, , ,

Führt eure Truppen in Warsaw durch die Hölle

Reading Time: 5 minutes

Hergehört, Soldaten! Am 29. September erscheint Warsaw für PlayStation 4 – ein kniffliges, rundenbasiertes Rollenspiel, das in den Straßen einer besetzten Stadt in den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs spielt.

Seht euch den neuen Ankündigungstrailer an, um zu erfahren, womit wir es zu tun haben! 

Führt eure Truppen in Warsaw durch die Hölle

Ich bin hier, um euch darauf vorzubereiten, beim Aufstand einen Trupp anzuführen. Also konzentriert euch, denn wir kämpfen für das Leben und die Freiheit jedes einzelnen Menschen in der Stadt.

Der Feind ist in der Übermacht

Ich will euch nicht anlügen. Wir sind klar in der Unterzahl und viel schlechter bewaffnet. Die Stadt ist abgeschnitten und wir sind mit einer überwältigenden Übermacht von Nazitruppen darin eingeschlossen. Sie haben Maschinengewehre, Flammenwerfer, Kampfhunde, Panzer und Flak-Artillerie.

Und wir? Wir haben Pistolen, Verbandsmaterial und alles, was wir irgendwo finden können.

Aber! Wir haben etwas, was sie nicht haben. Wir haben einen Grund und das Recht, hier zu sein. Wir haben den Willen, für jedes einzelne Gebäude zu kämpfen, für jeden einzelnen Quadratzentimeter jeder einzelnen Straße. Das ist unsere Heimat, und jeder von uns ist bereit, sein Leben für sie zu geben. Das ist unsere Stadt, und wir sterben lieber für sie, als sie den Nazis zu überlassen.

Kämpft um das Schicksal der Stadt, Viertel für Viertel

Eine Sache muss euch klar sein. Wir sind nicht viele und wir können nicht viel tun. Wir können unmöglich die ganze Stadt abdecken, dafür haben wir zu wenig Leute. Jedes Mal, wenn ihr zu einer Mission aufbrecht, müsst ihr genau überlegen, welchem Viertel ihr mit eurem Trupp helfen wollt.

Und die anderen Viertel? Tja, da wird die Lage noch schlimmer. Weniger Ressourcen, weniger Moral, weniger Unterstützung für den Aufstand. Also wählt weise und gebt euer Bestes.

Helden des Aufstands

Ihr fragt euch sicher alle, wer eure Kameraden in diesem Kampf sein werden. Welche kampferprobten Elitesoldaten werden sich eurem Kampf um unsere Zukunft anschließen? Nun ja, sie sind vielleicht nicht die erfahrensten Soldaten, aber sie sind ohne jeden Zweifel die mutigsten Menschen, denen ich je begegnet bin.

Die Mitglieder eures Trupps sind die Menschen dieser Stadt, die den Mut hatten, sich zu erheben und zu kämpfen. Gewiss, manche von ihnen haben einen militärischen Hintergrund. Aber die meisten sind einfach ganz normale Leute, die das Schicksal in diese fürchterliche Umstände gestoßen hat. Sie waren Kellnerinnen, Briefträger, Telefonisten. Einer, der in Praga stationiert ist, war früher der Kellner in meiner Stammkneipe.

Jetzt sind sie Soldaten. Offiziere, Scharfschützinnen, Sanitäter, Späherinnen. Helden und Heldinnen, allesamt.

Sie alle bringen sich so in den Kampf ein, wie sie es können. Sie alle haben eigene Stärken, Talente und Fähigkeiten, die ihr klug einsetzen müsst, um das Potenzial eures Trupps voll auszuschöpfen.

Und sie alle haben ihre Geschichte. Hört ihnen bei Gelegenheit mal zu; ihr könntet das Eine oder Andere lernen.

Den Zivilisten helfen

Während ihr die Straßen patrouilliert, begegnet ihr unweigerlich Zivilisten in Not. Denkt daran – für sie kämpfen wir. Für die Familien, die Kinder und die Alten. Ihr müsst ihnen helfen, wo ihr nur könnt. Jede Begegnung ist anders. Manche werden euch um Rat bitten und manche werdet ihr gewiss auch vor dem sicheren Tod retten müssen.

Ihr werdet die Realität des Krieges, die sie ertragen müssen, mit eigenen Augen sehen. Das Leben in einer besetzten Stadt ist alles andere als ein Zuckerschlecken. Es kann grausam, gnadenlos und brutal sein. Tut, was ihr könnt, um ihre Not zu lindern.

Bewaffnet eure Truppen

Nach jedem gewonnenen Kampf könnt ihr eure Soldaten mit besserer Ausrüstung ausstatten oder Ressourcen sammeln, mit denen ihr Waffen reparieren oder durch Tauschhandel an neue Waffen kommen könnt. Mit etwas Glück findet ihr vielleicht sogar eine Kiste mit Material, die von einem alliierten Flugzeug abgeworfen wurde. Denn gelegentlich schafft es eines dieser Flugzeuge irgendwie an den Flak-Geschützen vorbei.

Überlegt euch aber gut, was ihr mit auf eine Mission nehmt und was ihr aufhebt, denn ihr werdet vermutlich nicht alles tragen können.

Die Straßen von Warschau

Ich bin im Viertel Ochota aufgewachsen. Ich habe in den Gassen Fußball gespielt und bin an dem Abend, an dem ich mich fürs Militär verpflichtet habe, betrunken durch die Straßen gezogen. Und ihr kennt diese Stadt bestimmt auch wie eure Westentasche. Unsere Feinde tun das nicht. Das werden wir ausnutzen.

Ihr müsst vorsichtig sein, wenn ihr euren Trupp durch die Straßen führt. Es wimmelt überall von Patrouillen. Wägt eure Optionen ab und überlegt gut, wann ihr kämpft. Ist es klug, den Feind zu attackieren, wenn eure Kameraden in derselben Nacht schon einiges einstecken mussten? Habt ihr genügend Munition, Verbandsmaterial, Granaten oder Leuchtgeschosse, um die Mission erfolgreich abzuschließen und sicher wieder ins Hauptquartier zurückzukehren? Nun, ich hoffe, diese kleine Ansprache hat euch nicht abgeschreckt. Ihr werdet bestimmt tolle Anführer abgeben. Da bin mir ganz sicher. Macht euch bereit, der Kampf beginnt bald. Zeigt’s ihnen! Warsaw erscheint bald für PS4. Alle Freiheitskämpfer versammeln sich am 29. September.

Website: LINK

Facebook Comments

Springt in die 3D-Plattform-Welt von Tamarin, die heute auf PS4 erscheint

Turn-based RPG Warsaw marches to PS4 September 29