, , ,

Observer: System Redux nutzt die Features des DualSense Controllers

Reading Time: 5 minutes

Alle bei uns  im Bloober Team freuen sich, euch unser Horror-Spiel der nächsten Generation, Observer: System Redux, vorzustellen. PlayStation 5 hat uns neue Türen geöffnet, um diese Geschichte noch einmal zu erzählen. Jetzt können wir neue Inhalte und Funktionen einbauen, die zuvor nicht erreichbar waren.

Wir haben alles vom ursprünglichen Observer übernommen und es mit Funktionen der nächsten Generation (wie 4K-Auflösung, verbesserten Texturen, neuen Animationen, Modellen und Effekten) ausgestattet, die alle mit Raytracing und HDR-Beleuchtung transformiert wurden. Wir nutzen alle Vorteile der PlayStation 5-Konsole, einschließlich der neuen Funktionen des DualSense-Wireless-Controllers. Observer: System Redux beinhaltet außerdem drei neue Missionen, die speziell für diese Version des Spiels erstellt wurden.

Wir bei Bloober Team sind Horrorexperten, die glauben, dass eine überzeugende Geschichte genauso wichtig ist wie einzelne Jumpscares. Wir machen Spiele in diesem Genre schon eine Weile, haben unter Anderem Hit-Titel wie Layers of Fear, Observer und Blair Witch entwickelt. Observer: System Redux, das am Launch-Tag auf PS5 verfügbar sein wird, ist ein düsterer Cyberpunk-Thriller, der eine zutiefst persönliche Geschichte über einen Detektiv erzählt, der sich auf die Suche nach seinem vermissten Sohn macht. Unterwegs löst ihr Fälle, bei denen ihr euch in Köpfe hackt, um viszerale psychedelische Szenarien zu erleben und mehr über die dystopische Zukunft zu erfahren, in der diese Geschichte spielt.

Bei Horrorspielen geht es darum, ein bestimmtes Gefühl erwecken. Um dies zu erreichen, verweben wir Audio- und visuelle Hinweise in unserer Geschichte und verwenden Lichttricks an, um euer Auge zu lenken. Der DualSense-Wireless-Controller und die neuen visuellen Funktionen auf PlayStation 5 bieten uns jetzt die Möglichkeit,die Spieler noch tiefer eintauchen zu lassen.

Im Studio lautet unser Mantra: „Immersion ist der König“ – unser Ziel ist es, dass die Spieler wirklich glauben, dass sie tatsächlich der Charakter in der Horrorgeschichte sind, die sie spielen. Die neue Technologie der PlayStation 5 hat uns geholfen, die Welt in Observer: System Redux noch besser zu verwirklichen. Dank Raytracing und 4k-Grafik konnten wir eine noch realistischere Umgebungen erschaffen, während die zusätzliche Leistung der Konsole bessere Animationen, detaillierte Gesichter und flüssigere Bewegungen ermöglicht.

Der DualSense-Wireless-Controller ist echt cool. Für Observer: System Redux haben wir uns das haptische Feedback von DualSense so vorgestellt: Es soll die Lücke zwischen den Erfahrungen, die ihr im Spiel sehen und hören könnt, schließen, indem ses Empfindungen vermittelt, die ihr tatsächlich fühlen könnt. Der Controller wird zu einer Erweiterung der Sinne. Dank DualSense spürt der Spieler das Gewicht der Gegenstände im Spiel und spürt gescannte Beweise – alles Funktionen, die nur mit dem drahtlosen DualSense-Controller möglich sind.

Es macht keinen Spaß, wenn im Spiel Dinge wie „Kann diese nicht bewegen“ oder „Gesperrt“ angezeigt werden. Der DualSense Wireless Controller ermöglichte es uns, dank seines haptischen Feedbacks realistische Empfindungen zu erzeugen. Wenn ihr eine verschlossene Tür öffnen wollt, spürt ihr den Widerstand durch den Controller. In ähnlicher Weise simuliert der drahtlose DualSense-Controller das Öffnen einer Tür oder das Bewegen eines schweren Objekts. Es fühlt sich an, als hättet ihr tatsächlich mit diesem Objekt in der Spielwelt interagiert. Ebenso spürt ihr beim Entfalten von Kabeln oder Hacking-Geräten den Widerstand und die Vibrationen durch den Controller, als würdet ihr sie tatsächlich manipulieren. Beim Rennen kann man das Gewicht des Charakters spüren da jeder Schritt durch das haptische Feedback registriert wird.

Dream Eater-Sequenzen, bei denen ihr euch in die Gedanken eines Verdächtigen hackt, um Hinweise zusammenzusetzen oder Informationen zu suchen, sind wichtig für die Observer-Erfahrung. Wenn ihr euch darauf vorbereitet, in die Gedanken eines Subjekts einzutauchen, spielt der DualSense-Wireless-Controller lange Antizipationsimpulse aus, sobald sich das Kabel nähert, gefolgt von einer scharfen Vibration im Moment des Eintritts. Wir möchten, dass die Spieler während der Dream Eater-Sequenzen erschrecken, beispielsweise wenn sie angegriffen werden. Im Moment des Aufpralls wird die Vibration Ihres DualSense-Controllers euer Herz höher schlagen lassen.

Wir betrachten den DualSense-Wireless-Controller als zusätzliche Möglichkeit, die Geschichte zu erzählen. Wenn ihr in einem dunklen Raum seid und plötzlich subtile Vibrationen und Impulse vom Controller spürt, verbessert das die Stimmung und trägt zur Atmosphäre bei. Unbewusst denkt ihr vermutlich: „Was wird hier passieren?“ Diese Frage hilft dabei, die Spannung aufzubauen, nach der sich Horrorfans sehnen. In actionreichen Szenen – wenn ihr vor einem Monster wegrennt und sich eine feststeckende Tür nicht öffnen lässt – werdet ihr das dank des haptischen Feedbacks spüren. Ihr werdet die Gefahr unter der Haut spüren. Es ist unglaublich beängstigend!

Die Funktionen von PlayStation 5 sind für alle Spiele hilfreich. 60FPS sind nicht nur bei Shootern toll: Die 60FPS von System Redux helfen dabei, die Angst in unserem psychologischen Horror zu festigen. Besonders interessiert haben uns die schnellen Ladezeiten dank der SDD in der Konsole. Dadurch haben wir Szenarien erstellt, die nicht durch Laden von Bildschirmen oder Level-Design-Elementen unterbrochen werden, indem Spieler durch Aufzüge und Korridore geleitet werden, um das Laden zu verstecken. In System Redux müsst ihr nicht mehr auf das Öffnen einer Tür warten.

Ich weiß nicht, ob wir mit dieser Horror-Erfahrung zu weit gegangen sind. Aber all die Arbeit an den neuen Funktionen hat uns einige erstaunliche Ideen für die Zukunft gebracht. Wir freuen uns auf langjährige Fans von Observer und alle Spieler, die neu in der Geschichte sind. Ihr könnt alles erleben, was Observer: System Redux zu bieten hat, wenn es am 12. November auf PlayStation 5 erscheint.

Website: LINK

Facebook Comments

Power Your Dreams: Xbox Series X und Xbox Series S ab sofort verfügbar!

Marvel‘s Spider-Man: Miles Morales kommt diese Woche auf PS4