, , ,

Erlebe mit Dragon Ball Z: Kakarot einen Klassiker der Anime-Geschichte

Reading Time: 4 minutes

Habt ihr die Nase voll von Charakteren, die es in dem Franchise nicht gibt und eine Geschichte, die sich wie an den Haaren herbeigezogen anfühlt? Dann solltet ihr einen Blick auf Dragon Ball Z: Kakarot werfen. Das neueste Action-RPG von Bandai Namco stellt die Geschichte von Son Goku in den Vordergrund und lässt sie euch noch einmal komplett erleben. Dank passender Musik, den originalen Synchronsprechern aus der Serie und zahlreichen Anekdoten fühlt es sich so an, als würdet ihr mitten im Anime stehen.

Eine riesige Schlucht mit nichts als Stein und Sand. Kilometerweit ist nichts außer den beiden Kämpfern zu sehen, die sich in actiongeladenen Szenen Laserstrahlen und Energiebälle an den Kopf werfen. Die einen würden die Umgebung als Tristesse in Vollendung bezeichnen, andere sehen darin die exakte Portierung der Anime-Welt. Glücklicherweise sind nicht alle Ecken der Erde so leer: In Städten und kleinen Siedlungen trefft ihr auf bekannte Charaktere aus der TV-Serie, schließt Freundschaften und erlebt auch zwischenmenschliche Konflikte.

Lasst die Fäuste sprechen

Was sich nicht mit Worten lösen lässt, wird auf dem Kampffeld ausgetragen. Die Geschichte ist gepflastert mit zahlreichen Kämpfen gegen mächtige Gegner. Son Goku tritt nicht nur seinem anfänglichen Erzfeind Piccolo gegenüber: Im Laufe der Zeit trefft ihr auch auf Radditz und Boo, die mindestens genauso stark sind wie Vegeta – einem der wohl mächtigsten Saiyajins im Universum. Ob an Land oder weit oben in der Luft: Im Kampf gibt es keine Zeit um sich auszuruhen! Feuert riesige Energiebälle ab, betäubt den Gegner mit einem gezielten Schlag und versetzt ihm dann den K.O.-Schlag mit Kakarots mächtigem Kamehameha. Das ist so bildgewaltig wie es klingt und entzündet ein regelrechtes Lichtfeuer auf dem Bildschirm. Aber auch eure Gegner sind nicht wehrlos: Mit verhereden Flächenangriffen und blitzschnellen Bewegungen halten sie euch gut in Schach.

Son Gokus Weg ist nicht immer leicht und stellt ihn vor schier unbezwingbare Herausforderungen. Ihr werdet nicht jeden Kampf gewinnen, aber auch eine Niederlage lehrt euch wichtige Dinge. Lasst den Kopf nicht hängen und versucht es einfach erneut – irgendwann habt ihr den dreh raus, wie ihr den Angriffen von Radditz ausweicht und die mächtigen Attacken des Gegners blockt.

Ihr werdet recht schnell lernen, welche Angriffe sich gut kombinieren lassen und zusammengesetzt eine hohe Trefferquote ergeben. Ein gut gemeinter Rat: Versteift euch nicht auf eine Attacke oder Strategie! In Dragon Ball Z: Kakarot werdet ihr nämlich nicht nur den namensgebenden Titelhelden spielen, sondern auch viele ikonische Charaktere aus der Serie, die eng mit ihm verknüpft sind. Jeder bringt ein eigenes Moveset und andere Stärken mit, auf die ihr euch neu einstellen müsst.

XXXX

Zusammen stärker

Kommt ihr an einer Stelle im Spiel nicht weiter, solltet ihr einen Blick auf das Community Board werfen. Dort könnt ihr die Freunde von Kakarot in verschiedene Kategorien unterteilen und entsprechend ihrer Fähigkeiten miteinander verbinden, um Vorteile für die nächsten Herausforderungen zu erhalten. Mit einem leckeren gericht im Magen, ist Son Goku zum Beispiel nicht nur satt, sondern auch durch unterschiedliche Status-Boosts gestärkt. Um hier noch bessere Werte zu erlangen, verknüpft ihr relativ früh im Spiel seine Frau Bulma mit seinem Sohn Son Gohan – beide zusammen zaubern ein leckeres Fischgericht.

Was für das Essen gilt, funktioniert auch auf dem Community Board für das Kämpfen. Starke Krieger ergeben zusammen eine Einheit, die Son Goku passiv unterstützt. Da ihr die Figuren immer neu anordnen könnt, bastelt ihr euch jede Situation nach euren Wünschen zurecht. Neben dem Community Board sind zudem einige Figuren in der Lage, als Teammitglieder neben dem Helden auf dem Schlachtfeld zu stehen und ihn zu unterstützen. Damit seid ihr gut gewappnet für den nächsten Kampf.

Macht mal Pause

Prügelt ihr euch gerade nicht um euer Leben, stehen kleine Minispiele wie das Angeln von Fischen auf dem Plan. Son Goku steckt sich dazu einen unechten Affenschwanz an den Po und hält die improvisierte Rute ins Wasser, bis ein Meeresbewohner anbeißt und ihr ihn per Knopfdruck fangt. Solche kleinen Aktionen lockern die Geschichte auf und bestärken das Gefühl ein Teil der Geschichte zu sein, die mehr ist, als nur brutale Kämpfe.

Oder vertreibt euch die Zeit doch auf Jindujun, der frechen Wolke des Protagonisten! Auf Knopfdruck kommt sie angeflogen und dient als Fortbewegungsmittel für den Titelhelden. Eine eigenwillige Zauberwolke zu steuern, ist zwar nicht ganz einfach, aber hat man den Dreh erst einmal raus, machen die Loopings verdammt viel Spaß!

Da sich Dragon Ball Z: Kakarot an die Anime-Vorlage hält, ist es ein Spiel für Liebhaber der Serie. Wenn ihr noch nicht müde seid, Vegeta den Kopf zu waschen und vor Gott zu treten, dann seid ihr würdig, den Saiyajin namens Kakarot zu steuern. Die in Originalstimmen vertonten Szenen sehen verdammt cool aus und erinnern an die Zeiten, als die Serie über den TV-Bildschirm flimmerte. „Ich wäre gern Son Goku!”, haben wir uns doch bestimmt alle schon einmal gedacht. (Es sei denn, ihr gehört zu Team Vegeta, dann kann euch aber auch keiner mehr helfen!)

Jetzt habt ihr die Chance dazu!

Website: LINK

Facebook Comments

What do you think?

26 points

Total votes: 0

Upvotes: 0

Upvotes percentage: 0.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Enthüllung des neuen Trailers zu Babylon’s Fall, dem brandneuen Spiel von Square Enix und PlatinumGames

Untitled Goose Game erscheint am 17. Dezember für PS4