Far Cry 6: Übernehmt die Kontrolle über Pagan Min

Reading Time: 7 minutes

Vielen von euch ist Pagan Min – aus dem vierten Far Cry-Ableger bekannt – bis heute in Erinnerung geblieben. Jetzt bekommt ihr mit der Erweiterung “Pagan: Kontrolle” die Chance, selbst in die Rolle des beliebten Schurken zu schlüpfen!

Genau wie im Vaas-DLC erlebt ihr mit Pagan ein Roguelite-orientiertes Spielerlebnis. Knackige Herausforderungen warten auf euch, die mit nützlichen Gegenständen belohnt werden. Doch Vorsicht: Mit jedem Tod verliert ihr alle Waffen und den Großteil euer Fähigkeiten. Aber dazu kommen wir später.

Wenig überraschend lauern in jedem einzelnen Areal zahlreiche Gegner auf euch. Ballert was das Zeug hält und zeigt ihnen, mit wem sie sich angelegt haben! Ihr bekommt aber noch mehr zu tun – mal müsst ihr einen Turm erklimmen, ein anderes Mal müsst ihr ein Rätsel lösen. Und dann wären da noch die kniffligen Prüfungen…

Lernt den selbstverliebten Herrscher genauer kennen

Während eures Abenteuers werdet ihr tief in den Verstand von Pagan Min eintauchen. Erstmals wird seine Hintergrundgeschichte näher beleuchtet, sodass ihr Antworten auf folgende Fragen bekommt:

  • Woher kommt der König von Kyrat?
  • Wie konnte solch ein Psycho an die Macht gelangen?
  • Und was hat seinen Werdegang geprägt?

Eine alternative Version von Kyrat

Die bunte, idyllische Spielwelt ist ein verdrehtes Abbild von Kyrat aus Far Cry 4. Ihr dürft also bekannte Orte des fiktiven Landes erneut erkunden.

Schön anzusehen ist die Berglandschaft allemal. Doch schnell werdet ihr feststellen, dass der harmonische Schein trügt: Weil in Pagans Kopf seltsame Dinge vor sich gehen, muss er es mit Dämonen und Geistern aus seiner Vergangenheit aufnehmen. Kann er den Kampf gegen sich selbst gewinnen?

Falls ihr mal den Überblick verliert, solltet ihr im Menü einen Blick auf eure Karte werfen. Dort werden euch die verschiedenen Zielorte angezeigt. Zudem sind in der Umgebung Erinnerungsbände platziert worden, die euch binnen weniger Sekunden an einen anderen Ort teleportieren.

Verdient euch Respekt und werdet stärker

Es ist offensichtlich, dass Pagan einen an der Macke hat. Deshalb lautet euer Ziel, aus seinem Kopf zu entkommen. Macht die drei abwechslungsreich gestalteten Gebiete unsicher und findet die Fragmente von Pagans Maske.

Erzielt dabei so viele Kills wie nur möglich, um euch Munition und Respekt zu verdienen. Letzteres könnt ihr in neue Kräfte investieren, die sich in Truhen befinden oder von bestimmten Gegnern hinterlassen werden.

Apropos Truhen: Überall in der hügeligen Umgebung befinden sich wertvolle Kisten – selbst Unterwasser. Haltet danach Ausschau, um an wertvolle Ausrüstung zu gelangen! Neben Respekt und Munition kommt ihr dadurch in den Besitz von weiteren Kräften oder den so wichtigen Gesundheitsinjektionen.

Mit Kräften und permanenten Fähigkeiten zum Erfolg

Kräfte sind nichts anderes als Fähigkeiten, mit denen ihr euch für zukünftige Konfrontationen wappnen könnt. Um sie ausrüsten zu können, benötigt ihr allerdings genügend Platz in der Kräfteleiste. Schaltet deshalb mit ausreichend Respekt weitere Mod-Plätze frei. Falls ihr eine Kraft nicht benötigt, könnt ihr sie alternativ verkaufen.

Eure Kräfte sind nicht zu verwechseln mit den permanenten Fähigkeiten. Wie der Name schon verrät, behaltet ihr diese Skills auch nach dem virtuellen Ableben. Um diese Fähigkeiten zu verbessern, müsst ihr lediglich in den Spiegel schauen. Schließlich betrachtet sich der narzisstische Antagonist äußerst gerne selbst.

Sucht dafür einen Unterschlupf auf, um folgende fünf Fähigkeiten aufzurüsten:

  1. Stolz: Steigert nach und nach eure maximale Gesundheit.
  2. Gier: Erhöht von Stufe zu Stufe die Anzahl der Respekt-Punkte, die ihr nach einem Tod behalten dürft.
  3. Zorn: Erhaltet durch Kills zusätzliche Vorteile.
  4. Faulheit: Verbessert eure Mobilität und erhöht die Tragekapazität für Gesundheitsinjektionen.
  5. Neid: Erweitert euer Waffenrad um Hilfsmittelfelder.

Genau wie bei den Kräften braucht ihr ausreichend Respekt, um die einzelnen Fähigkeiten-Bereiche nach oben zu leveln.

Herausforderungen bescheren euch neue Waffen

Zu Beginn nur mit einer mickrigen Pistole ausgestattet, so kommt ihr später in den Genuss von brachialen Schießeisen. Geschenkt bekommt ihr diese allerdings nicht. Zuerst müsst ihr eine der gefährlichen Waffenschrank-Herausforderungen absolvieren, die in der offenen Welt verteilt sind.

Wenn ihr die gegnerische Horde überlebt, erhaltet ihr als Belohnung eine Waffenkiste. Wie anspruchsvoll die Herausforderung ist, hängt von der jeweiligen Waffenkategorie ab: Während die Herausforderung für Pfeil & Bogen leicht zu bestehen ist, müsst ihr für die Maschinenpistolen ganz schön leiden.

Stellt euch bockschweren Prüfungen

Noch schwerer als die Waffenschrank-Herausforderungen sind die Prüfungen. Zwar verlangen sie euch einiges ab, doch im Gegenzug werdet ihr mit wertvollen Gegenständen fürstlich belohnt. Das Highlight eurer Belohnung ist wohl die “Noch da”-Kraft, die euch mit einem zusätzlichen Leben austattet.

Also Zähne zusammenbeißen und durch! Es lohnt sich.

Wie ihr bemerkt habt, mangelt es keinesfalls an Herausforderungen. Aber wie kommt ihr denn jetzt eigentlich an Pagans Maskenteile? Um die drei Fragmente seiner Maske zu bekommen, müsst ihr Erinnerungen bestreiten. Dabei handelt es sich um die wohl schwersten Spielabschnitte, für die ihr euch bestens vorbereiten solltet.

Überschätzt euch nicht und überlegt weise. Euch ist bewusst, dass es im Falle des Scheiterns von vorne losgeht.

Hütet euch vor der Dunkelheit

Sobald die Finsternis eingebrochen ist, sollten bei euch alle Alarmglocken schrillen. Denn jetzt wird es noch gefährlicher! Neben den bisherigen Gegnern müsst ihr es bei Nacht zusätzlich mit Geistern aufnehmen. Lasst sie bloß nicht zu nah an euch rankommen, ansonsten explodieren sie und rauben euch den Großteil eurer Lebenspunkte.

Haltet bis zum Morgengrauen durch. Euer Kampf gegen die Geister wird mit einer ordentlichen Portion Respekt belohnt.

Bringt euch in Sicherheit

Egal ob Tag oder Nacht – Auch ein autoritärer Herrscher wie Pagan braucht mal eine Verschnaufpause. Sucht deshalb in der Landschaft nach einem Unterschlupf, um notwendige Upgrades vorzunehmen.

Habt ihr einen gefunden, müsst ihr zuerst eine Gegnerwelle aus dem Weg räumen. Anschließend verfügt ihr über einen weiteren Rückzugsort! Somit müsst ihr für eure Upgrades nicht mehr den gesamten Rückweg zum Esstisch – dem Startbereich – begeben.

Der Unterschlupf setzt sich aus einem Spiegel und einem Waffenschrank zusammen. Ihr könnt also eure Kräfte stärken, die permanenten Fähigkeiten verbessern und Waffen freischalten beziehungsweise aufrüsten. Munition gibts übrigens geschenkt.

Nutzt eure Pause auch gleich dazu, Gesundheitsinjektionen, Hilfsmittel und Kräfte zu erwerben. Vorausgesetzt, ihr habt ausreichend Respekt gesammelt.

Ihr möchtet das Spiel beenden? Dann macht das unbedingt in einem Unterschlupf. Ansonsten verliert ihr ebenfalls eure gesammelten Ausrüstungsteile und müsst beim nächsten Mal wieder von vorne anfangen. Der Missionsfortschritt kann allerdings nicht gespeichert werden.

Visionen, Tagebuchseiten und Chibis

Auch die Sammler unter euch kommen nicht zu kurz. Denn überall in der Spielwelt könnt ihr Fundstücke finden, für die ihr entsprechende Belohnungen erhaltet.

Durch die Visionen und Tagebucheinträge erfahrt ihr mehr über die Vergangenheit von Pagan. Während ihr für die Tagebuchseiten lediglich die Augen offen halten müsst, gilt es für die Visionen, ein Rätsel zu lösen.

Die Chibis sind wiederum putzige kleine Spielfiguren, die schwer zu erkennen sind. Wegen ihrer lustigen Stimme lassen sie sich aber leicht orten.

Für eine vollständige Sammlung werdet ihr mit einer ansehnlichen Trophäe belohnt.

Gestorben? Gar nicht so schlimm wie gedacht

Jetzt habt ihr Unmengen an Respekt gesammelt, euch Waffen beschafft und euch mit wertvollen Fähigkeiten ausgerüstet – und plötzlich ist es doch passiert: Ihr seid draufgegangen! Wie es zu einem Roguelite-Erlebnis gehört, verliert ihr damit euer gesamtes Inventar. Fast!

Glücklicherweise dürft ihr einen Teil eurer Ausrüstung behalten. Folgende Übersicht verschafft euch Klarheit, was (nicht) in eurem Besitz bleibt:

Bleibt erhalten: Permanente Fähigkeiten, errungene Waffenkisten, Waffen-Upgrades und Mod-Plätze für die Kräfte.

Geht verloren: Alle Waffen, Kräfte und ein Großteil eures Respekts.

Um möglichst viele Respekt-Punkte zu behalten, solltet ihr euch auf die “Gier”-Fähigkeit konzentrieren. Die höchste Stufe gibt euch sogar die Chance, euer gesamtes Inventar wiederzuerlangen!

Zu zweit spielen dank Koop-Unterstützung

Ja, auch ein Koop-Modus ist enthalten. Genau wie im Hauptspiel könnt ihr einen Freund einladen, um gemeinsam einen Fluchtversuch zu starten. Zu zweit ist der Kampf gegen Pagans Dämonen gleich viel einfacher.

Jedoch ist der Koop-Modus erst verfügbar, wenn ihr die Kampagnen-Mission “Friss oder Stirb” erfolgreich abgeschlossen habt. Habt ihr das längst erledigt, steht eurem kooperativen Abenteuer nichts mehr im Weg.

Unabhängig vom Host erzielen beide Spieler Fortschritte. Die Spielwelt hingegen wird nur beim Gastgeber beeinflusst.

Schon durch? Die Psycho-Spielchen gehen noch weiter!

Ihr habt nach einem erfolgreichen Fluchtversuch noch nicht genug? Dann versucht euch doch gleich am nächsthöheren Psycho-Level! Insgesamt fünf Stufen werden angeboten, die sich durch eine höhere Schwierigkeit auszeichnen, dafür aber üppigere Belohnungen mit sich bringen.

Nach eurem aktuellen Durchlauf werdet ihr mit klaren Zahlen konfrontiert. Eine Statistik hält euch vor Augen, wie gut ihr euch geschlagen habt. Dabei dürft ihr die aktuellen Werte mit eurer vorherigen Bestrunde vergleichen. Versucht, euch selbst zu übertreffen und taucht gleich nochmal in die Psyche des Diktators ein!

Jetzt im PlayStation Store erhältlich

Na? Lust bekommen, selbst in die düstere Gedankenwelt von Pagan Min einzutauchen? Seit dem 11. Januar kann “Pagan: Kontrolle” im PlayStation Store für 14,99 Euro erworben werden.

Far Cry® 6 DLC 2 Pagan: Kontrolle

14,99 Euro 

Beachtet jedoch, dass ihr hierfür das Hauptspiel benötigt. Wer bisher nicht zugeschlagen hat, wäre mit der Gold Edition gut beraten. Darin enthalten sind neben “Far Cry 6” alle drei Download-Erweiterungen. Die Nächste und gleichzeitig Letzte Erweiterung ist im März zu erwarten. Dann rückt der Sekten-Anführer Joseph Seed in den Vordergrund, mit dem ihr Hope County aufmischen werdet.

Website: LINK

Facebook Comments

Leave a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner