, , ,

Erlebt Survival-Horror in Reinform mit der kompletten Outbreak-Reihe auf PlayStation 4

Reading Time: 5 minutes

Hallo, ihr Überlebenskämpfer! Ich bin Evan, Gründer der Dead Drop Studios, Indie-Entwickler und Schöpfer der Outbreak-Reihe. Ich melde mich heute zurück, um die morgige Verföffentlichung von Outbreak zu verkünden, mit der nun endlich die komplette Reihe für PlayStation 4 erhältlich ist, und um ein bisschen über die Spieleentwicklung zu reden und euch einen kleinen Ausblick auf die Zukunft des Survival-Horrors zu geben!

Erlebt die Zombie-Apokalypse in 2D-Retrografik

Outbreak, welches damals als Hommage an die Koop-Retro-Survival-Titel der frühen 2000er Jahre entwickelt wurde, stellt den Ursprung der gesamten Reihe dar.

Hinter der Retro-Pixelgrafik steckt ein düsteres und zutiefst verstörendes Abenteuer. Ihr findet euch in einem verlassenen Krankenhaus wieder, während die Welt um euch herum von einer unerklärlichen Zombie-Apokalypse heimgesucht wird. Eure erste Herausforderung besteht darin, euch für einen der Überlebenden zu entscheiden, welche allesamt mit einzigartigen Fähigkeiten, Startausrüstungen und Hintergrundgeschichten aufwarten. Danach begebt ihr euch entweder allein oder mit einem Freund in den Kampagnen-Storymodus, den Onslaught-Hordenmodus oder ihr stürzt euch mit dem Nightmares-Modus ganz allein in kleinere Survival-Horror-Episoden.

Während ihr die weitläufigen, labyrinthartigen Räume des Krankenkauses erkundet, stoßt ihr auf Aufnahmeräume, Büros und Untergrundtunnels, bis ihr schließlich auf eurer Flucht vor den Horden ein verborgenes Labor findet. Im Laufe eures Abenteuers erfahrt ihr mehr und mehr über das Schicksal der im Krankenhaus gefangenen Menschen, indem ihr schriftliche Aufzeichnungen lest, die von ihnen zurückgelassen wurden. Outbreak ist ein brutales und unerbittliches Spielerlebnis, in dem ihr nur ein einziges Leben habt – wenn ihr sterbt, müsst ihr das Szenario von vorn beginnen. Die überarbeitete Version des Spiels enthält Optionen, mit denen ihr euer Abenteuer ein wenig zugänglicher gestalten könnt – beispielsweise durch KI-Verbündete oder einen einfacheren Schwierigkeitsgrad –, aber die ursprüngliche Herausforderung steht euch natürlich weiterhin zur Verfügung.

Ein Solo-Entwickler auf den Spuren des Horrors

Die Outbreak-Reihe entspringt meiner Liebe für klassischen Survival-Horror – ein Genre, welches heutzutage leider nicht mehr allzu oft bedient wird. Beim Design dieser Titel ließ ich mich zunächst von den Klassikern inspirieren, um dann zu schauen, wie sie durch modernes Gameplay und moderne Designelemente verbessert werden könnten. Von Inventarslots, in denen Schlüssel und Schrotflinten den gleichen Platz einnehmen, bis hin zu einer Story, die in verstreuten Textfragmenten erzählt wird, wurde alles mit dem Ziel designt, euch zurück in diese glorreichen Jahre zu versetzen.

Gleichzeitig bringt jeder Titel aber auch einige Komfortverbesserungen mit sich. Ihr seid kein Fan von Panzersteuerung? Kein Problem. Dank der optionalen modernen Steuerung könnt ihr auch spielen, als wäre es 2020 statt 1996. Es war mir immer wichtig, dass jedes Spiel der Reihe nicht nur etwas für Nostalgiefreunde wie mich, sondern auch für komplette Neulinge in der Welt des Survival-Horrors zu bieten hat.

Abwechslung ist ein weiterer wichtiger Punkt – eine bunte Riege an Überlebenden, die sich in jedem Spiel in neuen Situationen wiederfindet, sorgt für ein zusammenhängendes Universum, das sich größer anfühlt als die Erlebnisse der einzelnen Charaktere oder Gruppen. Ich habe viel Wert darauf gelegt, dass jeder Titel eine abgeschlossene Geschichte erzählt, gleichzeitig aber auch mit Hinweisen und Anspielungen auf weitere Titel der Reihe gespickt ist. Ein gutes Beispiel dafür ist Lydia. Ihr findet in fast jedem Spiel irgendwelche Hinweise auf ihr Abenteuer, während sie versucht, ihre Familie zu finden und der Apokalypse zu entkommen.

Als Solo-Entwickler musste ich außerdem darauf achten, dass die Entwicklungskosten überschaubar bleiben. Jeder einzelne Titel wurde mit Unity realisiert. So konnte ich mich voll und ganz auf die Entwicklung der Spiele konzentrieren, anstatt mich um die Feinheiten der Portierung auf die einzelnen Plattformen zu kümmern. Die Entwicklungswerkzeuge und -dienste von PlayStation waren ebenfalls eine große Hilfe, um sicherzustellen, dass PlayStation die beste Plattform ist, um die komplette Reihe zu genießen – mit der höchsten Bildschirmauflösung und den besten Framerates. Es ist wirklich faszinierend, wie sich jeder der Titel auf dieser Plattform von seiner besten Seite zeigt!

Albträume, so weit das Auge reicht …

Neben Outbreak sind noch vier weitere Hardcore-Survival-Horror-Titel der Reihe für PlayStation 4 erhältlich! Jeder Ableger beleuchtet einen anderen Aspekt des Genres, in dem ihr um euer bloßes Überleben kämpft.

Macht euch gefasst auf actiongeladenen Third-Person-Survival-Horror in Outbreak: Epidemic und Outbreak: Lost Hope. Und kehrt anschließend zurück zu den Wurzeln des Genres mit festen Kamerawinkeln und knallhartem Schwierigkeitsgrad in Outbreak: The New Nightmare und Outbreak: The Nightmare Chronicles.

Der Albtraum ist noch nicht vorbei …

Die Veröffentlichung der kompletten Outbreak-Reihe für PlayStation 4 war eine unglaubliche Erfahrung. Als Solo-Indie-Entwickler ist es wirklich wundervoll, all die positive Resonanz und die neuen Spieler der Reihe zu sehen! Zum krönenden Abschluss haben wir noch eine weitere Überraschung für euch … Die komplette Outbreak-Sammlung erhält eine Disc-Version für PS4 von Limited Run Games! Haltet Ausschau nach weiteren Informationen in Kürze und nochmals vielen Dank für eure Unterstützung!

Website: LINK

Facebook Comments

Taucht mit dem Talentkampf-Modus tief ein in Puyo Puyo Tetris 2

Puyo Puyo Tetris 2: The Ultimate Puzzle Match is Coming to Xbox Series X|S on December 8