Babylon’s Fall – Ein Blick auf die verschiedenen Waffen des Spiels

Reading Time: 5 minutes

In der Welt von Babylon’s Fall bietet euch Entwickler Platinum Games zahlreiche Waffen an, die ihr als frischgebackener Wächter bei eurem Aufstieg auf den Turm von Babel verwenden könnt. Insgesamt vier Waffen lassen sich gleichzeitig tragen. Zwei davon werden für den leichten und schweren Angriff eurer Spielfigur genutzt – bei den anderen beiden kommen die sogenannten Spektralangriffe zum Einsatz, für die der Gideon-Sarg auf dem Rücken eures Charakters verantwortlich ist.

Fünf unterschiedliche Waffentypen befinden sich zum Launch im Spiel. Dabei handelt es sich um Schwerter, Bögen, Hämmer, Kampfruten und Schilde. Welche Exemplare ihr hier ausrüsten möchtet, bleibt euch komplett selbst überlassen. So könnt ihr viermal die gleiche Waffenart nutzen oder bunt gemischt aus jeder Kategorie eine auswählen. Wir stellen euch heute einige Waffen und die besonderen Spektralangriffe vor.

Schwerter – Echte Allround-Talente in Babylon’s Fall

Die Schwerter des Online-Multiplayer-Titels sind in allen Bereichen bestens geeignet. Ihr werdet auf eurer Reise auf unzählige Varianten treffen. Wir geben euch also nur einen kleinen Vorgeschmack auf das, was euch im Spiel erwartet wird. Beginnen wir mit der Centurio-Spatha, die ihr im Bild unterhalb findet.

Anhand der Basiswerte könnt ihr die Stärken und Schwächen einer Waffe in fünf Kategorien ermitteln. Der wichtige Kraftlevel, der für die allgemeine Stärke eurer Figur verantwortlich ist, wird hier ebenfalls angezeigt. Blickt man nun auf die nächsten beiden Schwerter – Marduks Schwert und das Blitzstilett – werden beispielsweise Unterschiede beim Schaden oder der Geschwindigkeit der Waffen deutlich.

Im Verlauf von Babylon’s Fall schaltet ihr außerdem Elementarwaffen frei. Welches Element das entsprechende Exemplar trägt, könnt ihr direkt unter dem Namen am Symbol erkennen. Das Blitzstilett ist – wie der Name bereits verrät – auf Blitzschaden ausgerichtet. Marduks Schwert bringt das Element Feuer mit sich. Auch Waffen mit Eisschaden gibt es, wie man am folgenden Tigerherz-Schwert sehen kann.

Wollt ihr lieber den Spektralangriff nutzen, dürft ihr euch über die Phantomschnitt-Fähigkeit freuen. Im Kampf schwebt hiermit eine weitere Klinge um euren Charakter, die ihr zusätzlich zu euren anderen Waffen einsetzen könnt. Spektralangriffe verbrauchen jedoch MP. Schaut also immer auf den MP-Balken im Spiel, der sich unterhalb der Lebensleiste befindet, damit euch jederzeit euer komplettes Waffenarsenal zur Verfügung steht.

Bögen – Haltet eure Gegner auf Abstand

Wenn Fernkampf eher euer Ding ist, solltet ihr unbedingt mal die Bögen von Babylon’s Fall ausprobieren. Anders als bei den Schwertern, gibt es hier verschiedene Arten, die sich direkt auf das Gameplay auswirken. Im Detail handelt es sich hier um Streubögen, Kraftbögen, Repetitionsbögen sowie um Durchdringungsbögen. Gleichzeitig verändern sich damit auch die Spektralangriffe der Waffe.

Entscheidet ihr euch zum Beispiel für Marduks Bogen, könnt ihr den Streuschuss einsetzen. Ladet hierfür einfach den Spektralangriff auf und schießt mehrere Pfeile nebeneinander auf eure Feinde. Das ist perfekt geeignet, wenn ihr gegen zahlreiche Gegner auf engem Raum kämpfen müsst. Ein weiterer Spektralangriff ist der sogenannte Todesschuss, der etwa beim Donnerwut-Bogen zum Einsatz kommt.

Feinde haben hier kaum eine Chance, wenn ihr sie mit einem mächtigen Todesschuss trefft. Aufgeladen fügt diese Fähigkeit immensen Schaden zu. Der dritte Spektralangriff trägt den Namen Schnellschuss und kommt bei Bögen wie dem unten gezeigten Stachelschwein vor. Ebenfalls dabei ist der durchdringende Schuss, der vor allem Gegnern in einer Reihe das Leben schwer macht.

Wollt ihr Bögen für den leichten oder schweren Angriff verwenden, könnt ihr bequem aus der Entfernung auf dem Kampffeld erfolgreich sein. Es bietet sich jedoch an, immer eine Waffe für den Nahkampf bei sich zu tragen, damit ihr auch in diesen Situationen eine Antwort habt.

Hämmer – Mächtige Werkzeuge für das Schlachtfeld

Für ordentlichen Schaden sorgen außerdem die verschiedenen Hämmer des Spiels. Gerade für den schweren Angriff eures Charakters sind diese Waffen perfekt geeignet, um Gegnern nach einer Kombination den Rest zu geben. Unter anderem wollen wir euch die Faust des erbarmungslosen Schmerzes vorstellen, bei der eure Feinde wohl schon alleine wegen des Namens weiche Knie bekommen.

Alle Hämmer in Babylon’s Fall teilen sich den gleichen Spektralangriff. Wie auch andere Fähigkeiten, könnt ihr den Gigantenstampfer aufladen und so den Schaden noch deutlich erhöhen. Einige Gegner werden durch die Wucht der Attacke sogar zu Boden geworfen und damit leichte Beute für euch!

Übrigens können höherwertige Waffen und Ausrüstungen auch verstärkt werden. Im Verlauf des Spiels schaltet ihr die entsprechende Funktion beim Schmied frei. Sammelt die benötigten Verbrauchsgegenstände in der Spielwelt, um die Stufe und damit die Basiswerte des gewünschten Items zu erhöhen. Auch der Kraftlevel kann vom Schmied angehoben werden.

Kampfruten – Wie wäre es mit etwas Magie?

Zu guter Letzt wollen wir euch noch ein paar Kampfruten von Babylon’s Fall präsentieren. Diese können nämlich nicht nur Schaden austeilen, sondern mit einem der Spektralangriffe auch perfekt als Unterstützung eurer Truppe dienen. Unterhalb könnt ihr euch das Zepter des Nekromanten mal genauer ansehen.

Zu den Besonderheiten der Kampfrute gehört die Energiekugel-Fähigkeit, die ihr mit dem Spektralangriff auf eure Gegner losschickt. Wollt ihr lieber die Werte eurer Figur und die eurer Freunde kurzzeitig verbessern, solltet ihr auf Waffen wie die Hagelrute setzen. Bei diesem Spektralangriff beschwört ihr ein verzaubertes Feld während des Kampfes herbei.

Achtet bei allen Waffen – und auch Ausrüstungen – von Babylon’s Fall zudem immer auf die unterschiedlichen Verzauberungen, die euch zusätzliche passive Eigenschaften einbringen. Während ihr für manche Effekte bestimmte Bedingungen erfüllen müsst, sind andere quasi durchgehend im Kampf aktiv. Welche Verzauberungen eine Waffe hat, wird komplett zufällig bestimmt.

Wie ihr also seht, stehen euch im Spiel von Platinum Games und Square Enix unzählige Waffen und Kombinationen zur Verfügung. Je schwerer die Herausforderungen im Titel werden, desto häufiger müsst ihr übrigens auch eure Ausrüstung auf die bevorstehenden Gegner anpassen. Babylon’s Fall ist für PlayStation 5 und PlayStation 4 erhältlich!

Probiert die Demo von Babylon’s Fall aus

Im PlayStation Store findet ihr eine kostenlose* Demo zu Babylon’s Fall, mit der ihr die ersten Ebenen des Online-Multiplayer-Titels angehen könnt. Auch eure Freunde können sich dem Abenteuer anschließen. Wenn ihr euch danach für die Vollversion entscheidet, lässt sich der Fortschritt direkt und einfach übertragen.

Babylon’s Fall für PS4 & PS5 im PlayStation kaufen

Mehr zu Babylon’s Fall

*Für Nicht-PS Plus-Mitglieder in Deutschland gilt eine Altersüberprüfungsgebühr von 25 Cent.

Website: LINK

Facebook Comments

Leave a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner