine Blutjagd auslöst, wenn ihr vor sterblichen Zeugen Blut trinkt.

In der Regel wird eine Blutjagd ausgerufen, wenn ein Vampir die Regeln der Maskerade bricht. Genauer gesagt bedeutet das, wenn er einem oder mehreren Sterblichen seine wahre Natur offenbart. Das passiert zum Beispiel, wenn ein Sterblicher euch beim Trinken von Blut oder dem Einsatz übernatürlicher Kräfte beobachtet. In Prag ist die Blutjagd nur vorübergehend. Wenn ihr überlebt, wird die Blutjagd wieder abgeblasen.

Zivilpersonen zu töten ist ebenfalls verboten und hat eine Blutjagd zur Folge. Ihr könnt aber gerne so viele Soldaten der Instanz töten und aussaugen, wie ihr nur wollt.

Geschärfte Sinne

Vampire haben geschärfte Sinne, die es ihnen erlauben, ihre nahe Umgebung besser wahrzunehmen.

Sucht ihr nach einem Menschen mit einem bestimmten Typ von Blutresonanz oder wollt wissen, ob es in der Nähe Waffen gibt? Kein Problem! Ihr könnt eure geschärften Sinne jederzeit aktivieren, um eure Umgebung zu scannen und die Ressourcen zu finden, die ihr benötigt, um die Nacht zu überleben.

Sie können euch auch dabei helfen, Vampire zu identifizieren, die sich womöglich als Sterbliche ausgeben.

Blut trinken und Blutresonanz

Das Trinken von Blut ist essenziell für das Überleben eines Vampirs, jedoch ist nicht alles Blut der Sterblichen gleich. Das Blut gibt Vampiren einzigartige Boosts, je nachdem, in welcher Stimmung sich der Sterbliche befindet. Dies nennt man Blutresonanz. In Bloodhunt gibt es vier Typen der Blutresonanz:

  • Sanguinisch – diese Blutresonanz hat eine rosafarbene Aura und erhöht eure Heilungsgeschwindigkeit.
  • Cholerisch – sie erhöht euren Nahkampfschaden, also achtet darauf, genug von diesem Typ zu haben, wenn ihr anderen gerne auf die Pelle rückt. Ihr erkennt sie an ihrer orangenen Aura.
  • Phlegmatisch – diese Resonanz hat eine blaue Aura und verringert die Abklingzeit eurer Archetyp-Kräfte.
  • Melancholisch – diese Blutresonanz erkennt ihr an ihrer violetten Aura. Das Trinken dieses Bluts verringert die Abklingzeit eurer Clan-Kräfte.

Nicht alle Sterblichen haben resonantes Blut. Sollte ein Sterblicher keine farbige Aura haben, kann er trotzdem eure Gesundheit wiederherstellen, jedoch gewährt euch das Blut keine speziellen Boosts.

Wenn ihr außerdem im Blutjagdmodus spielt, könnt ihr bestimmten Menschen über den Weg laufen, die euch ein Extraleben gewähren. Ihr könnt dieses Extraleben aber nur aufsammeln, wenn ihr bereits ein Leben verloren habt. Standardmäßig könnt ihr zu jeder Zeit nur ein Extraleben haben.

Diablerie

Wenn ihr gerade dabei seid, einen gegnerischen Vampir zu erledigen, könnt ihr euch dazu entscheiden, Diablerie zu begehen. Dabei stirbt dieser nicht nur endgültig, sondern ihr verschlingt dadurch auch dessen Seele, indem ihr sein Blut trinkt.

Da ihr hierbei eurem Gegner nahekommen müsst und es viel Zeit in Anspruch nimmt, ist dieses Manöver sehr riskant. Jedoch lohnt sich dieser erbarmungslose Finishing-Move, da ihr viel EP und einen zusätzlichen Blutresonanz-Slot erhaltet.

Nahkampfwaffen mit Spezialfähigkeiten

Einige Waffen in Bloodhunt haben Spezialfähigkeiten, die ihr erlernen und nutzen könnt. Zum Beispiel kann das Katana Geschosse umlenken und die Geißelklinge lassen euch einen speziellen Sprintangriff ausführen. Lernt, die Waffen zu eurem Vorteil zu nutzen, um euren Gegner zu überraschen.

Die Instanz und wie ihr die besten Waffen findet

Bloodhunt hat viele Waffen, aber nicht alle besitzen die gleiche Qualität. Die besten sind violette und goldene Waffen, aber leider findet ihr diese normalerweise in Gebieten, die stark von der Instanz bewacht werden.

Macht euch damit vertraut, wo ihr die Camarilla- und Instanz-Kisten finden könnt, die diese Waffen spawnen. Kämpft euch dann durch die Instanz oder schleicht euch an ihr vorbei, um zu ihnen zu gelangen. Sie sind den Aufwand wert und können im Kampf den Unterschied zwischen temporärem und endgültigem Tod bedeuten.

So oder so lohnt es sich immer, so viele Monster wie möglich zu töten …


Und damit dürftet ihr bereit sein, über die Nacht zu herrschen. Bis zum nächsten Mal, wir sehen uns bei der Dämmerung!

Website: LINK

Facebook Comments

Leave a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner