, , ,

Erste Details zur Technomancer-Klasse im Koop-RPG Outriders

Reading Time: 5 minutes

Unser dritter Outriders-Broadcast ist zu Ende und wir freuen uns, erste Details über unsere vierte und letzte Klasse mit euch zu teilen. Darf ich vorstellen: der Technomancer (Technomant)!

„Direkt vor unseren Augen schossen Funken aus alter Technik und Hardware, die wir schon vor Jahrzehnten weggeschmissen hatten. Sie erwachten wieder zum Leben. Wir sahen zu, wie der Veränderte das Metall mit seinen Gedanken verbog und es zu einer Todesmaschine formte, die den Schützengraben der Gegner hochgehen lies“.

Die Geschichte von Outriders basiert auf dem gescheiterten Versuch der letzten Menschen, einen Planeten namens Enoch zu kolonisieren. Der Grund für ihr Scheitern ist die Existenz eines elektromagnetischen Phänomens, das als „Anomalie“ bekannt ist, und alle elektronischen Geräte durchbrennen lässt, die komplexer sind als ein Toaster. Was einst der Beweis für den größten Fortschritt der Erde war, trägt nun nur noch dazu bei, dass der Schrotthaufen weiterwächst. Zumindest, bis die Technomancers auf der Bildfläche erschienen sind …

Der Technomancer ist eine von vier spielbaren Klassen in Outriders. Die anderen drei sind der Illusionist, der Pyromant und der Verwüster. Die Mitglieder dieser Klassen sind Menschen, die Kontakt mit der Anomalie hatten … und überlebt haben. Jede Klasse hat ihre eigenen Aktiv- und Passivfähigkeiten und Mechaniken. Doch heute schauen wir uns den Technomancer genauer an – als die letzte und erst kürzlich enthüllte Klasse.

Wie der Name schon sagt, können Technomancer Strukturen – ob aus Stahl oder Fleisch – für ihre Zwecke manipulieren. Die Fähigkeiten eines Technomancers konzentrieren sich deshalb auf die Herstellung oder „Beschwörung“ tödlicher Kriegswaffen. Sie können Türme mit verschiedenen Effekten wie Kälte oder Gift beschwören, die eigenständig Gegner angreifen und ihr Feuer auf sich ziehen. Außerdem kann ein Technomancer ein automatisches Oberflächentrommelfeuer namens „Pain Launcher“ („Schmerzensschuss“) beschwören, das ordentlich reinhaut und einen breiten Korridor vor ihm bombardiert. Außerdem kann er das „Tool of Destruction“ („Zerstörungswerkzeug“) ausrüsten – und das ist wirklich allererste Sahne. Je nachdem, wie du es aktivierst, rüstest du entweder einen Raketenwerfer oder eine Minigun aus …

Die Fähigkeiten eines Technomancers beeinflussen jedoch nicht nur elektrische Technologie. Sie können sogar die komplexesten Strukturen beeinflussen: biologische Zellen und subatomare Partikel.

„Die Legende des Schützengrabens erzählt von einem in die Enge gedrängten Technomancer, der in seinem verzweifelten Versuch, ein angreifendes Monster abzuwehren, dessen subatomare Partikel unter seine Kontrolle brachte und es mitten in der Luft einfrieren ließ. Eine andere Legende erzählt von einem, der den genetischen Code lebendiger Zellen hacken konnte, um sofort Krebs entstehen zu lassen, und so die Körper seiner Gegner zu tödlichen Waffen werden ließ. Viele Technomancers sind auch dafür bekannt, auf dem Schlachtfeld zu helfen. Sie regenerieren schnell Haut und Zellverbindungen, um so die Wunden ihrer Verbündeten zu heilen. Aber erwartet nicht, dass ihr wieder so werdet, wie vorher“. – Auszug aus einem Tagebuch, das auf Enoch gefunden wurde.

Doch wie spielt man diese Klasse und was unterscheidet die Spielerfahrung mit ihr von anderen Klassen? In unserem neuesten Trailer haben wir Spielaufnahmen eines Technomancers gezeigt, der gemeinsam mit einem Pyromanten und einem Verwüster kämpft, also könnt ihr euch ein gutes Bild davon machen, wie diese Klassen im Kampf aussehen.

Ein Gefühl für den Spielstil bekommt man jedoch erst nach mehreren Stunden, die man selbst gespielt hat. Outriders gibt jedem Spieler und jeder Klasse die Möglichkeit, alles anzupassen, um den Kampf angenehm und effizient zu gestalten. Jede Klasse kann Schaden austeilen, Aufgaben eines Tanks erfüllen oder unterstützen.

Trotzdem hat der Technomancer bestimmte einzigartige Aktiv- und Passivfähigkeiten, die man bei anderen Klassen nicht findet. Er ist durch bestimmte auswählbare Passivfähigkeiten besonders gut als Scharfschütze geeignet. Zudem gewähren ihm seine Konstruktionsfähigkeiten, automatischen Schaden auf dem Schlachtfeld anzurichten und Aggressivität zu verbreiten. Damit werden sie zu einer besonders interessanten Klasse für Spieler, die lieber alleine und ohne Koop-Partner spielen. In einem Team kann der Technomancer allerdings auch viele Fähigkeiten beisteuern, sodass die Gruppe nicht mehr zwangsläufig nur darauf ausgerichtet ist, viel Schaden zu verursachen.

Viele Fähigkeiten des Technomancers verursachen nicht nur Schaden, sondern unterstützten andere oder haben Massenkontrolle. Zum Beispiel ist die „Fixing Wave“ („Heilwelle“) eines Technomancers die einzige Fähigkeit in Outriders, die euch und eure Verbündeten mit einem Knopfdruck heilen kann. Außerdem sind Fähigkeiten wie der „Tool of Destruction“-Raketenwerfer oder die Annäherungsmine des „Scrapnel“ („Schrapnells“) dazu geeignet, Gegner zu unterbrechen. Dazu gehören auch Bosse, die eine Fähigkeit aufladen. Spieler, die das meiste aus dem Technomancer herausholen wollen, dürfen nicht nur an den verursachten Schaden denken, sondern müssen die Kampfabläufe analysieren und für sich nutzen. Wie könnt ihr Gegner am besten mit Statuseffekten belegen, sodass das restliche Team möglichst viel Schaden verursachen kann? Wann müsst ihr eure Heilungsfähigkeiten boosten, damit ein Verbündeter überleben kann? Wann müsst ihr einen Boss davon abhalten, euer Team auszulöschen, indem ihr seine Fähigkeitsaufladung unterbrecht?

„An der Front bauen Technomancers komplizierte neue Maschinen aus verbrannten Schaltplatten und verrostetem Metall. Sie schmieden mit ihrem Geist tödliche Kriegsmaschinen aus den Trümmern der Vergangenheit. Sie geben ein schreckliches Bild davon ab, was die Menschheit wird. Doch sie schlagen auch eine Brücke in die Vergangenheit und zu allem, was wir auf der Erde verloren haben“. – Auszug aus einem Tagebuch, das auf Enoch gefunden wurde.

Wie bei allen Klassen gibt es auch beim Technomancer viele Nuancen, die man nur dann erkennt, wenn man die Klasse spielt. Ich hoffe, dass euch diese kleine Vorschau auf Outriders gefallen hat. Schaltet auch zum nächsten Outriders-Broadcast ein, wenn ihr mehr vom Technomancer und den anderen Klassen in Action sehen wollt.

Outriders ist ein Koop-RPG für ein bis drei Spieler in einem einzigartigen, dunklen und verzweifelten Sci-Fi-Universum. In den Schützengräben von Enoch verblutet die Menschheit, und ihr müsst euren eigenen Outrider erstellen und quer über einen feindseligen Planeten reisen. Outriders wird Ende 2020 auf PlayStation 5 und PlayStation 4 veröffentlicht. Bis dann, passt auf euch auf!

Website: LINK

Facebook Comments

Live out your own nature documentary in Away: The Survival Series, coming in 2021

Coding for kids and parents with Digital Making at Home