, , ,

Die Besonderheiten des Gamplays von Haven

Reading Time: 4 minutes

Flüchtlinge & Liebhaber im Weltraum

Ich mag es, Haven als „Romeo und Julia“ zu bezeichnen, aber sie haben die Geschichte  überlebt und sind auf einen verlassenen Planeten geflohen, um dort zu leben. Das sagt euch allerdings nicht viel über das Gameplay. Daher möchte ich euch heute mehr über die Spielerfahrungen erzählen – und was ihr tatsächlich machen werdet.

Das Spielerlebnis in Haven entsteht durch die Überschneidung von drei Systemen:

  1. Erkunden durch Gleiten
  2. Kampf
  3. Vorbereitung auf die nächste Expedition im Nest

Die Geschichte wird während dieser drei Arten von Spielsequenzen erzählt. Aber wir wollen noch etwas tiefer gehen:

Die Besonderheiten des Gamplays von Haven

Gleitet über das Gras

In einem japanischen Rollenspiel ist das, was man „Traversal Gameplay“ nennt, normalerweise ziemlich einfach. Ihr wandert ohne Herausforderung umher, bis ihr einen Kampf beginnt oder am Ziel ankommt. Mit Haven wollten wir das Gefühl ein Paar zu sein, auch während der Erkundungstouren verstärken. Es soll sich entspannend, schön und lustig anfühlen. Mit einem Freund eine Skipiste hinunter zu fahren, kann sich wirklich so anfühlen! Über das hohe Gras zu gleiten ist Haven’s Version vom gemeinsamen Skifahren.

Um den Planeten zu erkunden, folgt ihr den „Flow-Fäden“, die eure Stiefel und Stulpen mit Flow füllen. Das ist die natürliche Energie, die so ziemlich alles in der Welt antreibt. Es wird auch verwendet, um den Rost loszuwerden, die rote Kruste, die den Planeten und die Kreaturen korrumpiert. Sammelt Flow, reinigt alles vom Rost und entdecket neue Ressourcen: Lebensmittel oder Heilpflanzen, Materialien für den Kampf oder zur Reparatur des Nestes (aka euer Raumschiff / Zuhause) oder sogar Souvenirs und Gegenstände zum Hinstellen.

Dem Flow zu folgen ist normalerweise so cool wie das Abfahren einer einfachen Skipiste, aber manchmal findet man schwierigere Stellen, bei denen Driften wichtig ist. Manchmal kommen auch enge Kurven!

Die Erkundung durch Gleiten zeigt euch auch die „Brücken“, die ein schwimmendes Fragment mit einem anderen verbinden und es ermöglichen, neue Gebiete zu erreichen.

Kämpfen und beruhigen von verrostete Kreaturen

Beim erkunden könnt ihr aggressiven Kreaturen begegnen und es kann sein, dass ihr sie bekämpfen müsst. Der Kampf gilt wiederum als Erfahrung des Paares. Es ist ziemlich notwendig, die Angriffe von Yu und Kay zu koordinieren oder sie einander schützen zu lassen. 

Kämpfe finden in Echtzeit statt. Manchmal muss man schnell reagieren, um sich abzuschirmen, an anderer Stelle  muss man vielleicht einen Angriff beider Charaktere zeitlich festlegen. In anderen Momenten ist es besser, einzelne Angriffe miteinander zu verketten, wobei einer die Kreatur schwächt und der andere den Schaden verursacht.

Dieses Kampfsystem soll euch dabei helfen, alles miteinander zu verketten und so zu optimieren, dass alles fließt. Ähnlich, wie in einem Rhythmus-Spiel. Habt ihr das richtige Tempo gefunden, fühlt es sich befriedigend an, die Aktionen nacheinander zu verketten. Ihr minimiert die Treffer und maximiert den Schaden an den verrosteten Kreaturen.

Nach einem Kampf werden die Kreaturen „beruhigt“, was bedeutet, dass sie vom Rost gereinigt werden und wieder friedlich werden.

Kuscheln und auf die nächste Expedition vorbereiten

Ihr müsst zu eurem Schiff zurückkehren, um zu heilen, leckere Mahlzeiten zu kochen oder das gefundene Zeug irgendwo zu lagern. Das Schiff heißt aus gutem Grund The Nest: Es ist ein Ort zum einnisten.

Dort könnt ihr verschiedene Dinge herstellen: Heilmittel zur Verbesserung der eigenen Gesundheit, Kampfkapseln, die sich gegen die verrosteten Kreaturen als hilfreich erweisen und leckere Mahlzeiten zubereiten.

Nach dem Verzehr haben die Figuren keinen Hunger mehr (wer hungrig ist, beschwert sich und ist im Kampf weniger effizient). Vor allem aber ist das Kochen und gemeinsame Essen eine Zeit zum Knüpfen von Bindungen. Kochen, ein gutes Essen teilen und eine kleine Pause machen bedeutet Wachstum, als Charaktere und als Paar. Es entwickelt ihre Beziehung zueinander und führt zu einem Levelaufstieg.

In Haven erhalten ihr weniger Erfahrungspunkte aus Kämpfen, dafür umso mehr durch das gemeinsame Verbringen von Zeit. Das macht Haven wirklich besonders, da dieser Punkt normalerweise in Rollenspielen übersprungen wird. Man sieht die Helden selten so intim – in Haven schon. 

Seid immer bei ihnen

Die Geschichte ist ein Schlüsselelement in Haven’s Spielerlebnis. Werden sich die beiden auf dem verlassenen Planeten niederlassen? Wird Apiary sie finden und sie schließlich trennen?

Das Tempo der Geschichte ergibt sich jedoch aus dem verflochtenen Spielerlebnis, bei dem ihr zusammen zu gleitet, um die Täler des Planeten zu erkunden, Kreaturen zu bekämpfen und sie wieder freundlich zu machen. Dann wollt ihr nach Hause zurückzukehren, um euch auszuruhen, einzukuscheln und die nächste Expedition vorzubereiten. Alles in allem geht es in Havens Spielerfahrung darum, mit Yu und Kay zu leben. Und zwar jede Minute ihres abenteuerlichen Alltags.

Wir arbeiten hart daran, das Spiel fertigzustellen und wir können euch bald verraten, ab wann ihr Haven spielen könnt. Haltet die Augen offen!

Website: LINK

Facebook Comments

Forza Motorsport 7: Spiele jetzt im Xbox Game Pass

Saison 2 von Fall Guys bringt neue Runden und mittelalterliches Chaos in den Blunderdome