in , ,

Einblicke in Divine Knockout, das Third-Person-Plattform-Kampfspiel

- Werbung -
Reading Time: 8 minutes

Kennt ihr den Spruch, dass es auf dieser Welt nichts Neues mehr gibt? Nun, es stellt sich heraus – das stimmt nicht.

Divine Knockout stellt euch ein komplett neues Genre vor – ein Plattform-Kampfspiel aus der Third-Person-Perspektive. Stellt euch ein vertrautes seitwärts scrollendes Plattform-Kampfspiel vor, aber nun dreht sich die Kamera um die Z-Achse. Auf einmal könnt ihr in allen drei Dimensionen springen, rennen und eure Freunde plattmachen.

- Werbung -
- Werbung -

Ab dem 6. Dezember wird das mythologische Multiplayer-Chaos von DKO auf eurer PlayStation verfügbar. Besser noch: Die DKO Founders Edition ist für alle PlayStation Plus-Mitglieder* ohne zusätzliche Kosten erhältlich – das nennen wir Feiertagswunder!

Lest weiter, um einen exklusiven Einblick in die Spielweise von DKO, die entzückenden spielbaren Götter und die Schlachtfelder, auf denen ihr kämpfen werdet, zu bekommen – und um zu erfahren, warum sich DKO perfekt für die PlayStation eignet.

Einblicke in Divine Knockout, das Third-Person-Plattform-Kampfspiel

Was ist ein Plattform-Kampfspiel in der Third-Person-Perspektive?

Everybody was platform fighting – die zentrale Kampfmechanik von DKO ist von den 2D-Plattform-Kampfspielen inspiriert, die wir alle schon in unserer Kindheit gespielt (und geliebt) haben. Fügt Gegnern Schaden zu, um sie zu schwächen, und befördert sie dann mit einem vernichtenden Schlag aus der Arena. Einfach, oder?

Ab in die dritte Dimension! – Falsch. DKO ist etwas völlig Neues: ein Plattform-Kampfspiel aus der Third-Person-Perspektive. Wenn ihr Thors Hammer Mjölnir werft, dann segelt der nicht einfach auf dem Bildschirm nach rechts – ihr müsst euer Ziel anvisieren. Wenn ihr einen flüchtenden Ymir verfolgen wollt, müsst ihr mithilfe eurer 3D-Plattform-Fähigkeiten zwischen Plattformen hin- und herspringen. Obwohl es vertraut ist, habt ihr so etwas noch nie gespielt – und es macht sehr viel Spaß.

Ein Unterfangen von mehreren Jahren – Das Entwicklerteam von Red Beard Games hat mehr als 3 Jahre lang an DKO gearbeitet, um herauszufinden, was ein Plattform-Kampfspiel wirklich ausmacht. Beim Experimentieren wurden Dutzende verschiedene Versionen von DKO getestet. Eine davon glich eher einem „Physik-Shooter“ als einem Plattform-Kampfspiel, meinen die Entwickler – wenig überraschend, wenn man bedenkt, dass der Kern des Teams auch den Indie-Kultklassiker Sky Noon entwickelt hat. Aber nach all den Jahren und Experimenten fanden sie schlussendlich das Geheimrezept für DKO.

Ausführung, nicht Fingerfertigkeit – Der Erfolg in DKO hängt nicht vom Üben schwieriger Eingaben oder Kombos ab, sondern von Positionierung und Timing. Jeder Charakter hat leichte und schwere Angriffe, die man zu Kombos verknüpfen kann, als auch die Fähigkeit, sich zu ducken, um Schlägen auszuweichen oder sich neu zu positionieren. Aber das eigentliche Alleinstellungsmerkmal der Charaktere sind ihre drei Fähigkeiten (die nach dem Benutzen erst einmal eine Abklingzeit haben) sowie eine ultimative Fähigkeit – passt auf, wenn König Artus die legendäre Macht seines Schwerts Excalibur heraufbeschwört!

Mach dir die Götter zu eigen

Die mächtigsten Götter der MythenDie spielbaren Charaktere, die für das „Divine“ in Divine Knockout verantwortlich sind. Ihr spielt in DKO als ein legendärer mythologischer Gott: Wollt ihr lieber als Herkules mit Felsen um euch werfen oder als Susano das Katana meistern? Diese Götter entstammen Mythen aus der ganzen Welt – so vertreten die 10 ab Veröffentlichung verfügbaren Götter die japanischen, griechischen, römischen, nordischen und arturischen Götterwelten. Laut den Entwicklern werden regelmäßig neue Götter und Götterwelten hinzugefügt werden.

Niedlicher Anime-Style Die DKO-Götter wurden in einem charmanten Chibi-Stil neu interpretiert, der von den Chibi-Götter-Skins des erfolgreichen Action-MOBAs SMITE inspiriert ist. Das brillante Design-Team von Red Beard Games hat dieses Design mit der gesamten Kraft der Unreal Engine 4 auf ein völlig neues Niveau gehoben. So wurde Cel-Shading im Anime-Stil hinzugefügt sowie die Proportionen so überarbeitet, dass man jeden Kampf weiterhin gut verstehen kann. So sieht irgendwie selbst Thanatos, der griechische Gott des Todes, in diesem fantastischen Spiel wirklich zum Knuddeln aus.

Spielt wie ihr wollt – Obwohl DKO mit 10 Göttern startet, bietet es Hunderte von Möglichkeiten, jeden Gott zu spielen. Ein umfassendes Talentsystem lässt euch euren eigenen Spielstil für jeden Gott definieren. Als Athena zum Beispiel könnt ihr ein weitreichender Speerwerfer, ein auf Teamarbeit ausgerichteter Schildträger oder ein agiler Kampfexperte sein – alles auf denselben Gott, indem ihr einfach neue Talente ausrüstet.

Die Schlachtfelder der Götter

Arenen, die sich wehren – In DKO werdet ihr nicht an langweiligen, unbelebten Schauplätzen kämpfen. Jedes der 7 Level wird bei der Veröffentlichung eine einzigartige Mechanik beinhalten, die ihr meistern müsst, um zu gewinnen. Eines der Level löst sich während eures Kampfes langsam auf, sodass das Schlachtfeld langsam kleiner und das Gefecht hitziger wird. In einem anderen müssen Spieler tödlichen rotierenden Stacheln ausweichen – oder ihre Gegner in sie hineinstoßen.

„Arcade“-Abenteuer – Im zentralen 3v3-Modus von DKO ist jede Runde ein neues Abenteuer samt neuer Karte und einem neuen Modus. In diesem Best-of-5-Spiel wandert ihr von einer Arena zur nächsten und spielt eine Vielzahl an Spielmodi – wie Knockout, King of the Hill und Oddball. Dieser entspanntere Modus mit Teamwork-Fokus macht beim Spiel mit Freunden einen Heidenspaß – fast schon wie ein Party-Spiel.

Wettkampf-Duelle – Wenn ihr zu jenen Spielern gehört, die sich so viel wie möglich mit anderen messen wollen, dann sind DKOs 1v1- und 2v2-Duelle wie für euch gemacht. Diese mitreißenden Wettkämpfe sind komplett auf kämpferisches Können fokussiert und finden auf 7 kleinen, einzigartigen Schlachtfeldern statt, die speziell für Duelle entworfen wurden.

Die Götter spielen auf der PlayStation

Optimiert für PlayStation 5 – Obwohl sich DKO auf der PlayStation 4 wunderbar spielt, haben die Entwickler bei Red Beard Games sich besonders Mühe gegeben, sich die zusätzliche Leistung der PS5 für eine auf diese Konsole angepasste Version zunutze zu machen. Ihr könnt Gameplay mit 120 FPS und 4K auf der PS5 erwarten.

Plattformübergreifend – Wenn eure Freunde keine PlayStation haben, keine Sorge: DKO unterstützt plattformübergreifendes Spielen vollständig. Ihr könnt Freunde in Teams einladen, in selbsterstellten Matches spielen oder online auf allen unterstützten Plattformen nach anderen Spielern suchen. Und wenn ihr auf mehreren Plattformen spielt (wie zum Beispiel auf eurem PC bei der Arbeit, wenn der Chef gerade nicht guckt), behaltet ihr dank plattformübergreifendem Fortschritt alles, was ihr bisher freigeschaltet habt.

W

Kennt ihr den Spruch, dass es auf dieser Welt nichts Neues mehr gibt? Nun, es stellt sich heraus – das stimmt nicht.

Divine Knockout stellt euch ein komplett neues Genre vor – ein Plattform-Kampfspiel aus der Third-Person-Perspektive. Stellt euch ein vertrautes seitwärts scrollendes Plattform-Kampfspiel vor, aber nun dreht sich die Kamera um die Z-Achse. Auf einmal könnt ihr in allen drei Dimensionen springen, rennen und eure Freunde plattmachen.

Hier klicken, um den Inhalt von gfycat.com anzuzeigen

Ab dem 6. Dezember wird das mythologische Multiplayer-Chaos von DKO auf eurer PlayStation verfügbar. Besser noch: Die DKO Founders Edition ist für alle PlayStation Plus-Mitglieder* ohne zusätzliche Kosten erhältlich – das nennen wir Feiertagswunder!

Lest weiter, um einen exklusiven Einblick in die Spielweise von DKO, die entzückenden spielbaren Götter und die Schlachtfelder, auf denen ihr kämpfen werdet, zu bekommen – und um zu erfahren, warum sich DKO perfekt für die PlayStation eignet.

- Werbung -
Einblicke in Divine Knockout, das Third-Person-Plattform-Kampfspiel
– Werbung –

Was ist ein Plattform-Kampfspiel in der Third-Person-Perspektive?

Everybody was platform fighting – die zentrale Kampfmechanik von DKO ist von den 2D-Plattform-Kampfspielen inspiriert, die wir alle schon in unserer Kindheit gespielt (und geliebt) haben. Fügt Gegnern Schaden zu, um sie zu schwächen, und befördert sie dann mit einem vernichtenden Schlag aus der Arena. Einfach, oder?

Ab in die dritte Dimension! – Falsch. DKO ist etwas völlig Neues: ein Plattform-Kampfspiel aus der Third-Person-Perspektive. Wenn ihr Thors Hammer Mjölnir werft, dann segelt der nicht einfach auf dem Bildschirm nach rechts – ihr müsst euer Ziel anvisieren. Wenn ihr einen flüchtenden Ymir verfolgen wollt, müsst ihr mithilfe eurer 3D-Plattform-Fähigkeiten zwischen Plattformen hin- und herspringen. Obwohl es vertraut ist, habt ihr so etwas noch nie gespielt – und es macht sehr viel Spaß.

Hier klicken, um den Inhalt von gfycat.com anzuzeigen

Ein Unterfangen von mehreren Jahren – Das Entwicklerteam von Red Beard Games hat mehr als 3 Jahre lang an DKO gearbeitet, um herauszufinden, was ein Plattform-Kampfspiel wirklich ausmacht. Beim Experimentieren wurden Dutzende verschiedene Versionen von DKO getestet. Eine davon glich eher einem „Physik-Shooter“ als einem Plattform-Kampfspiel, meinen die Entwickler – wenig überraschend, wenn man bedenkt, dass der Kern des Teams auch den Indie-Kultklassiker Sky Noon entwickelt hat. Aber nach all den Jahren und Experimenten fanden sie schlussendlich das Geheimrezept für DKO.

Ausführung, nicht Fingerfertigkeit – Der Erfolg in DKO hängt nicht vom Üben schwieriger Eingaben oder Kombos ab, sondern von Positionierung und Timing. Jeder Charakter hat leichte und schwere Angriffe, die man zu Kombos verknüpfen kann, als auch die Fähigkeit, sich zu ducken, um Schlägen auszuweichen oder sich neu zu positionieren. Aber das eigentliche Alleinstellungsmerkmal der Charaktere sind ihre drei Fähigkeiten (die nach dem Benutzen erst einmal eine Abklingzeit haben) sowie eine ultimative Fähigkeit – passt auf, wenn König Artus die legendäre Macht seines Schwerts Excalibur heraufbeschwört!

Hier klicken, um den Inhalt von gfycat.com anzuzeigen

Mach dir die Götter zu eigen

Die mächtigsten Götter der Mythen – Die spielbaren Charaktere, die für das „Divine“ in Divine Knockout verantwortlich sind. Ihr spielt in DKO als ein legendärer mythologischer Gott: Wollt ihr lieber als Herkules mit Felsen um euch werfen oder als Susano das Katana meistern? Diese Götter entstammen Mythen aus der ganzen Welt – so vertreten die 10 ab Veröffentlichung verfügbaren Götter die japanischen, griechischen, römischen, nordischen und arturischen Götterwelten. Laut den Entwicklern werden regelmäßig neue Götter und Götterwelten hinzugefügt werden.

Niedlicher Anime-Style – Die DKO-Götter wurden in einem charmanten Chibi-Stil neu interpretiert, der von den Chibi-Götter-Skins des erfolgreichen Action-MOBAs SMITE inspiriert ist. Das brillante Design-Team von Red Beard Games hat dieses Design mit der gesamten Kraft der Unreal Engine 4 auf ein völlig neues Niveau gehoben. So wurde Cel-Shading im Anime-Stil hinzugefügt sowie die Proportionen so überarbeitet, dass man jeden Kampf weiterhin gut verstehen kann. So sieht irgendwie selbst Thanatos, der griechische Gott des Todes, in diesem fantastischen Spiel wirklich zum Knuddeln aus.

Spielt wie ihr wollt – Obwohl DKO mit 10 Göttern startet, bietet es Hunderte von Möglichkeiten, jeden Gott zu spielen. Ein umfassendes Talentsystem lässt euch euren eigenen Spielstil für jeden Gott definieren. Als Athena zum Beispiel könnt ihr ein weitreichender Speerwerfer, ein auf Teamarbeit ausgerichteter Schildträger oder ein agiler Kampfexperte sein – alles auf denselben Gott, indem ihr einfach neue Talente ausrüstet.

Hier klicken, um den Inhalt von gfycat.com anzuzeigen

Die Schlachtfelder der Götter

Arenen, die sich wehren – In DKO werdet ihr nicht an langweiligen, unbelebten Schauplätzen kämpfen. Jedes der 7 Level wird bei der Veröffentlichung eine einzigartige Mechanik beinhalten, die ihr meistern müsst, um zu gewinnen. Eines der Level löst sich während eures Kampfes langsam auf, sodass das Schlachtfeld langsam kleiner und das Gefecht hitziger wird. In einem anderen müssen Spieler tödlichen rotierenden Stacheln ausweichen – oder ihre Gegner in sie hineinstoßen.

„Arcade“-Abenteuer – Im zentralen 3v3-Modus von DKO ist jede Runde ein neues Abenteuer samt neuer Karte und einem neuen Modus. In diesem Best-of-5-Spiel wandert ihr von einer Arena zur nächsten und spielt eine Vielzahl an Spielmodi – wie Knockout, King of the Hill und Oddball. Dieser entspanntere Modus mit Teamwork-Fokus macht beim Spiel mit Freunden einen Heidenspaß – fast schon wie ein Party-Spiel.

Wettkampf-Duelle – Wenn ihr zu jenen Spielern gehört, die sich so viel wie möglich mit anderen messen wollen, dann sind DKOs 1v1- und 2v2-Duelle wie für euch gemacht. Diese mitreißenden Wettkämpfe sind komplett auf kämpferisches Können fokussiert und finden auf 7 kleinen, einzigartigen Schlachtfeldern statt, die speziell für Duelle entworfen wurden.

Hier klicken, um den Inhalt von gfycat.com anzuzeigen

Die Götter spielen auf der PlayStation

Optimiert für PlayStation 5 – Obwohl sich DKO auf der PlayStation 4 wunderbar spielt, haben die Entwickler bei Red Beard Games sich besonders Mühe gegeben, sich die zusätzliche Leistung der PS5 für eine auf diese Konsole angepasste Version zunutze zu machen. Ihr könnt Gameplay mit 120 FPS und 4K auf der PS5 erwarten.

Plattformübergreifend – Wenn eure Freunde keine PlayStation haben, keine Sorge: DKO unterstützt plattformübergreifendes Spielen vollständig. Ihr könnt Freunde in Teams einladen, in selbsterstellten Matches spielen oder online auf allen unterstützten Plattformen nach anderen Spielern suchen. Und wenn ihr auf mehreren Plattformen spielt (wie zum Beispiel auf eurem PC bei der Arbeit, wenn der Chef gerade nicht guckt), behaltet ihr dank plattformübergreifendem Fortschritt alles, was ihr bisher freigeschaltet habt.

Hier klicken, um den Inhalt von gfycat.com anzuzeigen

Wenn ihr genauso von DKO begeistert seid wie wir, müsst ihr nicht mehr lange warten, um es spielen zu können. DKO erscheint am 6. Dezember auf PS5 und PS4, wobei die Founders Edition in PlayStation Plus enthalten ist.

Website: LINK

- Werbung -

Report

- Werbung -

What do you think?

Written by Horst Klein

Schreibe einen Kommentar