, , ,

15 Sehenswürdigkeiten, die ihr euch in One Piece: World Seeker nicht entgehen lassen solltet, wenn das Open-World-Abenteuer am 15. März startet

Reading Time: 5 minutes

Florian Eichenauer, Product Manager, Bandai Namco Entertainment Europe


Zum ersten Mal in der Geschichte der Videospielreihe von One Piece könnt ihr nie da gewesene Freiheiten erleben und euch frei auf der Gefängnisinsel bewegen, dem Open-World-Setting von One Piece: World Seeker, das am 15. März erscheint.

In dieser brandneuen Geschichte müssen Ruffy und die Strohhut-Piratenbande einer Rebellion helfen, die Herrschaft der Marine auf einer einst friedlichen Insel, die auch als Jewel Island (Juweleninsel) bekannt war und in Gefängnisinsel unbenannt wurde, zu stürzen.

Die Insel wurde zu einer der sichersten Einrichtungen der Weltregierung gemacht, unter Aufsicht des Wissenschaftlers und Gefängnisdirektors Isaac, der mit Seestein gegen Teufelsfruchtnutzer vorgeht, die in sein Territorium eindringen möchten.

Mit der Hilfe von Jeanne, der Anführerin der Rebellion, tut Ruffy alles in seiner Macht Stehende, um seinen neuen Verbündeten die Freiheit zu schenken. Eure Mannschaft wird euch mit der Herstellung von besserer Ausrüstung und Rezepten aus der Beute, die ihr gesammelt habt, helfen. Ein neu eingeführter Fähigkeitenbaum und ein Karma-System erlauben euch, eure eigene Spielweise zu gestalten und Ruffys Gum-Gum-Frucht auf spaßige und neue Weise zu erleben.

Um euch auf das kommende Abenteuer vorzubereiten, möchten wir euch zu den diversen Inselregionen und ihren Geschichten entführen!

1. Friedhof

Damals, als die Gefängnisinsel noch als Juweleninsel bekannt war, kam es zu einem tragischen Krieg zwischen Inselbewohnern und Piraten um die Dyna-Steine.

Dank des warmen Klimas wachsen auf dem Friedhof viele Lavendelblüten, fast so, als würden sie um die vielen Leben trauern, die der Krieg genommen hat.
Jeannes Mutter, die frühere Anführerin der Insel, liegt auch hier begraben, und noch heute besuchen die Leute regelmäßig ihr Grab, um ihr Respekt zu zollen.

2. Sapphire Town (Saphir-Stadt)

Die Vorstadt von Amber Harbor (Bernsteinhafen) und Topaz Mine Town (Topasminen-Stadt). Da es hier eine starke Anti-Marine-Bewegung gibt,
hat die Marine eine Basis und einen Wachturm errichtet, um ein Auge auf den Stadteingang zu haben.

Als Jeanne ihre Mutter als Kind verloren hat, ist sie in der Kirche von Saphir-Stadt aufgewachsen, nachdem ihr Bruder fortgegangen ist.

TITLE

3. Topasmine

Eine Mine, die in der Mitte der Insel liegt. Ihr Spitze beheimatet ein riesiges, leuchtendes Juwel.
Das Ausheben der Minenerze war einst die Primärindustrie der Insel, aber seitdem hat die Marine den Gesamtbesitz der Mine an sich gerissen und alle ihre Ressourcen monopolisiert.

TITLE

4. Topasminen-Stadt

Diese Stadt war einst ein lebhafter Ort, an dem die Minenarbeiter der Topasmine sich erholt und eine schöne Zeit verbracht haben. Aber jetzt, da die Marine die Insel belagert und die Mine leitet, ist die Stadt heruntergekommen und fast menschenleer.

Die meisten der übrig gebliebenen Bewohner hegen einen Groll gegenüber der Marine, vermutlich weil diese ihre Mine und ihre Lebensgrundlage gestohlen hat.

TITLE

5. Bernsteinhafen

Gerüchte um Waffen, die von der Gefängnisinsel aus geschmuggelt werden, geistern durch die Unterwelt, und die Piraten, die diese Geschichten glauben, legen am Bernsteinhafen an, um sich die Waffen zu schnappen.
Aus irgendeinem Grund hat sich die Marine entschieden, diese Lücke in ihrem ansonsten dichten Sicherheitssystem zu ignorieren, sodass viele Inselbewohner der Marine misstrauen.

TITLE

6. Jade Bridge (Jadebrücke)

Eine große Brücke, die alle drei kleinen Nebeninseln der Gefängnisinsel verbindet. Die Marine hat die Schutzmauer in der Mitte der Brücke zu einem Checkpoint gemacht, sodass die Brücke zum ersten Hindernis für jeden Piraten wird, der mit geschmuggelten Waffen in Steel City (Stahl-Stadt) handeln will.

TITLE

7. Ruby Village (Rubin-Dorf)

Ein kleines landwirtschaftliches Dorf im Nordwesten der Insel. Die Leute, die immer noch hier leben, wurden wegen der Marine, die ihnen ihre Minenarbeit abgenommen hat, hier zurückgelassen, und können gerade so ihren Lebensunterhalt sichern.

Genau wie der Bernsteinhafen wurde auch der Hafen im Westen des Dorfs von Piraten überrannt, was den Dorfbewohnern nie endende Sorgen bereitet.

TITLE

8. Prison Tower – Tourmaline (Gefängnisturm – Turmalin)

Ein Gefängnis im Norden von Rubin-Dorf, das bis in den Himmel ragt. Dort fristen hauptsächlich gemeine Piraten und Kleinkriminelle ihr Dasein. Der Weg zum Gefängnis ist mit zwei hohen Mauerwerksschichten gesäumt, damit niemand ohne Autorisierung kommen und gehen kann.

TITLE

9. Stahl-Stadt

Die letzten Jahre auf der Gefängnisinsel waren von groß angelegten Modernisierungsbestrebungen geprägt, wegen der Besetzung durch die Marine und einem Zustrom an Wissenschaften und Technologien der Weltregierung.
Stahl-Stadt ist das herausragende Symbol der Insel für diese Modernisierung und zeichnet sich durch eine Vielzahl an Wolkenkratzern aus.

Allerdings hat die Belastung des schnellen Wachstums der Stadt auch zur Bildung etlicher Slums im südwestlichen Bereich geführt.

TITLE

10. Halcum Port (Halcum-Hafen)

Ein kürzlich gebauter Hafen, der mit dem Wachstum der Stahl-Stadt einhergegangen ist. Der Halcum-Hafen ist einzigartig, da er der einzige Bereich auf der ansonsten abgesperrten Insel ist, der auch der Öffentlichkeit zugänglich ist.
Jeglicher Handel mit anderen Ländern wird hier abgehalten und Händlerschiffe, die die Hoffnung haben, mit ein paar wertvollen Ressourcen der Insel wieder abzulegen, sind Dauergäste der Docks.

TITLE

11. Cannon Island (Kanoneninsel)

Eine Insel nordwestlich vom Halcum-Hafen. Die Wälder der Insel waren einst ein Spielplatz für Kinder, aber nun dienen sie als Versteck für Piraten und andere zwielichtige Gestalten, die ununterbrochen planen, wie man Dyna-Steine und andere Güter von der Insel schmuggeln kann.

TITLE

12. Radio Tower (Funkturm)

Eine riesige, von der Marine kontrollierte Rundfunkeinrichtung. Obwohl es technisch möglich wäre, Übertragungen auf die ganze Insel zu senden, ist es Personen, die nicht der Marine unterstehen, untersagt. Genau genommen ist die freie Meinungsäußerung auf der gesamten Gefängnisinsel verboten.

TITLE

13. Sea Prision – Aquamarine (Wassergefängnis – Aquamarin)

Ein Gefängnis südwestlich von Stahl-Stadt. Die Zellen dieser Hochsicherheitseinrichtung sind mit Meerwasser gefüllt und beherbergen gefährliche Kriminelle und Teufelsfruchtnutzer. Aufgrund des Alarmsystems und der großen Anzahl an Wärtern glauben viele, dass das Gefängnis komplett ausbruchssicher ist.

TITLE

14. Naval Base (Marinestützpunkt)

Dieser Stützpunkt ist der Hauptsitz der Marine auf der Insel. Viele große Kriegsschiffe sind hier stationiert. Technisch gesehen fällt der Zuständigkeitsbereich der Marine zu, aber tatsächlich hat Isaac, der Gefängnisdirektor, das Sagen. Einige behaupten jedoch, dass er Teile des Stützpunktes für eigene Angelegenheiten missbraucht.

TITLE

15. Crystal Canyon (Kristallschlucht)

Eine Schlucht im südöstlichen Teil der Insel. Ihr malerischer Bach und die zauberhafte Begrünung täuschen über die Tatsache hinweg, dass sich hier Piraten und andere fragwürdige Leute aufhalten, die die Dyna-Steine an sich reißen wollen.

Im Zentrum der Schlucht befindet sich ein goldenes Juwel in Form eines gewaltigen Drachen.

Hier endet die Gefängnisinsel-Tour. Ich hoffe, dass euch der Ausflug gefallen hat und dass ihr euch schon auf mehr freut.

Website: LINK

Facebook Comments

What do you think?

26 points

Total votes: 0

Upvotes: 0

Upvotes percentage: 0.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Make your own MIDI keyboard matrix (or just buy one?)

Call of Duty: Black Ops 4 – Operation Raubüberfall