Die Evolution von Xbox Cloud Gaming

Reading Time: 4 minutes

Unsere Mission bei Xbox ist einfach: Wir wollen jedem Menschen auf der Welt die Freude am Spielen und an der Gemeinschaft vermitteln. Das erreichen wir nur dann, wenn Spieler*innen im Mittelpunkt stehen. Wir möchten alle Menschen befähigen, frei zu entscheiden, welches Spiel sie spielen; mit wem sie es spielen; und auf welchem Gerät sie es spielen. Wir nennen das Xbox Everywhere.

Auf unserem Weg, die drei Milliarden Spieler*innen weltweit zu erreichen, haben wir massiv in die Cloud investiert. Für Spieler*innen bedeutet das insbesondere, dass sie so spielen können, wie sie möchten. Aber auch Entwickler*innen profitieren von der Cloud: Sie erreichen ein neues und größeres Publikum und nutzen die besten Cloud-Tools und Services, um Spiele zu entwickeln, zu betreiben und zu verwalten. All das ist möglich in Partnerschaft mit Azure – und Azure erreicht bereits jetzt mehr Menschen als anderen Cloud-Anbieter. 

Seit der Einführung im Jahr 2020 erleben wir ein beispielloses Wachstum: Mehr als 10 Millionen Menschen weltweit streamten bislang Spiele über Xbox Cloud Gaming (Beta) via Xbox Game Pass Ultimate.

Xbox Cloud Gaming und Fortnite ist Free-to-Play

Nun erreichen wir einen neuen wichtigen Meilenstein: Wir erweitern unser Geschäftsmodell um den ersten Free-to-Play-Titel. Zukünftig haben noch mehr Menschen Zugang zur Cloud – und das über den Xbox Game Pass hinaus. In Partnerschaft mit Epic ist Fortnite verfügbar via Xbox Cloud Gaming auf iOS-Geräten, Android-Telefonen oder -Tablets sowie Windows PC über den Browser. Dieser Schritt ist ein Startpunkt, von dem aus wir lernen, Feedback umsetzen und weitere Free-to-Play-Titel über die Cloud anzubieten.

Die Evolution des Cloud Gaming

Unser kontinuierliches Wachstum und die Implementierung neuer Geschäftsmodelle ist nur möglich, weil wir unermüdlich daran arbeiten, die Cloud-Technologie in das Xbox-Ökosystem zu integrieren. Anfangs war der Service nur auf Android verfügbar und wurde von Xbox One S-Servern in unseren Rechenzentren angetrieben. Seitdem ist viel passiert. Heute läuft Cloud Gaming auf maßgeschneiderten Xbox Series X-Servern und ist verfügbar auf Windows-PCs, Apple-Devices, Xbox One und Xbox Series S|X – sogar auf Steam Deck wird der Service ausgerollt. Mit Staunen haben wir die Experimente der Community verfolgt, die den Service über den Browser auch auf eher unkonventionelleren Geräten zum Laufen brachte.

Insgesamt haben Spieler*innen in 26 Ländern auf mehr als 6.000 verschiedenen Geräten via Cloud Gaming gespielt – von verschiedenen Android-Devices bis hin zu unterschiedlichsten PCs und iPhones aus allen Generationen.

Cloud Gaming ist in weiteren Regionen verfügbar: Neu dazugekommen sind unter anderem Mexico, Japan, Australien und Brasilien. Die Gaming-Community war in diesen neuen Ländern unglaublich unterstützend und insbesondere Brasilien hat unsere Erwartungen übertroffen. Der Zuspruch war in den ersten Wochen so überwältigend, dass die Nachfrage der Fans unsere Server-Kapazitäten zeitweise überstieg. Die Unterstützung in neuen Ländern, gepaart mit der Bereitstellung von mehr Spielen auf mehr Geräten, hat zu vielversprechenden Ergebnissen geführt. In den kommenden Monaten wird Cloud Gaming in noch mehr Standorten verfügbar sein – wir können es kaum erwarten, die kommenden Entwicklungen mit Dir zu teilen!

Xbox Cloud Gaming ermöglicht fantastische Inhalte auf einer Vielzahl von Endgeräten

All diese positiven Entwicklungen wären ohne großartige Inhalte nicht möglich. Wir sind in der einzigartigen Position, auf eine First Party-Cloud zurückzugreifen, die Gaming-Erlebnisse transportiert. Zusätzlich profitieren wir von unserem einzigartigen Gaming-Erbe und einem umfangreichen Set fantastischer Studios, die Titel über alle Genres hinweg entwickeln. Seit dem Start von Cloud Gaming vor knapp zwei Jahren haben wir mit über 125 Studios zusammengearbeitet. Mehr als 350 Spiele aus dem Xbox Game Pass-Katalog wurden Cloud-fähig gemacht. Wir stellen fest, dass die Cloud eine entscheidende Rolle beim Entdecken neuer Titel spielt: Es geht einfach schneller von der Hand, ein Spiel auszuwählen und direkt loszulegen. Im Durchschnitt entdecken und spielen Xbox Game Pass-Nutzer*innen mit Cloud Gaming fast doppelt so viele Titel, wie jene Mitglieder, die ohne Cloud spielen.

Neue Herausforderungen in der Spielentwicklung

Die Art und Weise, wie Spiele für Endgeräte bereitgestellt werden, entwickelt sich dank Cloud Gaming weiter. Anfangs nutzten Studios ein Lift and Shift-Modell, mit dem Spiele sehr einfach über die Cloud angeboten werden konnten. Die Games funktionierten, ohne weitere Anpassungen am Code. Auf diese Weise wurde ein Katalog mit Hunderten von Cloud-fähigen Spielen aufgebaut.

Wir haben uns im Laufe der Zeit weiterentwickelt und stellen kontinuierlich sicher, dass sich Entwickler*innen bereits im Entstehungsprozess einer möglichen Cloud-Option bewusst sind. Denn einfache Änderungen seitens der Studios können das gesamte Spielerlebnis verbessern. Sie können sich beispielsweise für Touch-Steuerelemente entscheiden – entweder als Overlay oder als oder komplett anpassbare Steuerung wie in Hades. Sie können aber auch Schriftgröße auf der Grundlage des Geräts optimieren, auf das gestreamt wird. Die benutzerdefinierte Touch Control-Steuerung via Cloud Gaming begann mit Minecraft Dungeons. Inzwischen gibt es mehr als 150 Cloud-fähige Spiele mit Touch Control. Wir stellten anhand dieser Spiele fest, dass Touch Control ebenfalls zu höheren Spiel-Aktivitäten bei den Nutzer*innen führt. Im Durchschnitt stieg die Nutzeranzahl bei Spielen mit Touch Control um das Zweifache. Mittlerweile verwenden 20 Prozent der Xbox Cloud Gaming-Nutzer*innen sogar ausschließlich Touch Control.

Mit Xbox Cloud Gaming können Spiele mit hohen Performance-Ansprüchen auf anderen Plattformen gespielt werden – darunter Games der aktuellen Konsolengeneration auf Xbox One. Bestes Beispiel dafür ist der Microsoft Flight Simulator. Er ist seit dem 1. März über die Cloud verfügbar und der meistgespielte Cloud-Titel auf Smartphone, Tablets, PCs und Konsolen im Monat März. Spieler*innen, die sonst keinen Zugang zu Titeln der neuen Konsolen-Generation haben, kommen so trotzdem in den Genuss der jüngsten Spiele und das auf Geräten, die sie bereits besitzen.

Ich werde nie vergessen, wie ich das erste Mal ein Konsolenspiel auf meinem Smartphone über die Cloud gespielt habe: ein magisches Erlebnis. Das ist schon ein paar Jahre her und wir schätzen uns glücklich, dass wir auch zukünftig von unserer engagierten Community und unseren fantastischen Content-Partnern auf diesem spannenden Weg begleitet werden. Wir sind zuversichtlich, dass auch die Zukunft vielversprechend sein wird – sowohl für Spieler*innen als auch Entwickler*innen.

Website: LINK

Facebook Comments

Leave a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner