, , ,

Meistert die Musik mit diesen fünf Tipps von Producer Ichiro Hazama

Reading Time: 3 minutes

Kingdom Hearts Melody of Memory ist jetzt erhältlich für PlayStation 4 und verbindet rhythmisches Action-Gameplay mit den Songs und den Geschichten der beliebten Kingdom-Hearts-Reihe. Während viele von euch sicher schon ihr Können mit der verfügbaren Demo perfektioniert haben, hat uns Producer Ichiro Hazama einige seiner besten Tipps verraten, um euch zu helfen, die Musik zu meistern. Hier sind fünf Tipps, mit denen ihr eure Beats verbessern könnt!

Findet euren Rhythmus

Kingdom Hearts Melody of Memory bietet drei verschiedene Spielstile mit drei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Falls ihr vorher noch nie ein rhythmisches Action-Spiel gespielt habt oder einfach nur die Musik genießen wollt, ist der Ein-Knopf-Modus mit dem Schwierigkeitsgrad „Anfänger“ genau das Richtige für euch. Ihr könnt immer noch Items benutzen und auf die Hilfe eurer Teammitglieder zurückgreifen, wenn die Songs zu knifflig werden, aber bis dahin könnt ihr das Spiel ganz bequem in eurem eigenen Tempo kennenlernen. Im Laufe eures Fortschritts könnt ihr dann einfach eure Einstellungen anpassen, bis ihr im Performer-Modus auf dem Schwierigkeitsgrad „Stolz“ spielt, um die wahre Rhythmus-Action zu erleben.

Lernt den Unterschied zwischen Angriffen und Zaubern (und vergesst nicht, zu springen)

Genau wie in anderen Kingdom-Hearts-Spielen gibt es auch in Kingdom Hearts Melody of Memory verschiedene Angriffsarten und der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, die verschiedenen Gegnertypen und ihre Schwachstellen zu lernen. Spielt vorausschauend und bereitet euch immer auf euren nächsten Angriff, Sprung oder Zauber vor, um bessere Kombos und höhere Punktzahlen zu erzielen.

Fühlt den Rhythmus

Auch wenn die Kämpfe ein bisschen so aussehen wie klassische Aufeinandertreffen in Kingdom Hearts – mit bekannten Gegnern und Fähigkeiten in eurem Arsenal – so müsst ihr euch schnell daran gewöhnen, euer Team im Beat der Musik angreifen zu lassen. Behaltet dazu die Fadenkreuze im Auge, die auf euren Gegnern erscheinen. Wenn ihr euren Angriff genau mit dem Beat der Musik und der Ausrichtung des Fadenkreuzes abpasst, steht einem perfekten Treffer nichts mehr im Wege. Lasst euch dabei aber nicht von den spektakulären Moves eures Teams ablenken – behaltet eure Ziele im Auge, um eure Punktzahl zu perfektionieren!

Merkt euch eure Kombos

Die meisten Punkte erzielt ihr, indem ihr gewaltige Kombos aneinanderreiht. Ihr erhöht eure Kombo, indem ihr kontinuierlich Gegner trefft, ohne Schaden zu nehmen. Aber nicht nur Gegner können euch zur Gefahr werden – Kisten und Fässer können ebenfalls ein Hindernis auf eurem Weg zum Erfolg sein. Diese reduzieren zwar nicht eure Lebenspunkte, aber sie unterbrechen eure Kombo! Achtet also darauf, sie im Rhythmus der Musik zu treffen, um eure Kombo aufrecht zu erhalten und euch den Highscore zu sichern.

Übung macht den Meister

Sobald ihr einen Track auf der Welttournee geschlagen habt, wird dieser im Track-Auswahl-Modus freigeschaltet. Dort könnt ihr eure Lieblingssongs auswählen und sie immer und immer wieder mit demselben oder einem unterschiedlichen Team spielen! Das ist eine tolle Möglichkeit, die Tracks zu lernen, eure Fähigkeiten zu meistern und Kombos zu jagen – und wenn ihr damit fertig seid, könnt ihr die Tracks im VS-Modus spielen und Spieler aus aller Welt im Online-Multiplayer herausfordern!

Kingdom Hearts Melody of Memory ist ab sofort für PlayStation 4 im PlayStation Store erhältlich. Ladet euch die Demo noch heute herunter!

Website: LINK

Facebook Comments

Ankündigung der „SNIPES with PlayStation“-Kollektion

Welcome to Call of Duty: Black Ops Cold War