, , , ,

Microsoft Flight Simulator: Canadair Regional Jets ab sofort verfügbar

Reading Time: 2 minutes

Summary

  • Der Aerosoft CRJ 550/700 ist ab sofort verfügbar
  • Erstelle eigene Flugzeuge, Flughäfen und Landschaften mit dem Software Developer Kit
  • Das Cockpit bietet alle relevanten Systeme

Der Microsoft Flight Simulator blickt auf eine Geschichte von 38 Jahren zurück und ist damit das älteste Franchise von Microsoft. Das Team von Aerosoft veröffentlicht in enger Zusammenarbeit mit dem Entwicklerteam von Asobo Studio das erste hochkomplexe Add-on-Flugzeug für den Simulator: den Aerosoft CRJ 550/700.

Die Aerosoft GmbH hat ihren Sitz in Paderborn und zählt zu den einflussreichsten Unternehmen im Bereich der Flugsimulation. Das Unternehmen besteht seit 1991 und konzentriert sich auf die Entwicklung und Veröffentlichung von Soft- und Hardware für Flugbegeisterte. Aerosoft blickt daher auf eine lange Geschichte zurück – die erste Veröffentlichung ist ein Add-on für den Microsoft Flight Simulator 4 aus dem Jahr 1992. Seitdem hat Aerosoft hunderte von Add-ons für die Microsoft Flight Simulator-Reihe entwickelt und veröffentlicht. Aufgrund der langjährigen Expertise zeichnet sich Aerosoft auch für die Veröffentlichung des physischen Releases des neuen Microsoft Flight Simulator in Europa verantwortlich.

Ein Flugzeug für kurze Sessions

Die Canadair Regional Jets haben eine Kapazität von 50 bis 100 Passagieren und verfügen über drei Kabinen. Viele Fluggesellschaften aus der ganzen Welt setzen diese Flugzeuge ein, da sie für ihre Effizienz, niedrigen Betriebskosten und Sicherheit bekannt sind. Diese Jets sind in Simulatoren besonders beliebt, da sie zumeist auf Strecken eingesetzt werden, die weniger als drei Stunden Flugzeit benötigen und sich perfekt für eine Session eignen.

Dieses Add-On ist in einer Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Asobo Studio entstanden – alle verfügbaren Funktionen des Microsoft Flight Simulators sind integriert. Der CRJ ist bis ins kleinste Detail ausgearbeitet und selbst das Cockpit verfügt über nahezu alle im realen Flugzeug verfügbaren Systeme: das Flight Management System (FMS), der elektronische Flight Bag und das Head-up Guidance System (HGS).

Erstelle Flughäfen und Flugzeuge mit dem Software Development Kit

Wie gewohnt nutzt Du das in der Simulation eingebettete Software Development Kit (SDK) und erstellst damit Flugzeuge, Flughäfen, Landschaften, Missionen und andere Add-ons. Das Genre der Flugsimulationen verfügt über eine enorme Anziehungskraft und innerhalb der letzten zwei Jahrzehnte haben sich diverse Add-On-Hersteller als treibende Kräfte in diesem Genre etabliert.

Das hohe Niveau und der Grad der Raffinesse, den Aerosoft mit den neuen Fliegern erreicht hat, werden Dich begeistern. Gleichzeitig freuen wir uns über den Fortschritt des Microsoft Flight Simulator SDK. Denn durch die Gemeinschaft der Entwickler von Flugsimulatoren können weitere hochkomplexe Add-ons entwickelt werden.

Der CRJ 550/700 ist ab sofort im Microsoft Flight Simulator In-Sim-Marktplatz und unter https://www.aerosoft.com/de/erhältlich. Freu Dich bereits auf das nächste Add-on in dieser Serie, in Kürze wird der CRJ900/1000 veröffentlicht.

Website: LINK

Facebook Comments

Returnal: Four mysteries from the new story trailer answered

EA Play is Coming to PC for Xbox Game Pass Members Starting Tomorrow