, , ,

Schöpft euer volles psionisches Potenzial aus: Gameplay-Tipps für Scarlet Nexus

Reading Time: 4 minutes

Kadetten, macht euch bereit für den Einsatz! Ab heute, 25. Juni, ist Scarlet Nexus auf PlayStation 5 und PlayStation 4 verfügbar. Wir freuen uns, das Erlebnis des Scarlet-Nexus-Universums und die Geschichten unserer beiden Protagonisten, Yuito Kisaragi und Kasane Randall, mit euch zu teilen. In der Rolle der neuen Kadetten an Bord der OSF führt ihr ein kleines Team psionisch begabter Verbündeter an und bekämpft mit ihnen Die Anderen – monströse Lebensformen, die eure Leute bedrohen.

Scarlet Nexus wird nicht nur durch die anime-inspirierten Grafiken in nativem 4K bei 60 FPS für ech erlebbar, sondern auch durch den vollen Einsatz der PS5 DualSense-Controller, die euer Gameplay realistischer und physisch erlebbar machen. Ihr spürt jede der psychokinetischen Aktionen von Quito und Kasane, weil sie durch die DualSense Controller Haptik noch verstärkt werden. Die Bewegungen jedes Objekts, das ihr psychokinetisch manipuliert, erlebt ihr durch haptische Vibrationen – hebt ihr Objekte an, spürt ihr die dynamische Anspannung der adaptiven Trigger, um das Erlebnis von Gewicht und Widerstand ganz real zu erleben. 

Schöpft euer volles psionisches Potenzial aus: Gameplay-Tipps für Scarlet Nexus

Weil wir dieses optimalste Erlebnis von Scarlet Nexus mit euch teilen wollen, ist das kostenlose Upgrade auf die digitale PS5-Version für alle enthalten, denen Scarlet Nexus auf der PS4 gehört.

Um euch auf eurer Reise durch Scarlet Nexus zu helfen, haben wir hier noch einige kleine Tipps und Tricks zusammengestellt. Hier erfahrt ihr mehr über das Struggle Armes System (SAS), den Aufbau von Bündnissen, die Anderen und vieles mehr. Hoffentlich helfen diese Tipps euch auf eurer Reise mit Yuito und Kasane!

Das Struggle Arms System (SAS)

  • Verbündet euch mit anderen: Indem ihr eure Fähigkeiten mit Verbündeten durch SAS kombiniert, könnt ihr stärkere Gegner besiegen, ihre Schwächen treffen oder bestimmte attacken abwehren. Ihr könnt Fähigkeiten immer für eine kurze Zeit leihen – setzt sie also klug ein. Aber keine Sorge: Mit der Zeit regenerieren die Fähigkeiten. 
  • Entdeckt Geheimnisse: Ihr werdet immer wieder leuchtende Objekte wie Wände, Türen oder Dinge finden, die eure Aufmerksamkeit erregen. Wenn ihr das richtige SAS einsetzt, passiert vielleicht etwas.

Findet Verbündete

  • Bessere Freundschaft, stärkerer Support: Wenn das Bündnis-Level mit euren Freunden steigt, werden sie sich proaktiver einsetzen und euch heilen oder wiederbeleben. Bündnis-Level steigen durch das vertiefen von Freundschaften – zum Beispiel, indem ihr verbindende Episoden spielt, Geschenke verteilt oder Seite an Seite kämpft. Dann wachsen auch die SAS-Effekte durch euer Bündnis.
  • Wähle das perfekte Geschenk: Ihr könnt Verbündeten im Unterschlupf Geschenke geben, die ihr hauptsächlich im Shop-Exchange findet. Wenn euren Verbündeten etwas gefällt, stärkt das Geschenk das Bündnis besonders. Verschenkte Geschenke werden auch im Unterschlupf angezeigt, sodass die Bereiche eurer Freunde immer festlicher werden.

Gameplay im Kampf

  • Psychokinese-Folge-Attacke: Wenn ihr eine psychokinetische Attacke durchführt und mit einer waffen-basierten Attacke verbindet, greift ihr mit einer Psychokinese-Folge-Attacke an. Je größer das Material, desto stärker wird die psychokinetische Attacke. Die Anderen können dadurch abhängig von der Größe des Gegenstands ins Wanken gebracht werden – dann kostet die Attacke aber auch mehr.
  • Angriff und Verteidigung: Eine gute Verteidigung ist eine sehr gute Basis. Den Angriffen der Gegner auszuweichen gibt euch Zeit, eure Psychokinese neu zu laden und dann wieder einzusetzen. Wenn ihr kurz vor einem Angriff ausweicht, könnt ihr ein perfektes Ausweichmanöver schaffen, bei dem die Zeit langsamer wird und ein schneller Gegenangriff möglich wird.

Im Kampf mit den Anderen

  • Die Schwächen Der Anderen finden: Wenn ihr mit Anderen Schwierigkeiten habt, seht in der Bibliothek nach. Hier findet ihr Tipps dazu, wie ihr Ihre Angriffsmuster abwehren könnt, um große Attacken zu verhindern, die euch vielleicht unbekannt sind.
  • Mit Status-Einschränkungen umgehen: Gegner können eine Reihe von Status-Effekten gegen Kasane und Yuito einsetzen. Um dem entgegenzuwirken, könnt ihr Plug-In-Ausrüstung einsetzen, die Widerstand gegen verschiedene Status-Effekte bietet. Solche Effekte sind zum Beispiel Verbrennungen, Schock, Öl, Durchnässt sein oder Verwirrung.

Umgebung erkennen

  • Spuren der Anderen: Einzigartige Muster tauchen manchmal in Bereichen auf, in denen Andere leben. Sie erscheinen auf Wänden oder dem Boden und bilden viele verschiedene Formen. Ihr werdet sie überall finden, wenn ihr einmal danach sucht. 
  • Seltsame Bewegungen eines Objekts: Wenn ihr einen Ort wieder besucht, bemerkt ihr vielleicht, dass einige Objekte jetzt woanders sind als vorher. Die Anderen scheinen Dinge zu sammeln und zu bewegen. Wenn ihr bestimmte Orte wieder besucht, kann das neue Belohnungen bedeuten. 

Lust, diese Tipps auszuprobieren? Die Scarlet Nexus Demo könnt ihr kostenlos im PlayStation Store ausprobieren. Ihr könnt Yuitos und Kasanes Wege spielen, euren Fortschritt speichern und zusätzliche DLC-Belohnungen aus der Demo erhalten, um coole Cosmetics und Plug-Ins für Angriff und Verteidigung zu erhalten.

Wählt die Deluxe Edition, um das Brain Punk Bundle zu bekommen – zusätzliche Kostüme, Outfits und drei zusätzliche SAS-Plug-In-Varianten, die eure Fähigkeiten beim Sammeln von Erfahrungspunkten und im Kampf verbessern. Wir hoffen, dass euch die Welt von Scarlet Nexus gefallen wird und freuen uns, dass ihr heute der Andere-Verdrängungs-Truppe beitreten werdet!

Website: LINK

Facebook Comments

The MonKlock tells time using the Cistercian numeral system

Next Week on Xbox: Neue Spiele vom 28. Juni bis 2. Juli