, , ,

FIFA 20 – Mit VOLTA wird es trickreich

Reading Time: 3 minutes

Yannick Dohrmann, freier Redakteur:


Ab geht’s auf die Straße! So oder so ähnlich könnte das Motto hinter FIFA 20 VOLTA aussehen – dem Modus der als spiritueller Nachfolger von FIFA Street seinen Weg in den neusten Teil der FIFA Reihe gefunden hat und der eine gelungene Abwechslung zum normalen Profi Fußball darstellen soll.

FIFA VOLTA selbst unterteilt sich dabei selbst noch Mal in weitere Modi und spielt sich schneller als alles was ihr sonst von der beliebten Fußball Simulation gewohnt seid. Charaktere sowie Aktionen sind losgelöst vom sonst sehr realistisch geprägten FIFA weswegen hier jeder auf seine Kosten kommt.

Wer es schnell und abgedreht mag, der sollte sich VOLTA einmal genauer anschauen!

Comeback eines Klassikers

Nach „The Journey” ist VOLTA nun die Singleplayer Erfahrung für alle FIFA Spieler und beinhaltet damit auch einen Storymodus in dem ihr euch als aufstrebender Straßenfußballer bis ganz nach oben zum Finale in Buenos Aires spielen sollt. Dabei wirkt alles etwas bunter und lockerer als im ernsten „The Journey” und auch in der Gestaltung eures eigenen Charakters sind euch weniger Grenzen gesetzt.

Von Shirts über Tattoos bis hin zu körperlichen Merkmalen eures Charakters gibt es erstmals deutlich mehr Anpassungsmöglichkeiten als bisher in den FIFA Spielen. So könnt ihr euren individuellen Look ausleben.

Ebenfalls lassen sich natürlich klassische Runden VOLTA Fußball gegen echte Teams bzw. Teams aus aller Welt spielen. Dazu gehören neben lokalen Partien an einer Konsole natürlich auch die Möglichkeit Online Matches in einer eigenständigen Rangliste zu veranstalten die ebenfalls in diverse Divisionen unterteilt ist. Auch über die Spieler hinaus ist der Look von VOLTA sehr individuell.

Für weniger Fußball affine Menschen mögen die Rasenplätze des Profifußballs ja alles gleich aussehen, wohingegen beim Straßenfußball jeder Platz seinen ganz individuellen Charme hat und auch beim Spielen schnell erkennen lässt wo wir uns gerade den Ball um die Ohren schießen.

TITLE
TITLE

Schnelles, stylisches Gameplay

Die Unterschiede des Straßenfußballs zum normalen Fußball sind natürlich offensichtlich: Kleinere Spielfelder, weniger Spieler und ganz entscheidend: Die Bande. Das sorgt nicht nur dafür, dass der Spielfluss weniger oft durch Einwürfe und andere Unterbrechungen gestoppt wird, es ermöglicht auch neue taktische Möglichkeiten.

Die Bande kann wie das ganze Spielfeld zu eurem Vorteil genutzt werden und wird quasi zu einem weiteren Mitspieler, aber auch Gegenspieler für euch. Klingt kompliziert, funktioniert aber auch für Neulinge erstaunlich gut. Generell ist VOLTA sehr einsteigerfreundlich da es durch die geringere Anzahl an Spielern auf dem Platz auch nicht so sehr auf Taktik und mehr auf das reine Gameplay und euer Können am Ball ankommt.

Vereinfacht im Vergleich zum „großen Bruder” sind auch die Spezialbewegungen, die um sogenannte Flair Moves ergänzt werden. Manche können genutzt werden um eure Gegner auszuspielen, andere erschweren euch euer Spiel, sehen dafür aber unfassbar gut aus! Und um den Style geht es ja auch ein wenig, oder?

Apropo Style: Wem die Anpassungen seiner Fußballer noch nicht weit genug gehen, der kann auch seinen Torjubel anpassen um sich in den schönsten Momenten des Spiels noch besser in Szene zu setzen. Wer es also noch nicht getan hat sollte definitiv einen Blick auf FIFA VOLTA werfen, eine der spannendsten Neuerungen die FIFA 20 überhaupt zu bieten hat!

Website: LINK

Facebook Comments

FIFA 20 – (Wieder)einstieg leicht gemacht

FIFA 20 – Spieler des Monats November-Voting