in , ,

The Walking Dead: Saints & Sinners – Chapter 2: Retribution für PS VR und PS VR2 angekündigt

- Werbung -
Reading Time: 4 minutes

In den Jahren seit seiner Premiere hat sich The Walking Dead: Saints & Sinners zu einem mega-beliebten PSVR-Titel gemausert, vor allem dank seiner immersiven, auf Überleben ausgerichteten Story-Kampagne, seinem actiongeladenen, wellenbasierten Trial-Modus und seiner Endgame-Story-Erweiterung Aftershocks. Jetzt, zwei Jahre nach der Veröffentlichung des Originals, können wir mit großer Freude das nächste Kapitel in der Geschichte des Touristen ankündigen: The Walking Dead: Saints & Sinners – Chapter 2: Retribution, das sowohl für PS VR (System bereits erhältlich) als auch für PS VR2 (System zurzeit in der Entwicklung) erscheinen wird.

The Walking Dead: Saints & Sinners – Chapter 2: Retribution für PS VR und PS VR2 angekündigt

- Werbung -
- Werbung -

Aber was bedeutet der Titel „Chapter 2“ tatsächlich für Saints & Sinners? Als direkter Nachfolger des ersten Spiels bringt Retribution eine komplett neue Story-Kampagne, neue Karten, die ihr erkunden könnt, neue Waffen und Werkzeuge sowie brandneue Herausforderungen mit sich.

Viele Überraschungen müssen wir uns noch für später in diesem Jahr aufheben, aber dafür zeigen wir euch heute einige der Hauptunterschiede, die euch erwarten und die Retribution zu einem würdigen Sequel und einer Weiterentwicklung der Grundlagen machen, die in Saints & Sinners gelegt wurden.

Ein brandneues Arsenal

Saints & Sinners wurde zunächst mit einem Teaser-Bild einer kultigen Feueraxt angekündigt, nur eine der vielen intuitiven Waffen, die den Spielern zur Verfügung stehen. Retribution ist da nicht anders – der erste Einblick ins Spiel zeigt eine knallharte Kettensäge, die in der Community schon große Begeisterung ausgelöst hat. Der physikbasierte Kampf und die große Vielzahl an Waffen, mit denen ihr in Saints & Sinners interagieren könnt, war eins seiner größten Highlights, und Chapter 2: Retribution setzt der spürbaren Gnadenlosigkeit sogar noch eins drauf. Die Ausrüstung, die ihr findet, besteht nicht bloß aus Varianten bereits bekannter Waffen, sondern wird so gestaltet sein, dass sie euch einzigartige Kampfmethoden ermöglicht, wie sie euch bisher noch nie zur Verfügung standen.

Unter den Neuzugängen zu eurem Arsenal findet ihr Schalldämpfer, mit denen ihr vermeiden könnt, beim Feuerwaffeneinsatz die Untoten zu alarmieren, neue Waffen wie die Maschinenpistole und die abgesägte Schrotflinte, mit denen ihr bessere Distanzkontrolle über die Horden habt, sowie eine Kettensäge, mit der ihr alles zerfetzen könnt, was euch im Weg steht (sie ist allerdings ein Schwergewicht und braucht viel Treibstoff). Das sind nur einige der neuen Ergänzungen, also bleibt dran für weitere Informationen darüber, wie ihr noch viel gefährlicher werden könnt.

Brandneue Gefahren

Der Axtmann, ein mysteriöser, postapokalyptischer Slasher, der euch unbedingt umbringen will, auf den schon in der Aftershocks-Erweiterung von TWDSS angespielt wurde und der jetzt in unserem neuesten Teaser-Trailer zu sehen war, ist nur eins der Hauptelemente, durch die Retribution die Spieler auf unerwartete Weise erneut in einen Gefühlszustand ständiger Angst und Gefahr versetzen will.

Neben der lauernden Bedrohung durch den Axtmann, dessen Handlungen und Intrigen euch im Laufe der Kampagne ständig auf Trab halten werden, erwarten euch auch noch größere Scharen von Beißern, um das Ausmaß der Untoten-Bedrohung besser zu verdeutlichen, sowie komplexere Kämpfe gegen bewaffnete und gefährliche menschliche Gegner. In sorgfältig gestalteten Missionen werden all diese noch größeren Bedrohungen in neuen, furchterregenden und unvergesslichen Gefechten gipfeln.

Das Nachtleben von New Orleans

Eine der größten Veränderungen an der ursprünglichen Gameplay-Schleife von TWDSS ist die Einführung von nächtlichen Expeditionen in die Stadt. Chapter 2 will unsere Version von New Orleans größer und immersiver als je zuvor machen und so könnt ihr jetzt jede Karte – alte wie auch neue – besuchen, nachdem die Glocken geläutet wurden und die lebenden Toten das Gebiet überrannt haben. Das macht eure nächtlichen Streifzüge zwar deutlich gefährlicher, beschert euch dafür aber auch neue Gameplay-Gelegenheiten und Belohnungen.

Heimliches Vorgehen wird wichtiger denn je, weil ihr euch so leichter vor Beißern verstecken könnt, und mit den neu eingeführten Flares (Leuchtgeschossen) könnt ihr sie von dort weglocken, wo ihr hin wollt. Es sind Objekte wie die Überlebenstaschen, die von Geflohenen oder Getöteten zurückgelassen wurden und die ihr nur während der Dunkelheit entdecken könnt, die euch den nötigen Anreiz zu diesen nächtlichen Streifzügen bieten. Vergesst nur nicht, dass ihr in der Dunkelheit deutlich leichter selbst den größeren Horden in die Arme lauft.

- Werbung -

Der Teufel steckt im Detail

Für jede größere Änderung am Gameplay, die euch in Retribution erwartet, gibt es Dutzende von kleineren Verbesserungen für ein insgesamt noch viel immersiveres Spiel.

Die Beißer sind das beste Beispiel dafür, worauf dieser Fokus abzielt, denn kleine, aber wichtige Details machen diese allgegenwärtige Bedrohung umso wirkungsvoller. Wir haben Anzahl und Details der kombinierten optischen Merkmale erhöht, damit ihr die Beißer, gegen die ihr kämpft, besser voneinander unterscheiden könnt.

Zum Ausgleich für den vergrößerten Waffenpol wurden auch die Möglichkeiten erweitert, wie die Körper der Beißer auf Schaden reagieren, sodass jeder Treffer jetzt noch heftiger und realistischer wirkt. Die Animationen dieser Gegner wurden ebenfalls erweitert. So reagieren die Beißer jetzt besser auf ihre Umwelt, z. B. wenn sie aus großer Höhe hinabstürzen. All diese kleinen Änderungen zusammengenommen machen Retribution zu einer enorm glaubwürdigen Welt, die ihr nach Herzenslust erkunden könnt.

Der nächste Schritt für VR

An allererster Stelle will Chapter 2: Retribution das Paradebeispiel für spürbare Gnadenlosigkeit im VR-Gaming bleiben und die Spieler ebenso begeistern, wie Chapter 1 von TWDSS es bereits getan hat. Dank der Kraft und der neuen immersiven Funktionen, die uns mit PS VR2 zur Verfügung stehen, können die Spieler eine hochwertigere Grafik, präziseres Hand-Tracking und größere, detailreichere Levels genießen, in denen es mehr zu entdecken und mehr zu sehen gibt.

The Walking Dead: Saints & Sinners – Chapter 2: Retribution wird nach derzeitiger Planung Ende 2022 für PSVR und 2023 für PS VR2 erscheinen.

*Das PlayStation®VR2-System befindet sich derzeit in Entwicklung.

Website: LINK

- Werbung -

Report

- Werbung -

What do you think?

Written by Horst Klein

Years Of MembershipContent AuthorYears Of MembershipContent Author

Schreibe einen Kommentar