in , ,

Hinter den Kulissen von Gjallarhorns Wiederkehr in Destiny 2

- Werbung -
Reading Time: 6 minutes

Es gab in der Geschichte von Destiny viele aufregende Waffen. Einige wurden berühmt für ihre Effizient im Kampf oder ihre beeindruckende Schönheit. Ein paar wenige haben legendären Ruhm erlangt, weil sie einzigartige Eigenschaften oder erinnerungswürdige Geschichten haben. Und dann gibt es Gjallarhorn. Der exotische Raketenwerfer, der im Original-Destiny vorkam, wurde seit seinem Debut 2014 zu einem Markenzeichen für Spieler.

Zu Bungies 30. Geburtstag 2021 feiern wir so, wie wir es kennen: Indem wir die Party in Destiny 2 mit unserer wunderbaren Community fortsetzen. Als Teil unserer Festivitäten bringen wir Gjallarhorn mit einer neuen Exotic-Quest zurück, in der ihr die Gelegenheit haben werdet, den mächtigen Raketenwerfer zu eurem Arsenal hinzuzufügen.

- Werbung -
- Werbung -

Während sich das Gjallarhorn in Destiny 2 vertraut für treue Fans anfühlen wird, hat sich das Team hinter seiner Rückkehr ein paar nette Wendungen einfallen lassen, um zu beweisen, dass eben alte … Wölfe doch noch neue Tricks lernen können. Vor Kurzem haben wir uns mit dem Destiny-Entwickler-Team ausgetauscht, um mehr darüber zu erfahren, wie die Wiederkehr von Gjallarhorn gestaltet wurde.

Erbe des Boom

“Gjallarhorn war eins der ersten Exotics, das einem das Gefühl gab, übermächtig zu sein, besonders gegenüber Bossen”, sagt Bungie-Designer Brandon, der das Gameplay-Design des Rückkehrs der Waffe zu Destiny 2 angeführt hat. Auf die Frage nach dem Erbe der Waffe, ergänzt er: “Es war auch unglaublich schwer greifbar für Spieler, die es nicht in den ersten Wochen von Destiny von Xûr gekauft haben.” [Anmerkung der Redaktion: “Warum sollte ich meinen schweren Slot mit einem exotischen Raketenwerfer blocken?”]

Diejenigen, die Gjallarhorn von den Händlern bekommen konnten, hatten echtes Glück; die meisten Spieler konnten es als seltenen Drop unter anderem am Ende von Raids wie Cota’s End oder Vault of Glass bekommen. Aber selbst dann war es selten und (wie üblich für solche Dinge) sehr beliebt. Wie Brandon sagte: “Wer hat sich nicht laut gefreut, wenn er diese Waffe endlich nach Monaten des Grindens bekommen hat?”

Mark Flieg, auch von Bungie und ein Senior Artist, der an den visuellen Effekten (VFX) von Gjallarhorn in Destiny 2 und auch der Original-Waffe 2014 gearbeitet hat, denkt, dass es viele Gründe für den besonderen Ruf gibt. “Es war eins der ersten exotischen Waffen im Spiel und damit gab es viel weniger andere “Helden-Ausrüstungsgegenstände (weil ja nur ein Exotic zur Zeit ausgerüstet sein kann). Es ist eine wunderschöne Waffe mit einem einzigartigen und königlichen Aussehen, das es von anderen unterscheidet – und sie hat die Fähigkeit, das Spielfeld mit nur ein paar Schuss freizuräumen. Das macht es schon zu einer spaßigen Waffe im Arsenal.”

Die Fähigkeit, damit einen Raum leer zu räumen, ist auch dank seiner Wolfpack Rounds vorhanden, was bedeutet, dass Splitter in Runden abgeschossen werden und in mehreren Clustern ihre explosive Kraft auf Gegner ausrichten. Deswegen kann ein Angriffsteam mit vielen Gjally-bestückten Guardians im Original-Destiny auch bei den brutalsten Gegnern Angst auslösen.

Für die Rückkehr der Waffe in Destiny 2 hat das Team dem Raketenwerfer einige angemessene Updates verpasst, um die Waffe noch effektiver zu machen. Lead-Designer Brandon sagt, dass die Ziele waren, immer noch das Gefühl der “Übermächtigkeit” des ursprünglichen Gjallarhorns zu bewahren, während sie gleichzeitig auch ein Update erhalten sollte, um mit den modernen Exotic Raketenwerfers mithalten zu können.

“Es war gar keine Frage, dass der Wolfpack-Rounds-Perk der Original-Waffe ein wichtiger Teil ihrer Identität war, also haben wir das als intrinsischen Teil in Destiny 2 erhalten. Wir wollten auch ein Update für die Waffe und haben uns für einen neuen Perk namens Pack Hunter entschieden, der ihr noch mehr Macht verleiht, wenn ihr im Team arbeitet.”

Dieser neue Pack-Hunter-Perk ist eines der besten Beispiele dafür, wie Bungie eine Waffe für die moderne Sandbox updaten kann, während das Originalgefühl bewahrt werden kann. Mit Pack-Hunter erweitert Gjallarhorn die Wolfpack-Runden auf Guardians im Umkreis, die einen nicht-exotischen Raketenwerfer verwenden. Hinzu kommt, dass der Destiny-2-Gjallarhorn-Katalysator den Perk erweitert, sodass mehr Wolfpack-Runden erschaffen werden, wenn die erste Runde niedergeschlagen wird – und die Waffe hat zwei Runden im Magazin!

“Der Pack-Hunter-Perk kam auf, als wir über die Spielerfahrung im Destiny-Original nachgedacht haben.”, sagt Brandon. “Damals wollten Fireteam-Anführer oft, dass jeder in der Gruppe Gjallarhorn dabei hat, um schwierigere Inhalte wie Raids zu bewältigen – sehr zur Unzufriedenheit von Spielern, die die Waffe noch nicht hatten. Ich dachte, es würde Spaß machen, diese Idee umzudrehen und einen Perk zu erfinden, der dafür sorgt, dass es reicht, wenn nur eine Person in der Gruppe die Waffe hat.”

Unter dem Eis

Die Arbeit, Gjallarhorn ins moderne Zeitalter zu bringen, bestand aus einer vorsichtigen Balance von Vergangenheit und Gegenwart. Wie Bungies Künstler Matt Lichy sagte: “Ich wollte den allgemeinen Look behalten, der in Destiny 1 erschaffen wurde, aber auch die aktuellen Qualitätsstandards erfüllen, die wir heute haben.”

- Werbung -

Lichy erzählt, dass er die ursprüngliche Texturen der Waffe (vom ehemaligen Bungie-Künstler Mark Van Haitsma erschaffen) benutzt hat und sie an die heutigen besseren visuellen Ansprüche und das PBR (physik-basierte Rendering) angepasst hat. Obwohl das Gjallarhorn in Destiny 2 einige zusätzliche Details auf der Vorderseite mitbringt, wollte Lichy insgesamt das kultige Aussehen des Originals bewahren.

“Waffen-Wiedererwckungen sind etwas, das ich als Eisberg-Assets betrachte.”, sagt VFX-Künstler Mark Flieg. “Das Endprodukt, das die Spieler sehen, zeigt nur einen Bruchteil der Arbeit, die in jedem steckt.” 

Was ist denn diese “Arbeit unter der Oberfläche”?

“Mein Hauptziel war, das Design voranzubringen und Spielern Feedback für ihre Handlungen zu geben. Wenn sich jemand nach ein paar Schüssen auf das VFX konzentriert, habe ich etwas falsch gemacht – meine Intention ist, dass ihr die Schüsse fühlt, ohne deswegen Action zu verpassen.”

Ganz getreu seinem Namensvetter – dem mystischen nordischen Horn, das Heimdall nutzt – steckt mehr hinter dem Gjallarhorn als sein kultiges Aussehen – es musste auch gut klingen! Bungies Sound-Designer Noah Sitrin hat am Wolfsheulen gearbeitet.

“Wir wollten, dass die Waffe sich besonders und mächtig anfühlt, wenn Spieler sich daran erinnern, wie es war, die Waffe in D1 zum ersten Mal zu halten.”, erzählt Sitrin. “Wir wollten auch das spezielle Audio-Thema der Waffe aufgreifen und in all seinen Geräuschen aufgreifen. Das bedeutet, dass wir uns sehr in die kunstvollen, wölfischen und hyperrealen Eigenschaften des Gjallarhorns vertiefen mussten.”

Während viele der fundamentalen Geräusche von Gjallarhorn – wie das Abfeuern und die folgenden Explosionen – ziemlich originalgetreu übernommen wurden, haben wir einige der verbundenen anderen Sounds wesentlich aktualisiert. “Ich habe mit den sekundären Sounds ganz neu angefangen – Reloads, Bearbeiten, Zielen – und sie charakteristischer gemacht, damit es wie eine sorgfältig geschmiedete, brutale Waffe klingt. Wir haben dafür viele schwere mechanische Elemente benutzt und Tierlaute in synthetische Basse verschwimmen lassen, um die intensiven, animalischen Eigenschaften aufzubauen.”

Wenn ihr jetzt schon glaubt, das Wolfpack-Rounds-Perk sei cool, wartet ab, bis ihr es auch hören könnt. Sitrin erklärt: “Ein großer Teil des Spaßes am Spiel ist, dass das neue Gjally den Wolfpack-Round-Perk mit euren Teammitgliedern teilt. Ursprünglich konntet ihr nur sehen, ob der Perk aktiviert war, wenn ihr den kurzen Knurr-Laut gehört habt, der abgespielt wurde, wenn andere Teammitglieder in die Nähe kamen. Dieser Indikator war nicht schlecht, aber wir wollten, dass es hier noch ein stärkeres Thema gibt.”

“Wir haben uns überlegt: Wie sonst könnte man merken, dass die Wolfpack-Runden aktiviert sind?” Die Veränderung wurde in Spieltests wirklich gut angenommen und ich habe mich wirklich gefreut, weil sie so gut funktioniert hat, also mussten wir sie behalten.”

Ein Lieblingsprojekt – das war die Rückkehr des Gjallarhorns für das gesamte Team von Bungie. Wir freuen uns darauf zu sehen, wie Guardians die erneuerte Waffe gefalln wird, und natürlich die Videos von all den Wolfpack-Runden, die eine chaotische Schönheit ins Sonnensystem bringen werden. Feinde der Menschheit – nehmt euch in Acht!

Bungies Jubiläums-Paket zum 30. Geburtstag ist jetzt verfügbar.

Website: LINK

- Werbung -

Report

- Werbung -

What do you think?

Written by Horst Klein

Years Of MembershipContent AuthorYears Of MembershipContent Author

Schreibe einen Kommentar