Gran Turismo 7 – Mit diesen Tipps seid ihr noch schneller unterwegs

Reading Time: 5 minutes

In der Welt von Gran Turismo 7 entscheiden häufig schon kleine Fehler darüber, ob man am Ende eines Rennens als Sieger auf dem Podium stehen wird oder einfach nur hinterherfährt. Allerdings gibt es zahlreiche Verbesserungsmöglichkeiten, wie ihr schnellere Rundenzeiten auf den Strecken der Rennsimulation erzielen könnt. Wir wollen euch heute einige Tipps und Tricks vorstellen, die euch – mit etwas Übung – an die Spitze von Gran Turismo 7 bringen werden.

Schlagt bei den Frühlingsangeboten im PlayStation Store zu!

Lernt die Strecken kennen!

Wenn ihr schnell auf einem Rundkurs unterwegs sein möchtet, ist es sehr wichtig, dass ihr den Verlauf der Strecke im Kopf habt. Dabei entscheidend sind Dinge wie die Ideallinie oder auch die verschiedenen Bremspunkte, die ihr unbedingt kennen solltet, damit ihr nicht mit Vollgas von der Piste fliegt. Gran Turismo 7 kann euch beim Lernprozess sogar helfen. In den Einstellungen findet ihr Hilfsmittel, mit denen ihr die Ideallinie und Bremsmarkierungen während eines Rennens anzeigen lassen könnt.

Zusätzlich bietet die Rennsimulation den sogenannten Streckenerfahrung-Spielmodus an. Wählt hierfür einfach einen Rundkurs über das Hauptmenü aus. Damit lassen sich speziell einzelne Sektoren einer Strecke trainieren. Bewältigt zunächst die kleineren Abschnitte, bevor ihr euch an die Runden-Challenge wagt. Habt ihr all das geschafft, dürft ihr bestens für das nächste Rennen auf dieser Piste vorbereitet sein.

Insgesamt 97 Strecken-Variationen an 34 unterschiedlichen Standorten stehen seit dem Launch von Gran Turismo 7 zur Verfügung. Mit kommenden Updates werden zudem noch viele weitere Kurse hinzukommen. Es wird also vermutlich etwas Zeit brauchen, bis ihr alle Pisten im Kopf habt. Gerade Strecken wie die Nordschleife mit einer Länge von über 20 Kilometern benötigen viel Fahrpraxis, um eine perfekte Runde auf den Asphalt zu zaubern.

Habt euer Fahrzeug jederzeit unter Kontrolle!

Kommen wir nun aber mal zu den Autos selbst. Ein weiteres wichtiges Element ist nämlich die Fahrzeugkontrolle. Wenn ihr alles aus eurer Rundenzeit herausquetschen wollt, müsst ihr wissen, wo die Limits eurer Boliden auf der Strecke liegen. So müsst ihr unter anderem Feingefühl bei der Verwendung der Pedale beweisen. Gebt ihr zum Beispiel bei einem Auto mit Heckantrieb beim Kurvenausgang zu früh zu viel Gas, könnte es schnell passieren, dass sich das Fahrzeug dreht. 

Achtet also darauf, dass ihr gleichmäßig aus einer Kurve heraus beschleunigt. Hier kommen auch die adaptiven Schultertasten des DualSense-Controllers der PS5 zur Geltung, die euch hier ein dynamischeres Gefühl geben. Das gilt übrigens auch beim Bremsen! Ihr solltet es vermeiden in eine Kurve einzulenken, wenn ihr gerade voll in die Eisen steigt. Damit verliert ihr meistens nicht nur die Kontrolle über das Auto, sondern natürlich auch wertvolle Zeit auf der Strecke.

Umfangreiche Fahrhilfe-Einstellungen für Einsteiger

Die Entwickler von Polyphony Digital wollen hier jedoch ebenfalls allen Rennsport-Fans den Einstieg in Gran Turismo 7 erleichtern. In den Einstellungen findet ihr zahlreiche Assistenten für verschiedenste Bereiche, die in einem Rennen wichtig sind. So könnt ihr euch ein wenig Unterstützung bei den Pedalen holen, damit euch die eben genannten Fehler anfangs nicht unterlaufen. Auch die Traktionskontrolle kann in mehreren Stufen angepasst werden. Wenn ihr mehr und mehr Spielpraxis sammelt, solltet ihr die Assistenten jedoch Schritt für Schritt deaktivieren. Dadurch lassen sich nämlich weitere Zehntel auf einer Strecke herausholen!

Nutzt die gesamte Breite der Strecke aus!

Nachdem wir anfangs bereits die Ideallinie erwähnt haben, gibt es noch einige speziellere Dinge, die ihr über das Fahren einer Kurve wissen solltet. Im Fall einer klassischen 90-Grad-Kurve gilt für die Position eures Autos grundsätzlich die Regel „Außen-Innen-Außen“. So solltet ihr euch vor dem Einlenken am äußersten Punkt der Strecke befinden. Habt ihr die richtige Geschwindigkeit erreicht, fokussiert den Scheitelpunkt der Kurve an. Danach ist es wichtig, dass ihr wieder die volle Breite der Straße ausnutzt, um so viel Schwung wie nur möglich mitzunehmen.

Leichter Überholen mit dem Windschatten

Wenn ihr euch auf einer Geraden einen enormen Vorteil verschaffen wollt, solltet ihr in den Windschatten des Fahrzeugs vor euch schlüpfen. Durch den kleineren Widerstand, könnt ihr schneller eure Höchstgeschwindigkeit erreichen und mit Leichtigkeit zum Überholmanöver ansetzen. Fahrt dafür einfach direkt hinter dem Auto, das sich unmittelbar vor euch befindet.

Etwas vorsichtiger müsst ihr jedoch in den Kurven sein. Gerade bei Boliden mit viel Abtrieb könnte sich der Windschatten auch zum Nachteil entwickeln. Wegen der Luftverwirbelungen – auch „Dirty Air“ genannt – könntet ihr schnell ins Rutschen geraten. Es wäre demnach also besser, wenn ihr hier wieder etwas Abstand einhaltet. Bei klassischen Straßenwagen ist ein Hinterherfahren in den Kurven aber meist kein Problem.

Hilfreiche Tipps im Lizenz-Center

Im Laufe eurer Karriere werdet ihr regelmäßig dem Lizenz-Center von Gran Turismo 7 einen Besuch abstatten und euch mehreren Prüfungen stellen. Auch hier bekommt ihr zahlreiche Tricks, die euch auf den virtuellen Strecken aus aller Welt weiterhelfen werden. Es ist nicht verkehrt, wenn ihr es euch hier zur Aufgabe macht, alle Gold-Auszeichnungen zu verdienen. So stellt ihr nämlich sicher, dass ihr das Erlernte auch perfekt umsetzen könnt.

Wie ihr seht, gibt es in Gran Turismo 7 viele Möglichkeiten, wie man seine Rundenzeiten verbessern kann. Allerdings ist die Fahrpraxis entscheidend, wenn ihr die Tipps beherrschen wollt. Wir hoffen, dass wir euch einen hilfreichen Überblick geben konnten. Gran Turismo 7 ist für PlayStation 5 und PlayStation 4 erhältlich! Schaut auch auf unserer Übersichtsseite zur Rennsimulation vorbei, wenn ihr noch weitere Infos zum Spiel erfahren möchtet!

Mehr zu Gran Turismo 7

Website: LINK

Facebook Comments

Leave a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner