, , ,

Jump Force erscheint am Donnerstag: Infos zum Tag-Team-Manga-Brawler

Reading Time: 4 minutes

Koji Nakajima // Producer, Bandai Namco Entertainment


Anime- und Manga-Fans haben lange auf den Start von Jump Force, das Kampfspiel, das Weekly Shonen Jump-Helden in einem epischen Kampf um das Schicksal unserer Welt zum Leben erweckt, gewartet. Jump Force vereint ikonische Namen wie Naruto, Dragon Ball Z, One Piece und mehr. Hier werden einzigartige Charaktere und actiongeladene Handlungsstränge gefeiert, die Fans des Weekly Shonen Jump seit 50 Jahren begeistern.

Jump Force erscheint weltweit am 15. Februar. Aber diejenigen, die die Ultimate Edition vorbestellt haben, können schon heute spielen! In Anbetracht des Launches teilt Produzent Koji Nakajima seine Einblicke in die Entstehung dieses einzigartigen Brawlers.

Wie ist das Konzept des Spiels entstanden?

Nakajima: Da wir das 50-jährige Jubiläum des Jump-Magazins feiern, wollten wir ein einzigartiges Konzept haben, etwas, das noch nie zuvor gemacht wurde. Wir kamen auf die Idee, die Charaktere dieser legendären Serien auf der Erde, in der realen Welt, zu haben.

Ich denke, dass jeder Fan, als er noch jung war und Manga las, darüber nachgedacht hat, wie es aussehen würde, wenn sein oder ihr Lieblingscharakter in derselben Welt wäre wie er oder sie. Davon habe ich zumindest geträumt.

Wir haben versucht, diesen Traum zu verwirklichen. Dafür mussten wir an einem Szenario arbeiten, um zu erklären, warum diese Charaktere in der realen Welt zusammen sind, und ich hoffe, die Spieler werden die Story genießen.

Wie haben Sie das Erscheinungsbild und die Ästhetik von Jump Force entwickelt?

Nakajima: Mit der Vielfalt des Art Designs zwischen den verschiedenen Serien war es eine echte Herausforderung, das perfekte Aussehen und das perfekte Gefühl für das Spiel zu finden.

Wir haben uns sehr auf die Augen und die Beleuchtung der Haut konzentriert. Dies waren zwei wichtige Faktoren, um die Charaktere so realistisch wie möglich zu gestalten. Ich denke, wir haben eine gute Balance gefunden! Es hat eine Weile gedauert, und sogar zwischen der Ankündigung des Spiels bei E3 und jetzt, wenn man sich die Charaktere genau ansieht, haben sie sich etwas verändert.

Jump Force

Wie sind Sie auf die verschiedenen Charaktere eingegangen?

Nakajima: Ich wollte nicht, dass die Leute nicht mit einer Figur spielen, die sie mögen, nur weil sie angeblich weniger stark ist als eine andere. Deshalb haben wir uns für ein 3-vs-3-Tag-System entschieden.

Dieses System ermöglicht es Benutzern, ein Team aus drei Charakteren zusammenzustellen, und aufgrund ihrer Kampfstrategie kann sogar ein vermeintlich schwacher Charakter wichtig werden. Obwohl das Tag-System für mehr Flexibilität sorgt, haben wir so viel wie möglich an der Balance des Spiels gearbeitet, damit jeder Charakter stark sein kann. Dann hängt alles von den Fähigkeiten des Spielers und der Stärke des Gegners ab!

Für welche Charaktere sind Sie wirklich aufgeregt, dass sie in diesem Spiel sind?

Nakajima: Die meisten der Marken, die wir im Spiel implementiert haben, sind Serien, mit denen ich aufgewachsen bin. Daher freue ich mich darauf, mit allen Charakteren zu spielen, aber ich denke, dass die Benutzer sich sehr darüber freuen werden zu sehen, dass die neuesten Serien wie Black Clover und My Hero Academia in diesem Spiel vertreten sind.

Und ich hoffe auch den nostalgischen Fans mit Serien wie City Hunter oder Fist of the North Star eine Freude zu machen. Wir haben wirklich versucht, die weltweit beliebtesten Marken zu wählen, nicht nur die von japanischen Fans.

Über was freuen Sie sich am meisten, dass sie den Fans über dieses Spiel berichten können?

Nakajima: Das Feature, das ich den Fans mit der meisten Freude gezeigt habe, war die Anpassung des Avatars.

Als Fan wollte ich immer ein Spiel, das es mir ermöglicht, meinen eigenen Helden mit Kleidung und Elementen der vorhandenen Charaktere zu erstellen.

Als wir die Avatar-Anpassungsfunktion im Büro zeigten, versammelten sich alle vor dem Bildschirm und begannen, das gewünschte Design für ihren Avatar zu schreien.

Da wir möchten, dass die Spieler das Spiel lange Zeit genießen, investierten wir viel Arbeit in dieses Feature und die Anpassungsmöglichkeiten der Angriffe. Ich hoffe, die Spieler werden viel Zeit damit verbringen, alle Kleidungsstücke und Accessoires sowie die verschiedenen Skills zu sammeln.

Jump Force

Warum haben Sie das Gefühl, dass es wichtig ist, den Figuren beschädigte Kostüme und Textureffekte hinzuzufügen?

Nakajima: Wenn man sich die E3-Demo ansieht, wurden die Schäden noch nicht implementiert, aber ich hatte damals schon daran gedacht, daran zu arbeiten.

Also bat ich das Entwicklungsteam, an weiteren Schadenseffekten in der Arena zu arbeiten und den Kostümen Schaden hinzuzufügen. Ich bin mehr als glücklich, dass ich darauf gedrängt habe, weil es die Spieler noch mehr in diese reale Welt eintauchen lässt.

Es gibt dynamische Änderungen in den Arenen, nachdem bestimmte Angriffe verbunden wurden. Wie sind Sie an die mehrfachen Instanzen des Arena-Designs herangegangen?

Nakajima: Hier stellte ich mir nur einen Superheldenkampf in einer realen Stadt vor, und ich konnte mir nicht vorstellen, dass sie am selben Ort bleiben würden, ohne irgendetwas um sie herum zu zerstören.

Für Superhelden brauchen wir Superkämpfe, also haben wir die Übergangsszenen hinzugefügt. Und zusätzlich zu dem spektakulären Effekt erhöht es die Vielfalt der Kampfumgebungen!

——-

Macht euch bereit für den Kampf! Erstellt den ultimativen Kämpfer mit der Avatar-Anpassungsfunktion, indem ihr Kleidung und Signaturfähigkeiten eurer Lieblingsfiguren mischt. Begebt euch dann mit legendären Helden wie Ruffy, Naruto, Goku, Ichigo, Yugi und anderen in die Schlacht, um unser Universum vor dem Bösen zu verteidigen.

Ihr könnt nicht bis zum 15. warten? Es ist noch Zeit für Early Access! Bestellt noch heute die Ultimate Edition für PS4 vor, um sofort mit dem Spielen zu beginnen. Man sieht sich auf dem Schlachtfeld!

Website: LINK

Facebook Comments

GPIO Zero v1.5 is here!

Days Gone: The Wedding