in , ,

Call of Duty: Modern Warfare II – Der neue Battle Pass

- Werbung -
Reading Time: 5 minutes

Seit dem 16.11.22 hat die erste Saison in Call of Duty: Modern Warfare II begonnen. Mit den jeweiligen Starts der Saisonen beginnt auch jeweils die Zeit des neuen Battle Passes. War es früher ein stumpfes Hochleveln von Level 1-100, habt ihr dieses Jahr eine komplette Karte zu erkunden.

Den Battle Pass freischalten

Das Wichtigste zum Anfang. Ihr müsst euch den Battle Pass freischalten. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Für alle gilt jedoch, dass ihr einen Battle Pass-EP-Bonus von 10%, zwei Waffenskins, ein Waffenbildschirm (dieser Zeigt euch das aktuelle Datum, Uhrzeit und eure Außentemperatur an – gruselig)  für eure Waffen und einen Operator freischaltet.

- Werbung -
- Werbung -

Möglichkeit 1

Call of Duty: Modern Warfare II ist euer erstes Call of Duty und ihr habt die Standardversion gekauft? Dann müsst ihr einmalig 1100 Call of Duty Points über den Shop erwerben. Diese löst ihr dann über den Battle Pass Tab im Menü ein. Erledigt? Super, dann gehört der Battle Pass ganz euch.

Möglichkeit 2

Ihr seid ein Call of Duty Veteran? Dann checkt erstmal euren CP-Kontostand. Bereits vorhandene Call of Duty Points aus den vergangenen Jahren nehmt ihr automatisch mit in den neuen Teil.

Möglichkeit 3

Ihr habt nicht die Möglichkeit die erforderliche Zeit in den Battle Pass zu investieren? Kein Problem. Ihr könnt jede Zeit auf die Vault Edition upgraden und bekommt somit den Battle Pass automatisch dazu und schaltet 55 Tokens frei, die ihr verwenden könnt.

Was all diese Möglichkeiten gemeinsam haben, ist, dass ihr beim einmaligen Freischalten aller Objekte bis zu 1400 Call of Duty Points zurückbekommt. Das bedeutet, ihr zahlt im Zweifel einmal den aktuellen Battle Pass und könnt die nächsten 2 Jahre jeden Battle Pass durch die CP’s kostenlos freischalten.

– Werbung –

Wie funktioniert der Battle Pass? – Das Grundgerüst

Wie eben bereits erwähnt, gibt es den bekannten Levelstrahl aus den vergangenen Jahren so nicht mehr. Die neue Anordnung, mit ihrer Kartenform, gibt euch deutlich mehr Flexibilität und lässt euch entscheiden, wann ihr welche Belohnung freischaltet. Ihr könnt also euren inneren Christoph Kolumbus zum Vorschein bringen und den Battle Pass so erkunden, wie ihr das möchtet. Fix für alle von euch ist jedoch, dass ihr bei A1 startet.

Bei A1 angekommen, werdet ihr feststellen, dass 5 Gegenstände freigeschaltet werden können.  4 davon als grundlegende Gegenstände und das 5. als hochrangiges Ziel. Dieses könnt ihr also erst freischalten, wenn ihr die 4 Standard-Gegenstände freigeschaltet habt.

Sofern ihr alle 5 Gegenstände einer Gruppe habt, schaltet ihr alle angrenzenden Sektoren frei, das heißt ihr müsst nicht mehr das freischalten, was als nächstes kommt, sondern könnt euren ganz eigenen Weg einschlagen und die Gegenstände, Waffen, Embleme etc freischalten, welche ihr als nächstes unbedingt haben wollt.

- Werbung -

Aber wie funktioniert das Freischalten überhaupt?

Das ist recht simpel, denn ihr müsst nichts mehr tun, als einfach nur zu spielen. Im Schnitt dauert es mit dem EP-Boost 3-4 Runden, bis ihr einen Token erspielt habt. Sollte euch gegen Ende der Saison jedoch die Zeit ausgehen und ihr habt noch ein paar Level über, könnt ihr jederzeit für 150 CP einen Token erwerben.

Warum lohnt sich der Battle Pass?

Der Battle Pass bringt alle 2-3 Monate wieder neue Inhalte ins Spiel. So auch diese Saison. Wie bereits in den vergangenen Jahren erhaltet ihr im Laufe des Freispielens wieder 2 neue Waffen. Dieses Mal ist es eine Maschinenpistole (BAS-P) und ein Scharfschützengewehr (Victus XMR). Auf die beiden neuen Waffen gehen wir gleich noch etwas genauer ein.

Des Weiteren bekommt ihr natürlich auch Waffenvarianten, die ihr benutzen könnt. Dies ist gerade dann hilfreich, wenn es um das Hochleveln der Waffen geht. So müsst ihr nicht bei 0 anfangen, sondern habt schon ein stabiles Grundgerüst. Hinzukommen Gegenstände wie Doppel XP/Waffen-XP, Operator Skins und vieles mehr.

Bas-P

Hat ein eher unkonventionelles Kimme & Korn, kommt jedoch mit wenig Rückstoß daher. Es bringt frischen Wind in die MP-Waffenklasse und erinnert ein wenig an die MP5-K.

Victus XM

Sie hat einen sehr ungewohnten Sound für eine Sniper, klingt aber auf ihre eigene Weise genial. ZV-Geschwindigkeit liegt im Mittelfeld der Gefühle, hat aber eine Menge Potential, um gerade in Warzone 2.0 auf sich aufmerksam zu machen.

Das ist er also, der erste Battle Pass in Call of Duty: Modern Warfare II. Viel Spaß mit dem neuen Content und vor allem in Warzone 2.0 und dem DMZ Modus.

Mehr zu Call of Duty: Modern Warfare II

Website: LINK

- Werbung -

Report

- Werbung -

What do you think?

Written by Horst Klein

Years Of MembershipContent AuthorYears Of MembershipContent Author

Schreibe einen Kommentar