, , ,

Stürzt euch in die unberührte Wildnis von Song in the Smoke

Reading Time: 6 minutes

Die Sonne geht unter und die dichten Bäume werfen lange Schatten über den Wald. Auch mein Feuer flackert nur noch schwach in der Finsternis. Aus den Büschen erklingt ein Knurren, tief und hungrig.

Ich habe nur eine Frage. Wie überlebe ich die Nacht?

Wir bei 17-BIT wollten, dass ihr euch genau diese Frage stellt, wenn ihr unser brandneues VR-Survival-Spiel Song in the Smoke spielt, das 2021 für PS VR erscheint.

Song In The Smoke

Song In The Smoke

Die Welt von Song in the Smoke ist wunderschön, aber auch tödlich. Glücklicherweise bietet sie dem Spieler aber auch eine Reihe von Optionen, um bis zum Morgengrauen zu überleben. Ich wäge schnell meine Möglichkeiten ab, während das Monster in den Büschen immer näher kommt.

Ich könnte eine stärkere Waffe herstellen. Ich habe einen Ast und könnte mein Messer nehmen, um ihn in die perfekte Form für einen neuen Bogen zu schnitzen. Anschließend könnte ich ihn mit der Sehne spannen, die ich gestern getrocknet habe. Oder sollte ich das Holz doch besser mit einer Bewegung meiner Hände in zwei Teile brechen und verbrennen, damit es mir lebenswichtige Wärme spendet? Mit etwas Glück werden die Flammen die ganze Nacht lang brennen und alles fernhalten, was es auf mich abgesehen hat.

Ich könnte auch den Spieß umdrehen und versuchen, meinen Jäger zur Beute zu machen. Dabei würde ich mich vor der Bestie verstecken und sie dann aufspüren, indem ich ihrem Geruch und ihrer Fährte folge, mich vorsichtig ducke und meine Sinne im Schutz des hohen Grases schärfe, bevor ich schließlich mit meinem Bogen ziele und ihr einen Pfeil mitten ins Herz jage.

Oder vielleicht sollte ich auf Erkundungstour gehen und versuchen, einen neuen Lagerplatz zu finden, bevor die Sonne ganz untergeht. Ich habe gestern ein seltsames grünes Leuchten auf einer Klippe gesehen, aber dann brach die Nacht herein und ich musste mich wieder an mein wärmendes Feuer zurückziehen. Noch ist es hell, daher könnte ich diesen Felsen erklimmen und seinen Geheimnisse auf den Grund gehen. Ich könnte eine Fackel mitnehmen, um mir den Weg zu leuchten und die Schrecken der Nacht zu vertreiben.

Song In The SmokeSong In The Smoke

Überleben oder Sterben

Die höchste Priorität in Song in the Smoke ist immer das Überleben. Also muss ich mich auf Nahrungssuche begeben, um den Hunger zu stillen, und ein sicheres Lager zum Schlafen wählen, um Erschöpfung zu vermeiden. Außerdem muss ich Gegengifte und Heilmittel mischen, um Vergiftungen und Verletzungen zu heilen, Kleidung von Hand herstellen und Feuer entfachen, um mich auf dem Weg durch die Wälder, über Hochebenen bis hin zu gefrorenen Gipfeln warm zu halten.

Und schließlich muss mich vor den Angriffen der Raubtiere schützen, die diese Welt mit mir teilen. Die Tiere in Song in the Smoke bewegen sich auf eine kraftvolle Art, die nur in VR möglich ist, und ihre Angriffe fühlen sich an, als würde euch ein pelziger Zug überrollen. Sie mögen Zähne und Klauen haben, aber auch ich habe eine Waffe parat – einen handgefertigten Knüppel, mit dem ich ihre Angriffe abwehren und parieren kann. Sich einem 200 Kilogramm schweren wütenden Löwen zu stellen, ist nicht gerade einfach. Wenn ich seinen Angriff aber genau zur richtigen Zeit pariere, kann ich das Tier lange genug in die Irre führen, um zu fliehen. Ich könnte mich auch wehren, indem ich meinen Knüppel mit meinem Move-Controller schwinge und den Löwen so dazu zwinge, mit eingezogenem Schwanz das Weite zu suchen. Mit etwas Glück streckt mein Schlag ihn vielleicht auch endgültig nieder, sodass ich seinen Kadaver plündern kann, um Trophäen und andere wertvolle Ressourcen zu erhalten.

Song In The SmokeSong In The Smoke

Immersives Survival-Gameplay

Es eine gefährliche Welt, aber dank PS VR kann ich mein Überleben buchstäblich selbst in die Hand nehmen. Ich esse, indem ich Nahrung an meinen Mund führe. Ich verwandle Kräuter in Medizin, indem ich sie mit Werkzeugen zerstampfe und in Behälter gieße. Und ich schnitze, indem ich mein Messer über Holz führe. Wenn ich mich verteidigen oder mein Abendessen jagen muss, kann ich mich auch auf meine menschlichen Instinkte verlassen. Das Abfeuern eines Bogens fühlt sich absolut natürlich an: Ich spanne die Sehne mit meinen Move-Controllern, richte mein Auge am Pfeil aus und lasse los. Wenn ich richtig gezielt habe, treffe ich mein Ziel mitten ins Herz und habe am Abend genug zu essen. Wenn ich daneben schieße, schrecke ich meine Beute auf und verschwende einen Pfeil.

Wenn ich anständig essen möchte, brauche ich ein Feuer. Nachdem ich eine Grube ausgehoben habe, schlage ich zwei Steine aneinander und hoffe, dass die Funken mein Feuerholz entzünden. Dann baue ich behutsam mein wertvolles Lagerfeuer auf und schüre die Glut, bis sie sich in eine wärmende Flamme verwandelt hat. Mit genügend Brennstoff kann ich das Feuer die ganze Nacht über lodern lassen, damit es die Tiere, die die Dunkelheit ihr Zuhause nennen, abschreckt und mir einen erholsamen Schlaf beschert.

Habt ihr Angst im Dunkeln?

Wenn ich meinen Mut unter Beweis stellen will, kann ich einen Teil dieses Feuers mit einer Fackel einfangen und mich ins Dunkel vorwagen. Einige der wertvollsten Belohnungen von Song in the Smoke lassen sich nur in der Dunkelheit ergattern, aber ich muss vorsichtig sein. Genau wie für unsere fernen Vorfahren ist die Nacht für mich eine echte Gefahr. Schließlich bin ich nicht der Einzige, der weit nach Einbruch der Nacht durch die Tiefen des Waldes stapft. Raubtiere lauern in der Finsternis und beobachten mich aus den Schatten meiner flackernden Fackel. Und da ist noch etwas anderes – etwas Urtümliches, das zur Mitternachtsstunde auf die Pirsch geht.

Aber während ich meine Umgebung erkunde, nach und nach ihre Geheimnisse lüfte, Gegenstände sammle und gegen Raubtiere kämpfe, lerne ich mehr zu tun, als nur zu überleben – ich entwickle mich weiter. Ich kann bessere Waffen herstellen, Gerb- und Trockenregale bauen, um meine Gegenstände zu verbessern, und mich mit wärmeren und stärkeren Kleidungsstücken ausstatten. Wenn ich bereit bin, kann ich Pläne schmieden, um zur nächsten Zone und damit näher an den mysteriösen Riesenbaum in der Ferne zu gelangen – genau so wie ich es in meinen Visionen eines seltsamen Schamanen gesehen habe, der in einer anderen Welt zu leben scheint.

Auf den ersten Blick ist die Welt von Song in the Smoke unserer sehr ähnlich, aber sobald ihr etwas Zeit in ihren atemberaubend schönen Landschaften verbracht habt, wird euch ihre Fremdartigkeit bewusst. Rehe trinken Seite an Seite mit gefährlichen violett gefiederten Zweibeinern am Wasserloch. Seltsame Wieselkreaturen tollen durch das Laub, bevor sie im Unterholz verschwinden. Und wenn ihr auf eurer Reise voranschreitet, erhascht ihr vielleicht sogar einen Blick auf eine Bestie, die so groß ist, dass sie eher wie ein schwerfälliger Felsen wirkt. Ihr mögt euren Weg allein beschreiten, aber mit etwas Glück trefft ihr auf ein paar freundliche Seelen, die euch führen. Vielleicht stoßt ihr auch auf Spuren von Überlebenden, die schon vor euch hier waren.

Leben in vollen Zügen

Jedes Mal, wenn ihr Song in the Smoke spielt, sollt ihr euch die gleichen Fragen stellen: Sollte ich einen neuen Bogen bauen oder bei meiner bewährten Waffe bleiben? Ist dies der perfekte Lagerplatz oder sollte ich meine Sachen packen und in die Höhle an der Klippe umziehen? Bin ich bereit, mich dem seltsamen schimmernden Monster zu stellen, das ich an der Hügelkette gesehen habe?

Und vor allem: Wie überlebe ich? In Song in the Smoke liegt die Wahl ganz bei euch.

Website: LINK

Facebook Comments

Das PS VR-Adventure Fracked sorgt noch dieses Jahr für Action

Stellt euch euren Albträumen in DOOM 3: VR Edition