, , ,

Fünf Dinge, die ihr in Monster Hunter: World tun könnt, die in der Beta noch nicht möglich waren

Yuya Tokuda, Director, Monster Hunter: World:


Hallo, Jäger! Hier schreibt Yuya Tokuda, Director von Monster Hunter: World. Wir haben gerade den dritten Betatest des Spiels auf PlayStation 4 abgeschlossen, in dem wir den furchterregenden Nergigante eingeführt haben. Hattet ihr die Chance, gegen ihn zu kämpfen? Wie ist es euch ergangen? Er ist ein ziemlich zäher Gegner, aber ich habe gesehen, wie ihn viele sehr gute Spieler besiegt haben! Wenn euch das nicht gelungen ist, keine Sorge – im eigentlichen Spiel könnt ihr eure eigene Ausrüstung herstellen und es erneut mit ihm aufnehmen!

Die drei Betatests waren nur ein kleiner Vorgeschmack darauf, was euch in Monster Hunter: World erwartet. Neben der questbasierten Action könnt ihr im Spiel noch jede Menge andere Sachen machen! Nachdem des Spiel jetzt [fast] draußen ist, wollte ich noch einige Dinge verraten, die in der Beta noch nicht enthalten waren, auf die ihr euch aber im Spiel freuen könnt!

1. Passt euren Charakter an … und die Katze!

Damit ihr schneller in die Beta einsteigen konntet, haben wir dort eine kleine Auswahl von vorgefertigten Jägern und Palico-Begleitern bereitgestellt, aus denen ihr wählen konntet. In der Vollversion des Spiels gibt es aber eine unglaublich vielseitige und detaillierte Charaktererstellung. Ihr könnt nicht nur euren ultimativen Jäger erstellen, sondern auch euren Palico-Begleiter nach Herzenslust anpassen. Soll euer Jäger so aussehen wie ihr im echten Leben oder bastelt ihr euch einen imaginären Avatar? Die Entscheidung liegt bei euch!

2. Stellt Items, Waffen und Rüstungen her

Wenn ihr die Beta gespielt habt, ist euch vielleicht aufgefallen, dass ihr Materialien aus besiegten Monstern herausschneiden und an verschiedenen Orten auf der Karte noch weitere Dinge einsammeln konntet. In der Beta konntet ihr mit diesen Materialien noch nichts anfangen, aber in der Vollversion gibt es einen Gameplay-Loop zum Questen, Sammeln und Herstellen. Achtung, Suchtgefahr! Aus gesammelten Items wie Kräutern könnt ihr nützlichere Items wie Tränke herstellen. Monstermaterialien können zu großartig aussehenden Rüstungssets und Waffen kombiniert werden. Endlich das letzte Stück zu finden, das ihr für die Herstellung eines Sets braucht, ist mit das tollste Gefühl, das man als Jäger haben kann!

TITLE

3. Erkundet das Hauptquartier der Forschungskommission

In Monster Hunter: World gibt es eine Basis namens Astera, die für euch und den Rest der Forschungskommission eure Heimat in der Neuen Welt darstellt. In Astera könnt ihr nützliche Items kaufen, eure Kantine upgraden, Quests annehmen, um die Story voranzutreiben und vieles mehr. Bevor ihr auf die Jagd geht, solltet ihr euch unbedingt hier umsehen!

TITLE

4. Erkundet die Karten des Spiels ohne Zeitlimit

In der Beta gab es für jede Quest ein kurzes Zeitlimit. In der Vollversion ist erstens das Zeitlimit für Quests viel länger und zweitens könnt ihr die Karten des Spiels auch ohne jede zeitliche Einschränkung frei erkunden. Sucht in aller Ruhe nach den verschiedenen Kreaturen der Welt, nach heimischen Lynian und nach NPC-Charakteren, die eigene Feldforschungen anstellen. Wenn ihr ihnen helft, macht ihr vielleicht neue Entdeckungen!

TITLE

5. Tretet einer Versammlungsstätte bei

In der Beta gab es ein vereinfachtes menübasiertes System, um sich mit anderen Spielern zusammenzutun. In der Vollversion werdet ihr jedes Mal, wenn ihr Astera betretet, mit bis zu 15 anderen Spielern gematcht (über eure Privatsphäre- und Filtereinstellungen könnt ihr das Matching auf eure Freunde beschränken oder auch festlegen, dass ihr alleine losziehen wollt). Während eurer Sitzung könnt ihr über Sprach- und Textchat mit den anderen Spielern kommunizieren. Und ihr könnt Trupps aus bis zu 50 Mitgliedern bilden, damit es noch leichter ist, zu kommunizieren und sich zu verabreden.

Geht zur Versammlungsstätte im oberen Stockwerk von Astera, dort seht ihr die Jäger (und Palicos) der anderen 15 Spieler. Mischt euch unters Volk, wetteifert in einer Arena-Quest um die schnellste Zeit oder messt euch im Armdrücken mit einem anderen Spieler!

Über die Menüs könnt ihr jederzeit eure registrierten PSN-Freunde zu eurer Versammlungsstätte einladen. Wenn ihr also jemanden trefft, mit dem ihr in Zukunft wieder spielen wollt, fügt ihn einfach zu euren PSN-Freunden hinzu! Ihr werdet bestimmt ganz schnell jede Menge Jägerkumpels gefunden haben!

Natürlich gibt es in Monster Hunter: World noch viel mehr zu tun, das waren nur ein paar Sachen, auf die ich euch gerne hinweisen wollte. Hoffentlich freut ihr euch schon auf das Spiel, und vielleicht sehen wir uns ja mal online! Viel Spaß bei der Jagd!

TITLE

Website: LINK

Facebook Comments

What do you think?

26 points
Upvote Downvote

Total votes: 0

Upvotes: 0

Upvotes percentage: 0.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

12 fabulöse Spiele aus Europa, die dieses Wochenende im PS Store noch günstiger sind

So findet ihr eure Facebook-Freunde im PSN