, , ,

Koop Spionage-Thriller Operation: Tango zeigt Innovationen im asymmetrischen Koop

Reading Time: 4 minutes

Wer würde nicht ein Game spielen wollen, in dem man mit seinem besten Freund die wildesten Spionage-Ideen ausleben kann? Operation: Tango wurde zwar lose von berühmten Spionage-Franchises aus Hollywood inspiriert, aber oft eher als eine Art Reaktion auf den Wunsch vieler Fans erschaffen, die einen Koop-Modus zu Leap of Fate, einem älteren Spiel von uns, wollten. Wir lieben Spiele Menschen verbinden, um coole Dinge zu schaffen. Und wir dachten, dass es im Koop-Bereich reichlich Raum für Innovationen gibt, insbesondere wenn man die unbegrenzten Möglichkeiten unserer Idee bedenkt. Im Game gibt es zwei Elite-Mitarbeiter mit sehr unterschiedlichen Fähigkeiten und sie arbeiten zusammen, um eine globale Bedrohung in die Knie zu zwingen.

Für einen Entwickler fühlt sich Operation: Tango so an, als würde man zwei Games erschaffen, die zusammengefügt werden. Es ist so, als würde man zwei Spiele in einem erstellen und eine tiefe Erfahrung und ein robustes Gameplay für einen Agenten erstellen, der sich physisch an jedem Standort befindet. Dann gibt es noch einen Hacker, der Zugriff auf die weit entfernten Bereiche einer digitalen Infrastruktur hat, die für das Netzwerk an jedem Ort einzigartig ist .

Obwohl beide Perspektiven auf die Mission völlig unterschiedlich sind, fühlen sich die Spieler immer verbunden – und das nicht nur aufgrund von Voice-Chat. Als Agent könntet ihr beispielsweise eine Kamera in der Ecke des Raums erspähen, während ihr eine Erkundungstour startet. Winkt doch mal (oder präsentiert weniger höfliche Gesten), damit der Hacker euch auf dem Schirm hat. Als Hacker könnt ihr eine eigene Nachricht senden, indem ihr den Text-Feed auf einem Display bearbeitet.

In manchen kooperativen Shootern fühlen sich nicht alle Spieler mit einer Schlüsselrolle besetzt. In Operation: Tango ist da anders, beide Spieler haben wichtige Aufgaben, die sich auf kraftvolle Weise vollständig ergänzen. Ohne vordefinierte „Support“-Rolle – und damit ohne richtigen offensive- oder Defensiv-Rollen – können die Spieler ihre eigenen Erfahrungen in der Welt machen und auf organische Weise zu ihrer Lösung kommen. Operation: Tango ist kein Spiel, das alleine gespielt werden kann. Zusammen bekommt ihr Zugriff auf den Server des Mainframes. Und nur Gemeinsam überlistet ihr die Drohnen. Gemeinsam entkommt ihr aus einer gesperrten Einrichtung mit unschätzbaren Informationen …

Euer Partner kann nicht ohne euch erfolgreich sein – andersrum genauso. Jede Rolle soll es den Spielern ermöglichen, ihren Partner ständig mit einzigartigen Beiträgen zu überraschen. Alle Szenarien wurden entwickelt, um die Spieler zu verbinden, wie sie es in traditionellen Koop-Spielen noch nie erlebt haben.

Beide Spieler sind konstant verbunden, herausgefordert und kommunikativ zu halten, war ein wichtiger Aspekt für das Design-Team. Es ist immense wichtig zu verstehen, wie Spieler miteinander interagieren, um die Möglichkeiten dazu zu erweitern. Es reicht nicht aus, einen Spieler zu unterhalten, während der andere nichts zu tun hat. Ausfallzeiten bei asymmetrischem Koop sind keine Option!

Vielleicht ist das der Grund, weshalb es so wenige asymmetrische Koop-Spiele gibt. Wir sind zuversichtlich, dass die meisten Spieler noch nie so etwas wie Operation: Tango erlebt haben und hoffen, die Erwartungen innerhalb des Genres zu durchbrechen. Die verbale Kommunikation steht im Mittelpunkt, wobei der Fortschritt an den Dialog zwischen Freunden gebunden ist. Nur wenn die Spieler ihre einzigartige Perspektive teilen, können sie die vielen Herausforderungen überwinden.

Das Testen von Spielen ist immer ein kritischer Teil unseres Prozesses und wir lieben nichts mehr, als Fremde dabei zu beobachten, wie sie im Laufe des Spiels zu Freunden werden. Anders als in anderen Shootern oder Games, die ausschließlich auf Action basieren, können wir den Spielern eine Vielzahl von Optionen für sinnvolle Interaktionen anbieten. Zum Beispiel der Hacker, der den Agenten trollt, indem er nervtötende Aufzugsmusik aktiviert, oder der Agent, der den Hacker als digitalen Virus kennzeichnet und das System zwingt, ihn zu löschen. Spaß ist genauso wichtig für das Spieldesign, wie die vielen Hindernisse im Game.

Das Endergebnis ist ein Wohlfühl-Spionagethriller-Abenteuer, in dem ihr mit einem Freund  im Mittelpunkt steht. Operation: Tango ist ein Spiel, das Menschen zusammenbringt. Egal ob es Nachbarn oder sogar Spieler aus verschiedenen Ländern der ganzen Welt sind. Sobald ihr es ausprobiert habt, werdet ihr verstehen, weshalb ES ZWEI BENÖTIGT, um die Welt zu retten.

Website: LINK

Facebook Comments

Arduino-based inkjet printer slowly but surely gets the job done

The Last of Us Part II: Die Barrierefreiheitsfunktionen im Detail