, , ,

Dreams-Creators erschaffen mit LOVRA ein ganz besonderes Musikvideo

Reading Time: 3 minutes

Franziska Behner, freie Redakteurin


Mit Dreams könnt ihr euren Träumen eine Form geben. Oft sprechen wir dabei von coolen Levels eines Dreams-Games – aber es geht noch um so viel mehr! Zum Beispiel könnte man ein ganzes Musikvideo zu einer coolen Single erstellen!

Wieso Dreams das perfekte Spiel dafür ist? Es bietet Creators die Möglichkeit, ein „Traumiversum” zu verwirklichen. Neben Videospielen und Musik ist eigentlich alles machbar, solange ihr es euch vorstellen könnt! Andere Nutzer können sich eure Werke ansehen, sie spielen, bewerten und sich davon für ihre eigenen Projekte inspirieren lassen. So entsteht mit Dreams von Media Molecule ein riesiges Sammelsurium an kreativen Ideen.

LOVRA in Dreams

Der Fantasie freien Lauf lassen und alles erschaffen, was man sich in den wildesten Träumen vorgestellt hat: Diese Idee findet Berliner Künstlerin LOVRA richtig gut, deshalb entsteht in Zusammenarbeit mit PlayStation und zwei Dreams-Creators ein ganz besonderes Musikvideo zu ihrer Single: “Someone in the Dark”.

Die beiden Träumer sind bereits mit Dreams vertraut und probieren sich seit der Beta-, bzw. Early Access-Phase darin. Mit den gegebenen Möglichkeiten erstellen die Spieler unter der künstlerischen Leitung von LOVRA ein passendes Video zum Lied.

Die Träumer und die Künstlerin

TITLETITLE

Die beiden Creators Marc (marcilein98) und Lars (bigsurf77) sind beide aus Deutschland und machen sich gemeinsam an die Arbeit, aus den Vorstellungen der Künstlerin ein fantastisches Video zu erschaffen. Dabei bauen sie den instrumentalen Teil des Songs nach und fügen bewegte Bilder hinzu.

Um das zu schaffen, haben sie lediglich den Original-Track als Vorlage – der Rest entspringt ihrer Fantasie und dem Können mit allem, was Dreams ihnen bietet. Das bedeutet, dass jedes Charaktermodell, die Animationen und jede Kamerafahrt innerhalb des Programms entstehen.

Obwohl der Remix mit dem besonderen Look in enger Abstimmung und unter künstlerischer Führung von LOVRA entsteht, war sie selbst begeistert von den sich bietenden Möglichkeiten:

“Ich war total baff, was die Jungs da auf die Beine gestellt haben, das ist unglaublich.” (…) “Das Spannende ist: Wenn man damit anfängt, weiß man gar nicht, was am Ende dabei herauskommt, weil es in Dreams keine kreativen Grenzen gibt.”

Eine junge Berlinerin ist internationale Durchstarterin

Die beiden Dreams-Creator versuchen nun, den besonderen Vibe des UK-House-Sounds einzufangen und die eigene Kreation mit dem Stil von LOVRA zu vereinen. Die Berlinerin wurde mit ihrer durch die 80er und 90er beeinflussten Musik bereits mit Remixen für Stars wie Robin Schulz bekannt. Als DJ und Künstlerin legte sie 2019 auf zahlreichen nationalen und internationalen Festivals auf.

Ihre Fans jubelten ihr u.a. auf dem Melt!, Parookaville und auf dem Tomorrowland zu. Ein besonderer Höhepunkt: Sie spielte als Opener auf den erfolgreichen David Guetta-Partys im legendären Ushuaia auf Ibiza. Ganze 16 Shows hat sie dort gespielt, was ihr international weitere Bekanntheit verschaffte.

Website: LINK

Facebook Comments

3D-printable Raspberry Pi bits and pieces you should totally make

Hunt: Showdown, das Horror Battle Royale von Crytek’s kommt morgen auf PS4