, , ,

Retro-Survivial-Horror erwacht zu neuem Leben auf PS4 … Die Outbreak-Reihe erscheint am 27. August!

Reading Time: 5 minutes

Hallo, ihr Überlebenskämpfer! Ich bin Evan, Gründer der Dead Drop Studios, Indie-Entwickler und Schöpfer der Outbreak-Reihe. Falls ihr noch nie etwas von Outbreak gehört habt: Outbreak ist eine Reihe von Survival-Horror-Games, die den Retrocharme der 90er Jahre einfangen sollen. Jeder Titel ist eine Hommage an die unterschiedlichen Ursprünge des Genres – wie etwa feste Kamerawinkel, ein limitiertes Inventar und sogar Koop-Multiplayer. Die Reihe nahm ihren Anfang im Frühjahr 2017 mit Outbreak für PC und konnte in den letzten Jahren auch eine große Anhängerschaft auf Konsolen erreichen. Ich freue mich, heute ankündigen zu dürfen, dass die komplette Reihe endlich auch ein Zuhause auf PlayStation finden wird, jener Plattform, die das Survival-Horror-Genre, wie wir es kennen, überhaupt erst hervorgebracht hat. Im Laufe der kommenden Wochen wird jeder einzelne Titel – beginnend mit Outbreak: The New Nightmare am 27. August 2020 – für PlayStation 4 erscheinen. Und keine Sorge – jedes der Spiele wurde für PS4 Pro optimiert, sodass ihr die Apokalypse in ihrer vollsten Pracht erleben könnt!

Kehrt zurück in die Welt des Survival-Horrors

Beim klassischen Survival-Horror-Genre dreht sich alles um das Treffen von schwierigen Entscheidungen im Angesicht widriger Umstände. In unserer Apokalypse der Untoten erwarten euch keine Checkpoints, Schnellspeicherpunkte oder sonstigen Hilfen. Wenn ihr überleben wollt, müsst ihr akribisch auf euer Inventar achten, eure Umgebung erkunden, eure Kämpfe mit Bedacht wählen und, wenn alle Stricke reißen, um euer Leben rennen, als wäre der Teufel selbst hinter euch her. Jeder Teil der Outbreak-Reihe stellt euch vor diese Herausforderungen (und mehr!), während ihr in die Rolle von ganz normalen Menschen schlüpft, die versuchen, diesen Albtraum zu überleben. Egal ob ihr ein brennendes Krankenhaus nach einem Heilmittel durchforstet oder euch auf der Suche nach eurer verschwundenen Tochter in einen teuflischen Sturm begebt – ihr müsst jedes Mal an eure Grenzen gehen und mit einer Welt fertig werden, in der ihr nicht auf ein glückliches Ende zählen könnt.

Zurück zu den Wurzeln

Ich selbst bin PlayStation-Spieler der ersten Stunde und hatte auf der Plattform meinen ersten Kontakt mit dem Survival-Horror-Genre. Es war also schon immer ein Traum von mir, die Reihe auf die Konsole zu bringen, auf der das Genre als solches geboren wurde. Obwohl ich für gewöhnlich alles von der Koordination bis zur Entwicklung dieser Titel allein bewerkstellige, war die Zusammenarbeit mit PlayStation eine wahre Freude und eine große Erleichterung für mich. Jeder der Titel enthält sämtliche Verbesserungen, Inhalte und Fehlerbehebungen, die sich seit der Veröffentlichung der jeweiligen Originalversion angesammelt haben, einschließlich lokalem Splitscreen-Koop für Outbreak: The New Nightmare, Outbreak: Epidemic und Outbreak! Zusätzlich steht für jeden Titel ein Patch für PS4 Pro zur Verfügung, der höhere Auflösungen, bessere Framerates, schnellere Ladezeiten und viele weitere der Vorzüge mit sich bringt, die PlayStation zur besten Plattform machen, um diese Reihe zu genießen!

Die Geburt eines neuen Albtraums

Der erste Titel, auf den ihr euch gefasst machen könnt, ist Outbreak: The New Nightmare. Ein Spiel, das komplett aus der Reihe moderner Horrortitel fällt – mit festen Kamerawinkeln, restriktivem Inventarmanagement, optionaler Panzersteuerung und all den Ecken und Kanten, die ihr in den Klassikern der 90er Jahre, wie Resident Evil und Silent Hill, kennen und lieben gelernt habt. Ihr wählt euren Überlebenden aus einer bunten Riege und kämpft euch in 16 Szenarien und drei Spielmodi durch die Kampagne, den Onslaught-Modus und den Experiments-Modus. Jeder Überlebende verfügt über eigene Startausrüstung, Fähigkeiten und mehr. Im Laufe des Spiels steigt ihr mit eurem Überlebenden im Level auf und schaltet neue einzigartige Fähigkeiten frei – darunter erhöhter Schaden, ein größeres Inventar und sogar die Fähigkeit, mit mächtigem neuem Equipment wie dem Magnum-Revolver zu starten.

Der Schlüssel zum Überleben

In jedem Szenario müsst ihr so schnell wie möglich damit beginnen, eure Umgebung nach möglichen Waffen und Vorräten zu durchsuchen, bevor ihr von den Untoten überrannt werdet. Während eurer Erkundung müsst ihr eure Augen nach Hinweisen in Form von Schriftstücken oder Umgebungsdetails offen halten, die euch beim Lösen von Rätseln oder beim Überwinden von Hindernissen helfen werden. Eure Karte ist dabei euer ständiger Begleiter und hilft euch, eure Routen zu planen und dafür zu sorgen, dass jede Kugel in eurem Magazin zählt. Wenn ihr euch zu lange Zeit lasst, werdet ihr irgendwann von den Untoten überwältigt und brutal ermordet. Und um der Sache noch eins draufzusetzen, habt ihr nur ein einziges Leben – es gibt keine Checkpoints oder Neustarts – wenn ihr sterbt, müsst ihr das Szenario ganz von vorn anfangen.

Die Zukunft des Horrors

Outbreak: The New Nightmare erscheint am 27. August 2020 und ist nur der Anfang! Bald darauf, am 10. September 2020, erscheint Outbreak: Epidemic, gefolgt von Outbreak: The Nightmare Chronicles am 24. September, Outbreak: Lost Hope am 8. Oktober und zu guter Letzt Outbreak am 22. Oktober! Auch wenn alle Titel im selben Universum spielen, erzählt jeder von ihnen eine in sich geschlossene Geschichte, die ihr in jeder beliebigen Reihenfolge spielen könnt – und sie alle erscheinen noch rechtzeitig für Halloween!

Viel Glück

Macht euch bereit für eure Rückkehr in die Welt des Survival-Horrors und viel Glück in der Apokalypse. Ihr habt nur ein Leben – also macht das Beste draus!

Website: LINK

Facebook Comments

PS Plus-Spiele für September wurden bekannt gegeben

Sword-wielding roguelite Until You Fall comes to PS VR in Fall 2020