in , ,

Bereitet euch mit diesen Kampftipps von den Entwicklern auf die Veröffentlichung von Rollerdrome am 16. August vor

- Werbung -
4 min read
Reading Time: 3 minutes

Rollerdrome ist ein rasanter Blutsport, bei dem ihr knallharte Skate-Tricks in gefährlichen Feuergefechten gegen tödliche Hausspieler kombinieren könnt. Damit ihr am 16. August in der Arena den größtmöglichen Erfolg erzielen könnt, habe ich mit einigen Entwicklern gesprochen, die an dem Spiel beteiligt waren, und mir die wichtigsten Informationen zum Kampfsystem geholt.

Passt eure Ausrüstung an

In Rollerdrome gibt es vier unterschiedliche Waffentypen, die ihr im Laufe des Spiels freischalten könnt:

- Werbung -
- Werbung -
  • Pistolen: Die klassischen Doppelpistolen. Sie können schnell abgefeuert werden und sind daher ideal, um ankommende Raketen oder Minen auszuschalten. Außerdem könnt ihr sie benutzen, um Gegner zu betäuben. Allerdings richten Pistolen nicht so viel Schaden an wie andere Waffen und gegen bestimmte Gegner mit schwerer Panzerung sind sie keine gute Wahl.
  • Schrotflinte: Die Schrotflinte ist zwar langsamer als eine Pistole, ist aber dennoch eine Waffe, die ihr ernstnehmen solltet. Wenn ihr in der „Super Reflex Time“ darauf wartet, dass euer Fadenkreuz perfekt ausgerichtet ist, könnt ihr einen „Slug Shot“ (Slug-Schuss) abfeuern – einen mächtigen Schuss, der schwächere Gegner sofort ausschalten kann.
  • Granatwerfer: Erstens: Er sieht cool aus. Zweitens: Sie verursachen Flächenschaden und können verwendet werden, um mehrere Gegner auf einmal auszuschalten. Ihr müsst nur darauf achten, dass ihr richtig zielt, bevor ihr abfeuert.
  • Z-11: Dieser Langstrecken-Energielaser eignet sich hervorragend, um Combos aufrechtzuerhalten, wenn ihr euch weit von euren Feinden entfernt befindet.

Combos werden erreicht, indem ihr Gegner in schneller Folge eliminiert. Das Hin- und Herwechseln zwischen den Waffen ermöglicht es ihnen, die Vorteile mehrerer Waffen zu nutzen und gleichzeitig eine Combo aufrechtzuerhalten. Sprengt einem „Mecha Brut“ (Mecha-Brut) mit einer gut platzierten Granate die Türen weg, bevor ihr ihn mit einer Schrotflinte erledigt. Ihr könnt außerdem eure eigenen Granaten mit einer Pistole abschießen und somit sicherstellen, dass sie in der Nähe eines bestimmten Gegners explodieren. Ihr könnt diese Explosion sogar nutzen, um eure Richtung in der Luft zu ändern. Allerdings nehmt ihr dabei auch Schaden, weswegen ihr diesen Trick nur sparsam einsetzen solltet. Betäubt eure Gegner mit „Slug Shots“ und erledigt sie danach mit einem schnellen Sperrfeuer aus den Pistolen, bevor sie sich in Sicherheit teleportieren oder ihre Schilde aufladen können.

Und denkt immer daran: Es stehen euch nicht nur eure Waffen zur Verfügung! Ein geschickter Spieler kann die Angriffe der Gegner für seine Zwecke nutzen – und dafür sorgen, dass Gegner aufeinander (oder sich selbst) schießen.

“Reflex Time”

Eine der wichtigsten Mechaniken, die ihr in Rollerdrome nutzen könnt, ist die „Reflex Time“. Ihr könnt die „Reflex Time“ durch Drücken von L2 auslösen. Seid jedoch vorsichtig, denn sie hält nur wenige Augenblicke an, bevor sie wieder aufgeladen werden muss. In der „Reflex Time“ erlebt ihr einen kurzen Moment des Slow-Motion-Gameplays, was eine perfekte Gelegenheit ist, die schnell feuernden Pistolen einzusetzen und ihre Gegner zu betäuben.

In der „Super Reflex Time“ (die ihr durch ein perfektes Ausweichmanöver kurz vor dem Start der „Reflex Time“ auslöst) erhaltet ihr einen spürbaren Kraftschub. Dies ist der perfekte Zeitpunkt, um eure Pistolen auf kurzer Distanz oder die Z-11 für weiter entfernte Gegner zu nutzen. Meistens erhaltet ihr jedoch die „Super Reflex Time“, wenn ihr gegnerischen Angriffen ausweicht. Ihr könnt sie aber auch selbst auslösen, indem ihr den Explosionen eures Granatwerfers ausweicht. Diese könnt ihr selbst aktivieren, ohne auf einen Angriff der Feinde warten zu müssen.

- Werbung -

Munition

Keine Munition mehr? Dann wird es Zeit für ein paar Tricks! In Rollerdrome erhaltet ihr Munition, wenn ihr Skate-Tricks ausführt. Ihr müsst euch also auch darauf konzentrieren, während ihr eure Gegner ausschaltet. Ihr erhaltet am meisten Munition, wenn ihr Tricks miteinander kombiniert und sie aneinanderreiht – das ist möglich, wenn ihr Tricks mit „Wallrides“ (Wandfahrten), Grinds und Griffen verbindet. Versucht, die „Reflex Time“ mitten in der Luft einzusetzen, um einen Gegner ins Visier zu nehmen und ihn dann stilvoll auszuschalten! Der Schlüssel zu maximaler Munition liegt darin, eine Vielzahl von Tricks anzuwenden, anstatt immer wieder dieselben auszuführen. Ihr solltet deshalb verschiedene Stile lernen und sie einsetzen, wo immer sich eine Gelegenheit bietet. Wenn es schwierig ist, eure Combos aufrechtzuerhalten und dabei Gegner auszuschalten, könnt ihr euch auch die schwebenden gelben Combo-Tokens schnappen. Damit haltet ihr eure Combo am Leben, während ihr ein paar schnelle Tricks durchführt, um etwas mehr Munition zu erhalten. Dann ist es an der Zeit, eure Gegner auszuschalten und als Sieger hervorzugehen.

Rollerdrome erscheint am 16. August für PS4 und PS5.

Vielen Dank an unsere großartigen Entwickler Bartosz Rakowski (Berater), Dan Gronner (leitender QA-Tester), David Jenkins (Leiter der QA) und Jacob Mills (Senior-3D-Level-Designer), die uns mit Rat und Tat für diesen Artikel zur Seite standen.

Website: LINK

- Werbung -

Report

- Werbung -

What do you think?

26 Points
Upvote Downvote
Contributor

Written by Horst Klein

Years Of MembershipContent Author

Schreibe einen Kommentar