, , ,

The Pathless – ein Blick auf die vielschichtige, globale Musik aus dem Spiel

Reading Time: 3 minutes

Meine Abenteuer mit Matt Nava begannen damals mit Journey von thatgamecompany und setzten sich mit Giant Squids Debütmeisterwerk ABZÛ fort. Nach zehn Jahren Partnerschaft stehen wir jetzt kurz davor, The Pathless zu veröffentlichen, und ich glaube, dass mir dieser Titel mehr abverlangt hat als die beiden anderen (um ehrlich zu sein, wahrscheinlich mehr als jeder andere Soundtrack, an dem ich je gearbeitet habe).

The Pathless – ein Blick auf die vielschichtige, globale Musik aus dem Spiel

Ich hatte das Glück, von Anfang an in das Projekt eingebunden zu sein und über drei Jahre parallel zu Giant Squids Entwicklungsprozess komponieren zu können. In dieser Zeit hat die Grundidee des Soundtracks viele Veränderungen durchgemacht – sowohl was die technische Implementierung im Spiel angeht als auch philosophisch. ABZÛ war in seinem Storytelling noch recht linear, The Pathless dagegen hat ein Open-World-Design, dass eine andere Art von Beziehung zwischen Spieler und Musik voraussetzt. Wir mussten immer genau abstimmen, wann wir die unabhängige Erkundung des Spielers nur sanft begleiten und wann wir aggressiv zu den kompromisslosen Emotionen des Spiels beitragen sollten.

Austin Wintory dirigiert ein großes Horn-Ensemble in Londons berühmtem Abbey Road Studio Two.

Alles in allem habe ich 104 Musiker aufgenommen und fast drei Stunden Musik geschrieben. Der Soundtrack, der auf etwas basiert, das ich „globale Jam-Band“ nenne, verbindet musikalische Traditionen aus Tuwa, Skandinavien, China, Osteuropa, der Mongolei, den Appalachen, Westafrika und Teilen des Nahen Ostens und kombiniert sie periodisch mit einem orchestralen Flair.

Das Ziel war, etwas zu erschaffen, dass sich wie „spielbare Mythologie“ anfühlt, als würde der Spieler aus erster Hand die Geschichte hinter einem Sternbild oder einer Höhlenmalerei erleben. Es hat etwas zutiefst Menschliches, die uralten Vorstellungen zu ergründen, die alle Kulturen auf dem Planeten gemeinsam haben.

Aufnahmen in den Bias Studios in Washington, D.C., mit dem Ensemble Alash aus Tuwa.

Daraus ergab sich ein Umfang, der unsere früheren Spiele weit übertraf. Mein unglaublicher musikalischer Komplize Steve Green (Sound Designer und Audio-Guru bei Giant Squid) und ich haben zusammen einen umfangreichen und interaktiven Soundtrack kreiert, der zu den Entscheidungen des Spielers im Laufe seines Abenteuers tanzt. Die Musik wird euch nahtlos begleiten, während ihr erkundet, Rätsel löst, durch die Wolken gleitet und intensive Gefechte austragt.

Ich kann es kaum erwarten, den Vorhang zu öffnen und bis zur Veröffentlichung mehr Details mit euch zu teilen. Alle Beteiligten haben alles gegeben und ihr Herzblut in dieses Projekt gesteckt. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit, wir sind schon gespannt, was ihr am 12. November so alles entdecken werdet!

Das Alash-Ensemble aus Tuwa zusammen mit dem Komponisten Austin Wintory.

Website: LINK

Facebook Comments

Sea of Thieves on the Next Generation of Consoles

New Class Guardian Update & The Prestige Edition Release